In Zeile 45 sind Umsätze zu anderen Steuersätzen anzugeben. Diese Zeile hat für die Umsatzsteuererklärung 2016 kaum eine Relevanz mehr, da es sich regelmäßig um Umsätze handeln müsste, die vor dem 1.1.2007[1] ausgeführt worden sind.

 
Praxis-Tipp

Nachträgliche Vereinnahmung bei Insolvenzverfahren

Eine Angabe in Zeile 45 kann sich ergeben, wenn der Unternehmer aus in 2016 abgeschlossenen Insolvenzverfahren noch Beträge vereinnahmt, die vor dem 1.1.2007 ausgeführt waren und dem (damaligen) Regelsteuersatz von 16 % unterlagen. Bei nachträglicher Vereinnahmung von Beträgen aus Umsätzen, die nach § 17 Abs. 2 Nr. 1 UStG in Vorjahren als uneinbringlich ausgebucht worden waren, kommt es bei nachträglicher Vereinnahmung immer auf die Steuerverhältnisse zum Zeitpunkt der Ausführung des Umsatzes an.

[1] Steuersatzwechsel von 16 % auf 19 %.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt ProFirma Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich ProFirma Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge