Fachbeiträge & Kommentare zu Führungskultur

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Personalgewinnung professio... / 7.1.3 Selbstdarstellung des Unternehmens

Jede Stellenanzeige ist ein wichtiger Werbe- und Informationsträger mit Wirkung weit über die eigene Branche hinaus (siehe Employer Branding). Um zu werben, sollte die Anzeige mindestens verdeutlichen: Wer sind wir (Einzelheiten zum Unternehmen, z. B. Größe, Marktposition, Mitarbeiter usw.)? Was ist uns wichtig (Unternehmenskultur, Führungskultur usw.)? Was produzieren wir / bi...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 5 Entscheidende Voraussetzungen

Damit die operative Steuerung Ihrer Kanzlei auf Basis der vorgestellten Methoden funktioniert, müssen Sie unbedingt 3 wichtige Voraussetzungen erfüllen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Führungskräfte müssen konsequent täglich eine systematische und logisch abgestimmte einheitliche Zeiterfassung durchführen. Die Rollen und Verantwortungen aller Personen in der Kanzl...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Agile Führung / 4 Selbstverantwortung muss gelernt werden

Eine Veränderung der Führungskultur vom klassischen hin zum agilen Führungsverständnis gelingt nicht kurzfristig. Es ist ein Lernprozess für alle Beteiligten im Unternehmen. Selbstverantwortung und Selbstorganisation müssen sowohl von Führungskräften als auch von Mitarbeitern gelernt werden. Eine neue Führungswelt ist das Resultat der gelebten Verhaltensweisen in Kombination ...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
New Work / 1 Kennzeichen von New Work

Schon bei der Begriffsdefinition sieht man, dass sie sehr schwammig und vielseitig auslegbar ist. Auch lässt sich die ganze Bandbreite, was New Work alles umfasst, nicht in eine allumfassende Definition packen wie man es vielleicht von anderen Managementmethoden gewohnt ist. Um sich der Frage zu nähern, was New Work eigentlich genau ist und was man darunter versteht, haben w...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Praxis-Beispiel: Dem Chef d... / 2 Ausgangslage und erste Schritte

Zahlreiche Mitarbeiter-Interviews im Jahr 2014 haben gezeigt, dass der Bedarf und der Wunsch nach Veränderungen in der Führungskultur von HSE24 groß waren. Vor allem die uneinheitlichen Führungsstile bewerteten die Befragten als kritisch. Daraufhin wurde im Rahmen von "2gether4future" ein bereichsübergreifendes Projektteam aus Führungskräften und Mitarbeitern gebildet. Desse...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Praxis-Beispiel: Menschen b... / 6. Die Reise geht weiter – ein Zwischenfazit

Den damit erreichten Zustand betrachten wir als einen Zwischenschritt auf dem Weg der permanenten Verbesserung unseres Unternehmens. Agilität bei PTV Group ist keine Aktion, die einen bestehenden Zustand in einen vordefinierten neuen überführt. Und trotzdem: Was sind wesentliche Erkenntnisse und was kann man von dem Beispiel lernen? Reason why: Die Basis für jegliche Verbesse...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Steuerung agiler Teams und ... / 4 Fazit: Agilität steigert Kundenzufriedenheit und Umsatz

Agilität ist nicht nur ein Management-Hype, sondern eine effektive Organisationsform, mit deren Hilfe Unternehmen sich für die Herausforderungen der Digitalisierung wappnen können. Das agile Projektmanagement steigert vor allem Transparenz und Flexibilität und liefert frühzeitig Ergebnisse, die mit Kunden und Endnutzern verprobt werden können. Damit wird im Endeffekt nicht nu...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Modernes Personalcontrollin... / 2.2 Personal-Risikomanagement

Risiken stehen im Mittelpunkt Aufgrund der Veränderungen am Arbeitsmarkt durch die abnehmende erwerbstätige Bevölkerung wird eines der Trendthemen (weiterhin) das Personal-Risikomanagement sein. In rund 11,5 % der Unternehmen war das Thema bereits 2015 schon erfolgreich und gut laufend umgesetzt, in anderen hingegen ist es noch nicht erkannt worden und kann damit auch nicht ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corporate Culture: Betriebs... / 7.1 Gewinnung von Promotoren

