27.02.2012 | Marketing & Vertrieb

Aldi führt deutschen Einzelhandel an

Walmart ist der wertvollste US-Retailer, Aldi die wertvollste deutsche Retail-Marke. Das sind die Ergebnisse der Studie "Best Retail Brands 2012" von Interbrand.

Nach Aldi sind in Deutschland Edeka und Lidl die wertvollsten Einzelhandelsmarken. Mit einem Markenwert von 1,43 Mrd. US-Dollar verdrängt Edeka die Metro-Marke Media Markt aus den Top 3. Aldi musste einen Markenwertverlust von 11 Prozent hinnehmen, während der Markenwert von Lidl um 20 Prozent stieg. Lidl gehört damit zu den Aufsteigern der Studie und schließt zum Konkurrenten Aldi auf. In Deutschland generieren die fünf größten Einzelhandelsunternehmen (Aldi, Metro, Edeka, Rewe und die Schwarz-Gruppe) fast 40 Prozent des gesamten Umsatzes.

 

US-Retailer auf Wachstumskurs

Im internationalen Ranking hat sich nicht viel getan. Die Retail-Marken Tesco, Carrefour und Zara belegen weiterhin den ersten Platz in ihrem jeweiligen europäischen Heimatmarkt. Im süd-pazifischen Raum liegt Woolworth auf Platz 1. Die US-Retailer befinden sich auf Wachstumskurs, wobei besonders der Online-Handel kräftig zulegen konnte. Er macht mittlerweile neun Prozent aller US-Einzelhandelsumsätze aus, was einem Wachstum von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. (tb)

Aktuell

Meistgelesen