| Marketing & Vertrieb

Mobilfunkanbieter planen mobiles Bezahlsystem

Die drei Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica O2 wollen laut Informationen des "Handelsblatts" in Deutschland gemeinsam ein mobiles Bezahlsystem einführen. Die Handy-Nutzer müssten dafür nur einen Sticker auf ihr Telefon kleben.

Die drei Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica O2 wollen mit einem Gemeinschaftsunternehmen dem Bezahlen mit dem Handy zum Durchbruch verhelfen. Um die gemeinsamen Aktivitäten zu bündeln, haben die drei Mobilfunkanbieter laut Informationen des "Handelsblattes" ein Joint Venture mit dem Namen "Mpass GmbH" gegründet. Dieses soll sich vor allem um den Vertrieb und das Marketing, aber auch um die technische Weiterentwicklung der sogenannten Near Field Communication (NFC) kümmern.

Sticker auf dem Handy

Denn diese macht das Bezahlen mit dem Telefon erst möglich: Ein Sticker, der direkt auf das Telefon oder auf den Akku geklebt wird, kann über die NFC-Technik beispielsweise Informationen an Lesegeräte in Geschäften übermitteln. Hält ein Kunde sein Handy vor ein Gerät, startet der Bezahlvorgang. Der Betrag wird dann von der nächsten Mobilfunkrechnung oder der Prepaid-Karte des Handys abgebucht. Die Technik soll mit jedem SMS-fähigen Telefon funktionieren. Schon Anfang kommenden Jahres sollen die ersten Sticker kostenlos verteilt werden. (kd)

Aktuell

Meistgelesen