Ohne die Unterstützung durch die Unternehmensleitung und andere wichtige Meinungsbildner können Leitlinien nicht erfolgreich eingeführt oder aktualisiert werden. Deshalb sollten die maßgeblichen Personen von Anfang an "mit ins Boot geholt werden". Hierbei ist darauf zu achten, dass alle wichtigen Unternehmensbereiche repräsentiert sind. Noch günstiger wäre es, wenn die Initi...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corporate Culture: Betriebs... / 7.3 Die besondere Bedeutung der Führung

Führungskräfte prägen in besonderem Maße die Kultur eines Unternehmens. Sie haben wegen ihrer hierarchischen Stellung (Unternehmensleitung), Funktion (Vorbild) und Befugnissen, z. B. Anweisungsbefugnis, die Möglichkeiten und die Verantwortung, die Unternehmenskultur positiv zu gestalten. Deshalb bildet die Analyse des Ist-Zustands der Führungskultur und der Einstellung und d...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Vorgesetztenbeurteilung zie... / 12 Und was folgt nach dem Beurteilungsgespräch?

Für die Vorgesetztenbeurteilung gilt wie für die Mitarbeiterbeurteilung: Sie sollten nicht in der Personalakte oder in einer Schublade verschwinden. Wenn im Beurteilungsgespräch Verabredungen getroffen werden, müssen diese anschließend auch umgesetzt werden. Deshalb sollten alle Beteiligten daran interessiert sein, konkrete und erreichbare Ziele zu setzen. Auch sollte eine "...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sauer, SGB III § 381 Vorsta... / 2.1 Leitung und Geschäftsführung

Rz. 3 Der Gesetzgeber hat mit § 381 die Bundesagentur für Arbeit von einer Behördenorganisation in einen Dienstleister mit privatwirtschaftlichen Führungsstrukturen überführt. Die Geschäftspolitik soll dazu vom Vorstand der Bundesagentur für Arbeit bestimmt werden. Dabei soll dem Vorstandsvorsitzenden eine herausgehobene Stellung zukommen. Abs. 1 überträgt dem Vorstand die L...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kommunikationscontrolling / 1.2 Kommunikationscontrolling kann in jedem Unternehmen funktionieren

In der gemeinsamen Entwicklungsarbeit für ein Kommunikationscontrolling haben wir in der Diskussion um Methoden, Modelle und Ansätze immer wieder Situationen erlebt, in denen jemand aus unserem Kreis der Meinung war, das funktioniere so in seinem Unternehmen nicht. Natürlich sind Unternehmen immer einzigartig, in Unternehmens- und Führungskultur, Geschäftsmodell oder Strategi...mehr

Beitrag aus Controlling Office
Akzeptanz in Projekten scha... / 3.1 Soziale Projektebene zielstrebig adressiert

Soziale Ebene betroffen Ein "neues Berichtswesen" mag nach einem reinen Fachprojekt klingen. Aber sobald sich für die Betroffenen (hier z. B. die Datenzulieferer und die Kunden) eine tiefer greifende Veränderung dahinter verbirgt, ist die Wahrscheinlichkeit für Widerstände sehr hoch. Denn die Veränderung erfordert von den Betroffenen letztlich, persönliches Verhalten zu änder...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Win-Loss-Report: Erfolge im... / 4 Mentale Unterstützung der Vertriebsmitarbeiter

Win-Loss-Reports liefern nicht nur Erkenntnisse über Marktentwicklungen, sondern bieten auch Ausblick auf die Befindlichkeiten der im Vertrieb arbeitenden Menschen. Bei der Steuerung vertrieblicher Prozesse geht es nicht so sehr um die Beeinflussung technischer Abläufe, sondern vielmehr um die Führung von Mitarbeitern. Dafür muss man ihre Bedürfnisse und hemmende Faktoren ge...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Bewerbergespräche / 2.3 Interviewleitfaden

Der nachfolgende Interviewleitfaden kann als Leitfaden für ein strukturiertes Interview, aber auch für ein teilstrukturiertes Interview genutzt werden. Im teilstrukturierten Interview können die Fragen lediglich als "Checkliste" verwendet werden, von der im Einzelfall auch abgewichen werden kann. Die konkrete Formulierung der Fragen kann natürlich auch beim strukturierten In...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Muss HR sich neu erfinden? / 2 HR in der Transformation: Führungs- und Lernkultur im Wandel

