| Marketing & Vertrieb

Studie: Smartphonekäufer recherchieren auf allen Kanälen

Beim Kauf eines neuen Mobiltelefons gehen die Deutschen auf Nummer sicher – und informieren sich auf allen Kanälen. Onliner vertrauen Preisvergleichsportalen, Review-Sites oder Hersteller- und Händlerwebsites. 86 Prozent der deutschen Onliner recherchieren vor dem Kauf eines neuen Mobiltelefons, 76 Prozent nutzen dafür das Internet.

Wie groß der Einfluss von Vergleichsportalen und Händlerwebsites dabei ist, zeigt die Studie „Digital Life“ von Tns. Der Einfluss von Online-Medien im Vergleich zu den klassischen Medien ist dabei offenbar von der Phase des Kaufprozesses abhängig, in der sich der Kunde gerade befindet.

Zu Beginn klassische Medien

Während zu Beginn des Recherche-Prozesses gerne klassische Medien herangezogen werden, gewinnen Online-Publikationen gegen Ende die Oberhand. Insbesondere sogenannte „Earned Kanäle“, Websites, auf denen Dritte über Produkte schreiben und diese auch bewerten, haben großen Einfluss auf Kaufentscheidungen. Nach dem Kauf rücken Websites von Herstellern und Händlern („Owned Media Kanäle“) in den Mittelpunkt. Die Studie zeige, so Holger Laube, Deputy Managing Director bei Tns, dass es für Anbieter von High-Involvement-Produkten wie Mobiltelefonen wichtig sei, die verschiedenen Touchpoints, Online- wie Offline-Präsenzen, effektiv einzusetzen. (sas)

Aktuell

Meistgelesen