Nach Eigentumsentziehung muss Wohnungskäufer Querulanten raussetzen
Streitende Männer Schatten
News   13.12.2016   BGH

Wird einem Wohnungseigentümer das Wohnungseigentum wegen grober Pflichtverletzungen entzogen, darf der Erwerber dem Ex-Eigentümer nicht die weitere Nutzung der Wohnung gestatten.mehr


Entziehung des Wohnungseigentums
Schiedsrichter zeigt rote Karte
Top-Thema 07.12.2015 Eigentumsentziehung als ultima ratio

Eine WEG ist unauflöslich. In bestimmten Fällen können die Wohnungseigentümer aber ein Interesse daran haben, einen Miteigentümer auszuschließen, nämlich dann, wenn sich dieser solcher Verfehlungen schuldig gemacht hat, dass den anderen Eigentümern nicht zugemutet werden kann, mit ihm die Gemeinschaft fortzusetzen.mehr

Meistgelesene beiträge

Bei Entziehungsklage ist Nichtzulassungsbeschwerde ausgeschlossen
Paragraph Pflaster
News   11.02.2014   BGH

Rechtsstreitigkeiten zwischen Wohnungseigentümern wegen Entziehung des Wohnungseigentums sind Wohnungseigentumssachen gemäß § 43 Nr. 1 bzw. Nr. 2 WEG. Daher ist in solchen Verfahren die Nichtzulassungsbeschwerde bis Ende 2014 ausgeschlossen.mehr


Fehlen einer Abmahnung kann Entziehungsbeschluss kippen
Hand mit gelber Karte
News   19.08.2011   BGH

Ein Wohnungseigentümer kann einen Beschluss über die Entziehung seines Wohnungseigentums mit der Begründung anfechten, dass keine Abmahnung vorausgegangen ist. War eine Abmahnung erfolgt, spielt deren Berechtigung erst bei der nachfolgenden Entziehungsklage eine Rolle.mehr