Arbeitsunfähigkeit liegt vor, wenn der Arbeitnehmer die ihm vertragsmäßig obliegende Arbeit infolge Krankheit nicht erfüllen oder ihm diese nicht zugemutet werden kann. Welche Leistung arbeitsvertraglich geschuldet ist, ergibt sich zunächst aus der getroffenen vertraglichen Vereinbarung, weiterhin aus einer beiderseits akzeptierten Stellenbeschreibung sowie aus dem schlüssigen Verhalten der Vertragsparteien, aus dem sich eine Konkretisierung auf eine bestimmte Tätigkeit entnehmen lässt. 


Top-Thema 07.05.2018 Neue Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen

Serie 23.05.2018 Kolumne Entgelt

Nicht gleich Erwerbsunfähigkeit oder Berufsunfähigkeit

Krankheit und damit Arbeitsunfähigkeit im arbeitsrechtlichen Sinne ist auch dann gegeben, wenn der Arbeitnehmer aus ärztlicher Sicht im Interesse der Gesunderhaltung oder zur Abwehr drohender Arbeitsunfähigkeit eine Arbeitsleistung nicht erbringen darf oder kann. Die Arbeitsunfähigkeit ist zu unterscheiden von der Erwerbs- und Berufsunfähigkeit.
Die Arbeitsunfähigkeit ist zentrale Voraussetzung für den Entgeltfortzahlungsanspruch nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz. In den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes enthalten derartige spezielle Regelungen die §§ 21, 22 TVöD für den Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber und des Bundes, für den Bereich der Länder die §§ 21, 22 TV-L, für den Geltungsbereich des TV-Ärzte (Länder) die §§ 21, 22 TV-Ärzte (Länder) und im Bereich des TV-Ärzte die §§ 22, 23 TV-Ärzte/VKA.

News 18.10.2018 Praxis-Tipp

Ein Kind wird beim Kindergeld berücksichtigt, wenn es eine Berufsausbildung mangels Ausbildungsplatz nicht beginnen kann. Dafür ist es erforderlich, dass es trotz ernsthafter Bemühungen nicht gelungen ist, eine Berufsausbildung zu beginnen oder fortzusetzen. Es kann jedoch auch vorkommen, dass das Kind infolge einer Erkrankung daran gehindert ist.mehr

News 22.03.2018 Produktionsausfälle durch Krankheit

Arbeitsunfähigkeit verursacht hohe volkswirtschaftliche Kosten. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat diese aus den Daten des Statistischen Bundesamts (DESTATIS) sowie von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für 2016 geschätzt.mehr

News 15.03.2018 FG Rheinland-Pfalz

Das FG Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass auch dann Anspruch auf Kindergeld besteht, wenn ein Kind zwar seine Ausbildung wegen einer dauerhaften Erkrankung unterbrechen muss, aber weiterhin ausbildungswillig ist.mehr

News 16.02.2018 Hochschulrecht

Unerkannt schwer krank in der Uni-Prüfung? Für den Fall einer zum Zeitpunkt einer Zwischenprüfung nicht erkannten schweren Erkrankung mit möglichen Auswirkungen auf die Prüfungseignung des Kandidaten, ist ein nachträglicher Rücktritt von der Prüfung nicht in jedem Fall ausgeschlossen, ist aber an strenge Voraussetzungen geknüpft.mehr

News 11.01.2018 Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Im Januar haben Erkältungserkrankungen Hochkonjunktur. Viele Arbeitnehmer kommen trotzdem ins Büro, obwohl sie nicht ganz fit sind. Ist jedoch vorzeitiges Arbeiten trotz Krankschreibung erlaubt? Was sagt das Gesetz? Und wie steht es mit dem Versicherungsschutz? Worauf Arbeitgeber achten müssen.mehr

1
News 08.12.2017 BFH Kommentierung

Bei Unterbringung eines Ehepaares in einem Alten- und Pflegeheim ist für jeden Ehegatten eine Haushaltsersparnis anzusetzen.mehr

News 02.10.2017 Krankheitskosten

Wie teuer ist welche Krankheit? Das Statistische Bundesamt hat das ausgerechnet. Und herausgefunden: Die Volkswirtschaft wird nicht durch aufwendige Behandlungen wie bei Krebs am meisten belastet.mehr

News 15.09.2017 Air Berlin

Weil sich bei Air Berlin viele Piloten gleichzeitig krankgemeldet hatten, vermuten nicht wenige Beobachter eine Art versteckten Streik. Unabhängig von der Lage bei der Airline ist es allgemein für Arbeitgeber schwierig, bei Zweifeln an der Arbeitsunfähigkeit eines Mitarbeiters, für Klarheit zu sorgen.mehr

