05.09.2013 | Kostenloses WLAN

Zwei deutsche Städte werden zum Hotspot

Düsseldorf bietet in der ganzen Innenstadt kostenloses WLAN.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

In der Innenstädten von Düsseldorf und Pforzheim entsteht in diesen Tagen ein kostenloses WLAN-Netz für Einwohner und Touristen.

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wurden am Dienstag 50 sogenannte Hotspots freigeschaltet. Pforzheim will als erste deutsche Kommune in ihrem gesamten Innenstadtgebiet kostenfreies Surfen im Internet ermöglichen. Dort wurden am gestern die Zugangspunkte zum Internet aktiviert.

Einmalige Registrierung 

Der Zugang funktioniert in beiden Städten ähnlich: Jeder Smartphone-, Tablet- und Notebook-Nutzer müsse sich nur einmal online mit Name und E-Mail-Adresse registrieren und könne sich dann in das freie WLAN-Netz einwählen, teilte die Stadt Düsseldorf mit. In Pforzheim erhalten die Anwender das Zugangspasswort per SMS. Ein Vorteil für Touristen sei etwa, dass sie durch das WLAN-Netz hohe Roaming-Gebühren vermeiden könnten, erläuterte Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU). In Pforzheim wurde betont, dass auch Studenten damit auf dem Campus oder im Stadtpark auf Online-Lehrmaterial zurückgreifen können.

Schlagworte zum Thema:  WLAN

Aktuell

Meistgelesen