Das zukünftige Zusammenwirken verschiedener Altersgruppen in der Arbeitswelt wird von Vielfalt geprägt sein und neue Herausforderungen in der Personalführung mit sich bringen. Manager werden mehr denn je als Führungskräfte gefordert sein und dürfen daher nicht nur nach ihren rein fachlichen Qualifikationen ausgewählt werden. Des Weiteren wird das Thema Generationen-Managemen...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Muss HR sich neu erfinden? / 2.4 Neue Lernkultur

Diese aufgezeigten Veränderungen bringen quasi per Automatismus unsere bisherigen eingespielten Regeln und Vorstellungen über die Art und Weise, wie wir lernen, zum Einsturz. Die Ergebnisse der aktuellen Lernforschung kommen uns dabei zugute. Wir lernen zu 70% über unser Tun, zu 20% aus der Lernbegleitung über Coaching und Mentoring und nur zu 10% aus strukturierten Lernsett...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Muss HR sich neu erfinden? / 2.1 Erfolgsfaktoren moderner Teamarbeit

Das Umfeld, in dem Unternehmen heute agieren, ist von globaler, schneller Veränderung, hoher Komplexität und vernetzten Prozessen gekennzeichnet. In diesem Kontext sind Ergebnisse immer stärker von gut aufgestellten Teams und deren reibungsloser Kooperation abhängig. Beispielsweise arbeiten in der Forschung und der Entwicklung fachlich völlig unterschiedliche Funktionen zusam...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Motivation, Kommunikation u... / 6 Fazit

Durch ausreichende Informationen und entsprechende Güte der Kommunikation lassen sich Ängste im Hinblick auf ein BGM beseitigen und Mitarbeiter für die Teilnahme an den angebotenen Maßnahmen gewinnen. Die wichtigsten motivationsfördernden Aspekte zur Teilnahme an Gesundheitsförderungs- und Präventionsmaßnahmen sind: adressatengerechte, frühzeitige und transparente Kommunikati...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Warum es sich lohnt, Gesund... / 1.2 Die Säulen eines modernen BGM

Unter dem "Dach" (d. h. der Institutionalisierung) des BGM befindet sich zunächst das Fundament mit den folgenden gesetzlichen Auflagen: Arbeitsschutz, Umsetzung eines BEM-Verfahrens, psychische Gefährdungsbeurteilung. Dazu gehören aber auch die Säulen, in denen unterschiedliche Maßnahmen integriert sein können, wie z. B. Maßnahmen für die psychische und physische Gesundheit alle...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Das EFQM Excellence Modell ... / 2.1.2 Bedeutung des Kriteriums für das Personalressort

Im Personalressort zielt das Kriterium insbesondere auf die Förderung der Führungskultur und der Führungsfähigkeiten von Vorgesetzten auf allen Hierarchieebenen. Das Personalressort spielt dabei eine aktive Rolle beim Human-Ressource-Management, bei der Entwicklung und Durchsetzung von Führungsinstrumenten sowie bei der Festlegung und Umsetzung der Personalpolitik in der ges...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Kosten-Nutzen-Analyse durch... / 2.3 Controlling während der Bildungsmaßnahme

Basierend auf den im Vorfeld genannten Maßnahmen kann auch eine Erfolgskontrolle während der Bildungsmaßnahme stattfinden und ist insbesondere bei längeren Weiterbildungsprozessen hilfreich. Der Trainer ist dadurch sehr gut im Austausch mit den Teilnehmern und kann die Maßnahme gezielt ausrichten. Die Erfolgskontrolle im Seminar kann erfolgen durch Aktive Einbindung z. B. Gru...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Flexibel ist noch lange nic... / 9.3 Befürchtungen der Mitarbeiter/innen

Zunächst gilt es, über die Ausgangssituation, die wirtschaftliche Lage und vor allem die Ziele einer neuen Arbeitszeitgestaltung rechtzeitig zu informieren, um Gerüchten vorzubeugen. Die Bereitschaft mitzuarbeiten und die Akzeptanz für die Maßnahmen erhöhen sich, wenn die Ziele transparent sind. Schwierigkeiten in der Anfangsphase eines flexiblen Arbeits(zeit)managements habe...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Auf dem Weg zum Controlling... / 4.3 Controlling 4.0 – eine Frage der Kultur

