26.10.2012 | Studie

Arbeitnehmer bekommen nur jede zweite Überstunde bezahlt

Laut IW Halle wird nur jede zweite Überstunde vergütet.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Arbeitnehmer in Deutschland leisten nach einer neuen Studie im Durchschnitt 12,3 Überstunden pro Monat, von denen allerdings nur etwas mehr als die Hälfte vergütet wird.

Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf die Untersuchung des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) berichtet, werden durchschnittlich 6,9 Überstunden bezahlt oder mit Freizeit ausgeglichen. 3,2 Stunden werden demnach nicht vom Arbeitgeber kompensiert, die übrige zuviel geleistete Zeit wird nur zum Teil vergütet. Wie die Zeitung weiter schreibt, leisten Männer deutlich mehr unbezahlte Überstunden als Frauen. Danach kommen männliche Beschäftigte auf durchschnittlich 4,3 Überstunden, die nicht vergütet werden. Bei den weiblichen Angestellten sind es 2,1 Stunden.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitnehmer, Überstunden, Vergütung, Studie

Aktuell

Meistgelesen