1
News 26.04.2017 DGB-Studie

Viele Beschäftigte und Arbeitgeber können mit dem Begriff BEM nichts anfangen. Das liegt nicht an der Abkürzung für die Arbeitgeberpflicht, die es bereits seit 2004 gibt. In deutschen Unternehmen besteht generell nur geringes Wissen zum Thema Betriebliches Eingliederungsmanagement.mehr

Meistgelesene beiträge
News 07.04.2017 Arbeitsunfähigkeit bei Allergie

Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen. Jetzt, da es warm wird und alles zu blühen anfängt, leidet jeder fünfte Deutsche unter der "saisonalen Rhinitis". Dies sollten Arbeitgeber nicht verharmlosen: Auch von Heuschnupfen geplagte Mitarbeiter können arbeitsunfähig sein.mehr

News 27.03.2017 Bundesverwaltungsgericht

Einem unheilbar kranken und sterbewilligen Patienten, welcher sich frei und ernsthaft für eine Selbsttötung entscheidet, soll nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in einer absoluten Extremsituation ein würdevoller und schmerzloser Suizid durch Medikamente ermöglicht werden.mehr

News 20.03.2017 FG Münster

Pflegeeltern können die Kosten für die Teilnahme an medizinischen Seminaren zum Umgang mit frühtraumatisierten Kindern als außergewöhnliche Belastungen geltend machen.mehr

News 10.03.2017 Entgeltfortzahlungsanspruch

Grundsätzlich haben Arbeitnehmer bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung. Was gilt aber, wenn die Verletzung des Mitarbeiters bei der Ausübung einer gefährlichen Sportart entstanden ist: Kann der Arbeitgeber die Lohnfortzahlung verweigern?mehr

News 02.02.2017 Terminwahrnehmung

Auch Anwälte sind nur Menschen, die einmal kurzfristig erkranken. Doch was müssen sie eigentlich tun, wenn sie krankheitsbedingt nicht in der Lage sind, einen Gerichtstermin wahrzunehmen? Der Verwaltungsgerichtshof München gibt Anwälten Aufschluss.mehr

News 15.11.2016 Vertrauenssache

Haben Sie sich schon einmal krankgemeldet, obwohl Sie gesund waren? Haben Sie schon einmal daran gezweifelt, dass Ihr Mitarbeiter oder Kollege wirklich schon wieder krank ist? Immerhin kontrolliert ein Drittel der deutschen Führungskräfte, ob Mitarbeiter tatsächlich krank sind.mehr

News 07.10.2016 Kassenärzte

Krankheitsbilder verändern sich mit der Zeit. Dies erfordert eine Anpassung der medizinischen Versorgung und Prävention. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung veröffentlichte nun eine Statistik zu den aktuellen Volkskrankheiten.mehr

Serie 14.09.2016 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manch Erstaunliches oder Skurriles bereit. Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, geht diesen ausgefallenen Fragen nach. Heute: Kann eine Mitarbeiterin eigentlich Urlaub nehmen, wenn für sie ein Beschäftigungsverbot besteht?mehr

5
News 12.09.2016 Schließung von Klinikstandorten

Der Kliniksimulator sorgt für Transparenz bei der Frage, welche der vielen Klinikstandorte in Deutschland gegebenenfalls geschlossen oder umgewidmet werden könnten. Spätestens mit der Krankenhausreform des letzten Jahres ist diese  Frage auf die politische Agenda gesetzt worden.mehr

News 21.06.2016 Krankmeldung

Wird ein Arbeitnehmer wiederholt bei Ärger auf der Arbeit, unangenehmen Aufgaben oder vor oder nach freien Tagen krank, wirft das beim Arbeitgeber Fragen auf. Wenn es beim Arbeitgeber zu starken Zweifeln am wirklichen Vorliegen einer Arbeitsunfähigkeit kommt, kann er sich, auch mit Unterstützung, um Abklärung bemühen.mehr

News 03.06.2016 Kollege oft krank

Ist ein Kollege oft krank, ist das schlimm für den Betroffenen. Oft ist es aber auch unangenehm für die Kollegen. Überstunden oder geänderte Arbeitszeiten können den Teamgeist belasten. Spätestens jetzt besteht Handlungsbedarf für den Chef.mehr

News 11.03.2016 Urteil

Das Land Hessen muss einer Beamtin mit hohem Krebsrisiko eine vorsorgliche Brustentfernung mit bezahlen.mehr

News 17.02.2016 Betriebliches Eingliederungsmanagement

Krebs ist eine Krankheit, die in jedem Alter zuschlagen kann. Die Diagnose ist für die Betroffenen ein Schock. Und auch Angehörige und Kollegen sind davon berührt. An erster Stelle steht, die Krankheit zu besiegen und wieder gesund zu werden. Und dann? Wem es wieder gut geht, der möchte zurück an die Arbeit.mehr