Neue Anforderungen an die Geschäftswelt erfordern Kulturwandel in der Führung Wenn wir all die Trends und ersten Entwicklungen zusammenfassen, zeigt sich, dass Controlling 4.0 neben den sachlichen Veränderungen vor allem auch einer Veränderung der Führungskultur bedarf. Die Kernfrage im Controlling beginnt sich zu verlagern von "Wie wollen wir Geld verdienen?" hin zu "Wie wo...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Auf dem Weg zum Controlling... / 6 Zusammenfassung und Ausblick

Das Controlling hat in seiner mehr als 100-jährigen Geschichte schon mehrere Metamorphosen erlebt. Derzeit befinden wir uns auf dem Weg zum "Controlling 4.0". Die Führungsaufgabe der Zielsetzung, Planung und Steuerung verbindet sich mit der digitalen Transformation und Vernetzung aller Lebens- und Arbeitsbereiche. Die rasante Zunahme der Datenvielfalt sowohl bezüglich ihrer ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Gefährdungsbeurteilung psyc... / 2.8 Erörterung des Berichtes und Beschlussfassung durch die betrieblichen Entscheidungsträger

Zu der Festlegung des gesamten Prozesses gehört die Klärung der Zuständigkeit für eine Beratung über Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes hinsichtlich der psychischen Belastungsfaktoren. Die letztendliche Entscheidung liegt beim Arbeitgeber unter Berücksichtigung der betrieblichen Mitbestimmung. Aber in welchem Gremium werden die Gefährdungsbeurteilungen erörtert u...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Rolle und Aufgaben der Fach... / 3 Aufgabenbereiche bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Betriebsärzte haben nach Auffassung des VDSI bei der Ermittlung und Beurteilung von arbeitsbedingten psychischen Belastungen eine Lotsenfunktion. Dies gilt umso mehr, wenn auf das arbeitsbezogene Erleben und Verhalten weitere Faktoren einwirken, die auf das gesellschaftliche und private Umfeld zurückzuführen sind (z. B. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Suchtverhalten). F...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Das Mitarbeitergespräch als... / 1 Personalführung durch Mitarbeitergespräche

Die Personalführung ist eine unerlässliche Teilaufgabe eines jeden Vorgesetzten, gleichgültig welcher hierarchischen Ebene er angehört. Als Personalführung wird die Art und Weise bezeichnet, wie Vorgesetzte den Umgang mit ihren Mitarbeitern gestalten, um Ziele durchzusetzen und die Betriebsaufgabe zu erfüllen. Indem Sie Ihre Mitarbeiter "führen" stellen Sie sicher, dass Ihre ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Das Mitarbeitergespräch als... / 3.1 Nutzen für das Unternehmen

Durch gemeinsame Vereinbarungen werden die Aufgaben des Unternehmens und der einzelnen Organisationseinheit noch besser erfüllt. Der Gedankenaustausch verbessert die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen. Durch die Einbeziehung des Wissens und der Erfahrung der Mitarbeiter verstärkt sich die Identifikation mit den Aufgaben der Organisationseinheit und in der Folge m...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Mitarbeiterbeurteilung als ... / 1.2 Ziele und Nutzen der Mitarbeiterbeurteilung

Die Mitarbeiterbeurteilung ist ein unerlässlicher Bestandteil einer fortschrittlichen Personalführung. Sie liefert aussagekräftige und zuverlässige Informationen von der Einstellung über die Förderung und Entwicklung bis zur Freisetzung von Personal. Ihre Bedeutung spiegelt sich auch darin wider, dass sie häufig in Tarifabkommen berücksichtigt wird. Die wichtigsten Aufgaben u...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Work-Life-Balance als Wettb... / 13.2 Vom Wettbewerb zum Qualitätsstandard

Viele Unternehmen bieten bereits ein breites Spektrum an mitarbeiterorientierten Maßnahmen. Nicht alle Maßnahmen sind jedoch bedarfsgerecht oder im Unternehmen ausreichend bekannt. Hier setzt das Qualitätssiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber der Bertelsmann Stiftung an: Das Qualitätssiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber der Bertelsmann Stiftung dient der Prüfung, Bewertu...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Work-Life-Balance als Wettb... / 10.1 Die Führungskraft – bei der betrieblichen Umsetzung das Zünglein an der Waage?

