| Urteil

Markenartikler dürfen Verkauf über Ebay nicht verbieten

Ein Hersteller darf den Verkauf seiner Produkte über Ebay oder Amazon nicht verbieten.
Bild: ebay

Ein Hersteller von Schulranzen darf den Verkauf seiner Markenartikel über Internet-Plattformen wie Ebay nicht verbieten.

Das entschied am Donnerstag das Berliner Kammergericht und folgte damit einer früheren Entscheidung des Landgerichts. Geklagt hatte ein Schreibwarenhändler, der Schulrucksäcke sowohl in seinem Laden als auch im Internet verkauft. Letzteres hatte ihm der Hersteller der Scout-Schulranzen, die Firma Sternjakob aus Rheinland-Pfalz, untersagt. Bereits 2009 hatte das Landgericht den Ebay-Boykott als unrechtmäßige Wettbewerbseinschränkung verurteilt. Die Revision in dem Verfahren ist zugelassen.

>> Lesen Sie dazu auch unser Top-Thema: Was Hersteller Händlern vorschreiben dürfen - und was nicht

Schlagworte zum Thema:  Online-Shop, EBay, Amazon, Urteil

Aktuell

Meistgelesen