News 08.02.2016 Fehlzeiten

Gerade in der Fastnachtszeit häufen sich die Krankmeldungen – und schnell wird vermutet, dass mancher Mitarbeiter nicht nur heftig gefeiert, sondern anschließend auch krank gefeiert hat. Eine Umfrage zeigt, inwieweit das Misstrauen begründet ist.mehr

News 08.02.2016 Neue Forschungsvereinbarung

Die Bundesregierung stärkt die Forschung zu Krankheiten, die zwischen Tieren und Menschen übertragbar sind. Diese als Zoonosen bezeichneten Krankheiten, also z. B. Vogelgrippe oder Ebola, stellen weltweit etwa zwei Drittel aller Infektionskrankheiten beim Menschen dar.mehr

News 28.01.2016 Chronische Erkrankung

Ob Rheuma, Diabetes oder Inkontinenz – wer eine chronische Krankheit hat, möchte am Arbeitsplatz lieber nicht darüber sprechen. Zu groß ist die Angst, dass die Beziehung zum Arbeitgeber und zu den Kollegen darunter leiden könnte. Vor allem junge Berufstätige fürchten, dass bei einer chronischen Erkrankung ihre Arbeitsleistung nachlassen könnte.mehr

News 21.01.2016 AU-Bescheinigung ab 1.1.2016

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigung) wurde zum 1.1.2016 überarbeitet. Nun ergeben sich ersten Fragen aus der Praxis. Betroffen sind insbesondere Artpraxen, Krankenhäuser und Versicherte. An der Lösung der Fragen wird bereits gearbeitet.mehr

News 23.12.2015 Langzeiterkrankungen

Laut BKK-Gesundheitsreport 2015 steigen Zahl und Dauer bei Langzeiterkrankungen stetig an. Vor allem Muskel-Skelett-Erkrankungen sowie psychische Erkrankungen verursachen lange Arbeitsunfähigkeiten. Es gibt Berufe, deren Beschäftigte besonders gefährdet sind.mehr

News 13.11.2015 Beamtenrecht

Besucht ein Polizeibeamter eine abendliche Tanzveranstaltung, obwohl er an dem Tag wegen Rückenschmerzen krank gemeldet war, verstößt er gegen die ihm obliegende Genesungspflicht und verletzt so eine Dienstpflicht. Ein solches Verhalten rechtfertigt die einmalige Kürzung seiner Dienstbezüge.mehr

News 03.11.2015 Betriebliches Eingliederungsmanagement

Vor Ausspruch einer krankheitsbedingten Kündigung muss der Arbeitgeber beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) einen "organisierten Suchprozess" nach Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten anstellen. Das hat das Arbeitsgericht Berlin in einem aktuellen Fall bestätigt.mehr

News 07.10.2015 Unfallversicherung

Eine Sonderschulerzieherin ist vor dem hessischen Landessozialgericht damit gescheitert, dass ihre Atemwegsinfektion als Berufskrankheit anerkannt wird.mehr

News 10.07.2015 BKK „Gesundheitsatlas 2015“

Krankheitstage wegen psychischer Leiden nehmen stärker zu. Dies geht aus dem «Gesundheitsatlas 2015» des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen hervor, der am 9.7.2015 vorgestellt wurde. In Süddeutschland werden psychische Leiden öfter diagnostiziert, als in Ostdeutschland.mehr

News 09.06.2015 Nachweis der Krankheit

Zum 1.1.2016 wird das Formular zum Nachweis einer Krankheit angepasst. Die neue Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigung) weist optisch wenige Veränderungen auf. Doch die Wirkung der "kleinen" Anpassungen ist groß.mehr

News 28.05.2015 Krankheit im Urlaub

Wer beruhigt in den Urlaub fahren möchte, sollte auch für den Krankheitsfall vorsorgen. Neben der gesetzlichen Kranken- ist eine private Auslandskrankenversicherung sinnvoll. Doch letztere übernehmen nur Kosten für spontan auftretende Krankheiten.mehr

News 15.05.2015 Eigene Patientenunterlagen

Mehr Transparenz  und Einblicke in die eigenen Krankheitsunterlagen: Durch eine Änderung der Berufsordnung der Ärzte haben Patienten ggf. bald bessere Einsicht in ihre vollständige Akte.mehr

News 30.04.2015 Versorgung sterbenskranker Menschen

Sterbende sollen nach den Plänen von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) während ihres letzten Lebensabschnittes intensiv begleitet werden. Das Bundeskabinett verabschiedete am 29.4.2015 den Gesetzentwurf «zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland».mehr