Ziel des Führungskräfte speziell des mittleren Managements ist die optimale Personalversorgung unter wirtschaftlichen sowie menschlichen Aspekten. Nur eine echte Balance zwischen den Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Interessen und eine glaubwürdige Beachtung der verschiedenen Forderungen erreicht das Ziel der Effektivität. Der Grad der Mitbestimmung bei der Gestaltung der Arbei...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Übergabe von strategischer ... / 6 Internationalisierung und Übertragung auf Tochtergesellschaften

Die Einführung des ABKVV-Modells sollte bevorzugt am Stammsitz beziehungsweise im Headquarter beginnen. Ist das Modell dort etabliert, gestaltet sich die Übertragung auf Tochtergesellschaften im In- und Ausland i. d. R. einfacher. Zunächst sollte bei einer konzernweiten Einführung ein Handbuch für die Implementierung in den Landessprachen erstellt werden – nur so kann später ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Zielvereinbarung als Führun... / 2 Vorteile des Führens durch Zielvereinbarungen

Die Erfahrungen von Lean Management und Total Quality Management zeigen, dass mit einer wachsenden Zahl von Selbststeuerungsprozessen in Unternehmen die Produktivität und Innovationsfähigkeit erheblich ansteigen. Das Führen durch Zielvereinbarung bringt für alle Beteiligten – Unternehmen als Ganzes, Führungskräfte und Mitarbeiter – zahlreiche Vorteile mit sich. Vorteile für d...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
HR als Business-Partner & B... / 6.5 FAQ's: Die wichtigsten Fragen und Antworten - Personaler

1. Warum ist es in der heutigen Zeit gerade notwendig den Nachwuchs zu fördern? Das statistische Bundesamt hat berechnet, dass in Deutschland bis zum Jahr 2050 die Bevölkerung von gut 80 Millionen auf ca. 70 Millionen schrumpfen wird - wenn keine Gegenmaßnahmen initiiert werden. Dieser demografische Wandel hinterlässt deutliche Spuren auf dem Arbeitsmarkt. So wird mit der sch...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
HR als Business-Partner & B... / 6.6 FAQ's: Die wichtigsten Fragen und Antworten - Führungskraft

1. Was muss ich beim Bewerbungsverfahren zwingend beachten? Manche Unternehmen unterschätzen den Wert einer guten Vorbereitung der Personalauswahl. Schnell werden Bewerber eingestellt, mehr oder minder ins Unternehmen integriert und nach einiger Zeit bemerken Mitarbeiter und Unternehmen, dass die Zielsetzungen nicht die gleichen sind. "Innere" oder "äußere" Kündigung schaden ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Mitarbeiterführung und -ent... / 8.2 Mitarbeiterführung

Neben einer individuellen Entwicklung, die "von unten nach oben" definiert wird, sollen die Führungskräfte im Rahmen der Mitarbeiterführung die im Unternehmen gültigen Führungsleitsätze und/oder die gewünschte Führungskultur umsetzen und durch ihr Führungs- und Vorbildverhalten die Erreichung der Unternehmensziele sowie die Personalentwicklung der Mitarbeiter "von oben nach ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Mitarbeiterführung und -ent... / 2 Unternehmens- und Führungsleitsätze

Die Führungsleitsätze spiegeln ein Stück Unternehmenskultur wider und geben Auskunft darüber, wie die Mitarbeiter geführt, gefördert, entlohnt und beteiligt werden. Häufig wird auch die Vorbildfunktion der Führungskraft betont. Die Erarbeitung und Umsetzung von Führungsleitsätzen kann nur gelingen, wenn alle Betroffenen beteiligt werden, entsprechend ihrer definierten Rolle m...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Psychische Belastung am Arb... / 2.1 Gesundheitsförderliches Führen

Die Führungskräfte haben für das Teamklima und für die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter die Hauptverantwortung. Gleichzeitig stehen aber gerade die Führungskräfte selbst erheblich unter Stress und fordern sich oft selbst bis zu ihrer körperlichen und psychischen Leistungsgrenze – das gleiche erwarten sie dann auch von den Mitarbeitern. Dadurch können die Gesundhe...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Führen in Teilzeit / 6 Nutzen und Hürden im Überblick

mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Personalgewinnung: Strategi... / 1 Aktuelle strategische Herausforderungen bei der Personalgewinnung

Die Digitalisierung erleichtert Administration, der Wandel zum Bewerbermarkt erfordert mehr Strategie und exzellente Führungskultur. Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeitersind der größte Erfolgsfaktor oder der entscheidende Engpass für eine positive Kanzleientwicklung. Um künftig erfolgreich in der Personalgewinnung zu sein, müssen Kanzleien adäquat auf diese beiden Tre...mehr

