Der Digitalverband will Unternehmen bei der Umsetzung der neuen Regelungen, die am 25. Mai 2018 in Kraft treten, unterstützen. Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Datenschutz-Grundverordnung tritt Ende Mai in Kraft. Viele Unternehmen wissen noch immer nicht, welche gesetzlichen Grundlagen vorbereitet und welche Neuerungen umgesetzt werden müssen. Der BVDW gibt Hilfestellung.

Der Digitalverband will Unternehmen bei der Umsetzung der neuen Regelungen, die am 25. Mai 2018 in Kraft treten, unterstützen. Denn weiterhin fehlt vielen der Überblick über das, was bis dahin erledigt beziehungsweise umgesetzt sein muss.

Nur jedes achte Unternehmen wird die DSGVO rechtzeitig umsetzen

Deshalb hat der BVDW einen Praxisleitfaden zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) veröffentlicht und bietet damit Unternehmen Hilfestellung. Daneben informiert der Verband auf seiner Website www.bvdw-datenschutz.de umfassend. Es gibt Musterformulare, Hilfestellungen und Leitlinien werden erklärt, zudem können sich Interessierte im Rahmen von Webinaren informieren. Erklärt werden die wichtigsten rechtlichen Grundlagen zur Datenverarbeitung allgemein sowie typische Anwendungsfälle für die Onlinebranche. Mit Hilfe der integrierten Checkliste können Unternehmen prüfen, inwiefern sie ihre Prozesse den neuen Anforderungen entsprechend angepasst haben.

Die Auswirkungen der DSGVO auf E-Mail-Datenschutz und Lead Management

Schlagworte zum Thema:  CRM, Datenschutz, Online-Marketing, Recht

Aktuell
Meistgelesen