News 22.04.2015 Vorsorge

Fehlernährung begünstigt chronische Krankheiten und verursacht dadurch enorme Kosten im Gesundheitswesen. Im neuen Präventionsgesetz, das am 22.4.2015 im Gesundheitsausschuss beraten wird, sollten daher verstärkt auch Maßnahmen für eine gesunde Ernährung verankert werden.mehr

News 09.04.2015 Nach dem Flugzeugunglück

Für den Co-Piloten des tragischen Germanwings-Flugs lag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vor. Das hat eine Debatte dazu ausgelöst, ob die ärztliche Schweigepflicht gelockert werden müsste. Arbeitsrechtler Ralf Kittelberger schlägt aber eher neue Anzeige- und Meldepflichten vor.mehr

Serie 08.04.2015 Erkrankung eines Kindes

Die Grippe hat dieses Jahr besonders viele Menschen getroffen. Wird ein Kind krank, kann oft ein Elternteil nicht zur Arbeit gehen. Arbeitgeber sind dann grundsätzlich zur Freistellung des Arbeitnehmers verpflichtet. Daneben gewähren gleich zwei Gesetze ein Recht auf Entgeltfortzahlung.mehr

1
News 19.03.2015 Bundesarbeitsgericht

Alkoholabhängige Arbeitnehmer sind krank und an dieser Krankheit trifft sie auch kein Verschulden. Auch nicht dann, wenn sie bereits mehrfach versucht haben, von der Sucht loszukommen. Damit haben sie einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung. So urteilte nun das Bundesarbeitsgericht in einem aktuellen Fall.mehr

News 02.03.2015 Videoüberwachung

Das Bundesarbeitsgericht hat einer Arbeitnehmerin wegen heimlicher Videoaufnahmen während ihrer Krankschreibung  Schmerzensgeld zugesprochen. Bedeutung und Auswirkungen des Urteils erklärt Rechtsanwältin Katrin Scheicht.mehr

News 23.02.2015 BFH Kommentierung

Eine ästhetische Operation ist nur dann als umsatzsteuerfreie Heilbehandlung zu werten, wenn der Eingriff aufgrund einer Krankheit, Verletzung oder eines angeborenen körperlichen Mangels erforderlich ist.mehr

News 17.10.2014 Patientenrechte

Versicherte haben ein Recht auf eine kostenlose Meinung eines zweiten Arztes. Da viele Patienten dies jedoch nicht wissen, sollen sie besser informiert werden. Mit dem geplanten Versorgungsstärkungsgesetz sollen Ärzte künftig verpflichtet werden, Versicherte darüber aufzuklären.mehr

News 17.07.2014 Krankheit

Vor zwei Jahren zuletzt geändert und vor 20 Jahren in Kraft getreten: Das Entgeltfortzahlungsgesetz feiert einen runden Geburtstag. Anlass genug, die wichtigsten Fragen aus der Praxis rund um die Gehaltszahlung im Krankheitsfall zu beantworten.mehr

News 03.06.2014 Disease Management Programme

Chronisch Kranke sind im Alltag oft eingeschränkt. Spezielle DMP haben zum Ziel, chronisch Kranke nach Plan zu behandeln, Folgeerkrankungen zu vermeiden und den Alltag zu erleichtern. Der G-BA hat nun Vorschläge für neue DMP veröffentlicht, die in zuständigen Gremien auf Umsetzbarkeit überprüft werden.mehr

News 23.05.2014 Fettabsaugung bei Lipödem

Der G-BA überprüft die operative Behandlung des Lipödems mittels Fettabsaugung (Liposuktion). Das Ergebnis wird darüber entscheiden, ob  die Operation künftig ambulant und stationär zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung angewendet werden kann.mehr

News 15.05.2014 Arbeitsunfähigkeit

Wenn Auszubildende erkranken, lassen sich die für Arbeitnehmer geltenden Regelungen nicht ohne Weiteres übertragen. Was gilt zum Beispiel, wenn Azubis bereits wegen der Betreuung eines erkrankten Kindes zu Hause bleiben müssen? Oder: Wird bei geringerem Entgelt die Gleitzone angewendet?mehr

News 24.04.2014 Entgeltfortzahlung

Der Krankenstand in deutschen Betrieben steigt leicht an. Die Arbeitnehmer waren 2013 im Schnitt einen halben Tag länger krankgeschrieben als im Vorjahr.mehr

News 10.04.2014 Schichtarbeit

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einer aktuellen Entscheidung die Rechte von Schichtarbeitern gestärkt. Ist ihnen die Arbeit nachts wegen Gesundheitsproblemen nicht mehr möglich, haben sie Anspruch auf einen ausschließlichen Einsatz am Tag.mehr

1