| Arbeitsmarkt

Der Fachkräftemangel verschärft sich

Viele Firmen können offene Stellen nicht besetzen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Deutsche Firmen tun sich einer Umfrage zufolge immer schwerer, geeignete Fachkräfte einzustellen. Bei der jährlich wiederholten Erhebung des Zeitarbeitsanbieters Manpower erklärten 40 Prozent der befragten rund 1.000 Unternehmen, offene Stellen nicht mit qualifizierten Bewerbern besetzen zu können.

Im vergangenen Jahr hatten das erst 35 Prozent als Problem geschildert. Am schwierigsten seien Handwerker, Ingenieure und Führungskräfte zu finden, teilte Manpower Deutschland in Eschborn bei Frankfurt mit. Die Unternehmen müssten jetzt die Initiative ergreifen, erklärte Manpower-Chef Herwarth Brune laut einer Mitteilung. Ein Weg seien Weiterbildungsprogramme für nur teilweise qualifizierte Bewerber.

> Lesen Sie auch: Mehr als eine Million offene Stellen

Schlagworte zum Thema:  Fachkräftemangel, Arbeitsmarkt

Aktuell

Meistgelesen