Lexikonbeitrag aus Steuer Office Gold
Digitaler Wandel in der Ste... / 5 Vorbereitung auf die Zukunft

Gönnen Sie sich in den nächsten Wochen einen Strategietag und klären Sie dort folgende Fragen: Welche digitale Kompetenz ist bereits vorhanden und was brauchen wir noch? Wird der Kontoauszugsmanager bei allen Mandanten voll ausgeschöpft; ist ein DMS installiert und wird von allen genutzt; welche Datenschnittstellen gibt es und welche werden genutzt; was wissen wir über ZugFer...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Gesündere Unternehmenskultu... / Zusammenfassung

Überblick Der zwischenmenschliche Umgang im Betrieb entscheidet mit über das Wohlbefinden der Beschäftigten. Er wird maßgeblich von Führungskräften geprägt. Aber auch Fachkräfte für Arbeitssicherheit– und letztlich alle Mitarbeitenden – können als Kulturträger tätig werden und sich für einen ganzheitlich ausgerichteten Arbeitsschutz einsetzen, der auch psychosoziale Aspekte ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Arbeiten 4.0 aus psychologi... / 5 Mitarbeiterführung 4.0

Geänderte Arbeitsbedingungen und neue Arbeitsweisen erfordern auch eine andere Form der Zusammenarbeit zwischen Beschäftigten und ihren Vorgesetzten. Wenn Führungskräfte ihre Mitarbeiter nicht mehr täglich face-to-face erleben, müssen sie anders kommunizieren, anweisen und die Leistungserbringung kontrollieren und steuern. Auch Beschäftigte müssen umdenken, wenn sie mit ihre...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling und Risikomanag... / 4.2 Entwicklung einer Chancen- und Risikokultur im Unternehmen

Positive Sicht tut not Durch die Harmonisierung von Controlling und Risikomanagement werden im Unternehmen an mehreren Stellen Chancen und vor allem auch Risiken betrachtet. Im alltäglichen Sprachgebrauch wird der Ausdruck Risiko mit ungünstigen Umständen verbunden, die evtl. zu einem negativen Ereignis führen können. Der Begriff wird oft i. S. v. "Gefahr" verwendet und mit e...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Coaching richtig einsetzen / 2 Anwendungsfelder für Einzel-Coaching

Am häufigsten wird Coaching für Führungskräfte eingesetzt, wenn diese sich in einer akuten Entwicklungsphase befinden, z. B. nach der Übernahme von mehr Verantwortung, in Lernphasen bei neuen Aufgabenstellungen oder bei der Optimierung von bestehenden Führungsthemen. Dabei reicht die Palette von Themen der Mitarbeiterführung über fachliche Themen bis zu persönlichen Themen w...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Moderne Budgetierung im Übe... / 4.2 Flexibilität

Anpassungsfähigkeit an Veränderungen der Unternehmens­umwelt erhöhen Flexibilität bezeichnet die Anpassungsfähigkeit an Veränderungen der Unternehmensumwelt, also Handlungsspielraum, Handlungsschnelligkeit und Handlungsbereitschaft. Das Spannungsfeld zwischen Flexibilität und notwendiger Struktur ist eine Unternehmens- und Führungskultur, die auf Offenheit und die Bereitschaf...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Prozessmanagement im HR-Ber... / 2.1.3 Führungsprozess

Ein Führungsprozess beinhaltet Tätigkeiten, die in keiner direkten Beziehung zum Kunden stehen. Die Entwicklung der Unternehmensstrategie, die Personalentwicklung, die Entwicklung der Führungskultur, die Kommunikation von strategischen und operativen Zielen im Unternehmen gehören dazu. Auch diese Prozesse bedürfen einer klaren Struktur.mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controller als Heiler: Wach... / 1.4.2 Gesundes Wachstum fördern

In der Praxis gibt es natürlich auch eine Vielzahl von Lösungsansätzen, um von vornherein gesundes Wachstum zu identifizieren und dem Verhalten der Menschen entsprechende Ziele zu geben. Es ist ja die bessere Variante, krankes Wachstum gar nicht erst entstehen zu lassen. Dabei geht es im Kern darum, den Menschen durch geeignete Indikatoren Orientierungen zu geben, die eine i...mehr