| Marketing & Vertrieb

Bitkom: Der App-Boom geht weiter

Apps erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Allein im vergangenen Jahr hat die Zahl der Handynutzer in Deutschland, die Zusatzprogramme herunterladen, um fünf Millionen auf insgesamt 15 Millionen zugenommen.

Laut einer Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom haben Nutzer im Durchschnitt 17 Apps auf ihrem Mobiltelefon installiert. Bei den Jüngeren zwischen 14 und 29 Jahren sind es sogar bis zu 22 verschiedene Zusatzprogramme. Genutzt werden sie vor allem als Navigationshilfe oder für den Zugriff auf Soziale Netzwerke.

Ältere mit Technikproblemen

Ältere Handybesitzer ab 60 Jahren kennen sich mit der Technik oft gar nicht richtig aus. Nur 32 Prozent gehen davon aus, dass Apps auf ihren Mobiltelefonen überhaupt laufen. Gut die Hälfte glaubt, dass ihr Gerät diese Programme gar nicht verarbeiten kann.

Durchschnittspreis 3,25 Euro

Dass der App-Markt noch am Anfang seiner Entwicklung steht, zeigt die wachsende Anzahl der Applikationen So ließen sich mithilfe von Apps Handys inzwischen auch als Taschenlampe oder Babyphone nutzen. Bitkom-Berechnungen zufolge existieren aktuell weltweit rund 520.000 Applikationen. In Deutschland konnten 2010 etwa 90 Prozent kostenlos genutzt werden, der Durchschnittspreis der kostenpflichtigen Programme lag bei 3,25 Euro. (sas)

Aktuell

Meistgelesen