Fachbeiträge & Kommentare zu Energieberater

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 5 Klageerhebung / XV. Muster: Klage auf Vornahme einer Handlung (bei Wahlrecht des Schuldners)

Rz. 318 Muster 5.27: Klage auf Vornahme einer Handlung (bei Wahlrecht des Schuldners) Muster 5.27: Klage auf Vornahme einer Handlung (bei Wahlrecht des Schuldners) An das _________________________gericht _________________________ Klage des _________________________ – Kläger – Prozessbevollmächtigte: RAe _________________________ gegen _________________________ – Beklagter – Namens und...mehr

Lexikonbeitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Energetische Modernisierung... / 4 Aufgaben des Verwalters

Informationspflichten Kardinalspflicht des Verwalters ist die Information der Wohnungseigentümer. So ist der Verwalter unabhängig von der Planung etwaiger energetischer Modernisierungsmaßnahmen verpflichtet, die Wohnanlage in regelmäßigen Abständen zu begehen, um Instandsetzungsbedarf zu ermitteln. Soweit gesetzliche Vorschriften bestimmte Energiesparmaßnahmen vorschreiben, m...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Schrifttum:

Brandt, Zur Abgrenzung der Einkünfte aus selbstständiger Arbeit nach § 18 Abs 1 Nr 1 EStG, aus sonstiger selbstständiger Arbeit u aus Gewerbebetrieb, INF 2003, 57; Jahn, Überblick zur steuerlichen Abgrenzung zwischen freiberuflicher u gewerblicher Tätigkeit, DB 2005, 692. Verwaltungsanweisungen: H 15.6 EStH 2016. Rn. 236 Stand: EL 130 – ET: 09/2018 Hier werden im Folgenden Tätigk...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
EnEV 2014 und neues Mietrec... / 3.7 Musterbriefe zur Ankündigung verschiedener Modernisierungsmaßnahmen

In diesem Kapitel finden sich Muster, wie Anschreiben zur Ankündigung verschiedener Modernisierungsmaßnahmen aussehen könnten. Ankündigung eines Balkonanbaus Ankündigungsschreiben nach § 555c BGB über Modernisierungsmaßnahmen gemäß § 555b BG...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
EnEV 2014 und neues Mietrec... / 9.7 Sonderkündigungsrecht des Mieters nach Mieterhöhung

Der Mieter kann auf die Mieterhöhung des Vermieters mit dem ihm zustehenden Sonderkündigungsrecht reagieren. Nach § 561 BGB kann er im Fall einer Modernisierungsmieterhöhung nach § 559 BGB bis zum Ablauf des zweiten Monats nach Zugang der Mieterhöhung das Mietverhältnis außerordentlich zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen. Praxis-Beispiel Fristberechnung Der Vermieter e...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
EnEV 2014 und neues Mietrec... / 3.5.1 Art und voraussichtlicher Umfang der Modernisierungsmaßnahme

Der BGH hat entschieden, dass eine Modernisierungsankündigung nicht jede Einzelheit der beabsichtigten Modernisierungsmaßnahme und nicht jede mögliche Auswirkung darzustellen hat. Sie muss lediglich so konkret gefasst sein, dass der Mieter das Ziel der beabsichtigten Modernisierung vermittelt und die zu dessen Erreichung geplanten Maßnahmen genannt bekommt. Er soll ausreiche...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
EnEV 2014 und neues Mietrec... / 3.5.3 Mitteilung des Betrags der zu erwartenden Mieterhöhung

Die zu erwartende Mieterhöhung ist im Modernisierungsankündigungsschreiben mitzuteilen. Die Möglichkeit zur Mieterhöhung ergibt sich für den Vermieter aus § 559 BGB. Danach kann die jährliche Miete um 11 % der für die Wohnung aufgewendeten Kosten erhöht werden. Dieser Prozentsatz wird sich eventuell nach dem Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD auf 10 % vermindern. Eb...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
Energieausweise erneuern

Begriff Nach der maßgeblichen Bestimmung des § 17 Abs. 6 EnEV werden Energieausweise für eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren ausgestellt. Nach Ablauf dieses Zeitraums verlieren sie ihre Gültigkeit. Die ersten Energieausweise wurden bereits im Oktober 2007 für Neubauten oder grundlegend modernisierte Wohnanlagen ausgestellt. Ab 1. Juli 2008 waren sie für bestimmte Wohngebäud...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
Gasthermen im Sondereigentu... / 5.2 Sonderfachleute hinzuziehen

In diesem Zusammenhang sollte der Verwalter auf eine Beschlussfassung über die Hinzuziehung von Sonderfachleuten hinwirken. Energieberatung Stets ratsam ist die Beauftragung eines professionellen Energieberaters, so gerade Maßnahmen einer Änderung des Energieträgers bei der Wärmeversorgung im Raum stehen. Als besonders anspruchsvollen Bereich der energetischen Modernisierung d...mehr

Lexikonbeitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Gemeinschaftseigentum moder... / 2.2.3.1 1. Eigentümerversammlung: Grundlagenbeschluss

In der 1. Eigentümerversammlung wird ein Grundlagenbeschluss über die Zielsetzung der Maßnahme gefasst. Hier ist weiter festzulegen, ob ein Energieberater oder ein anderer Sonderfachmann, wie insbesondere ein Architekt, mit der Ausarbeitung eines Konzepts mit Kostenprognose und ggf. mehreren Varianten beauftragt werden soll. Musterbeschluss zu energetischer Modernisierung: ...mehr

Lexikonbeitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Gemeinschaftseigentum moder... / 2.2.3.2 2. Eigentümerversammlung: Maßnahmenbeschluss

In der 2. Eigentümerversammlung steht dann die Entscheidung der Wohnungseigentümer über eine bestimmte Variante an. Weiter ist dann der Verwalter oder ein Sonderfachmann mit der Ausschreibung oder Einholung von Angeboten zu beauftragen. Des Weiteren sollte hier auch eine Fördermittelberatung beschlossen werden. Musterbeschluss zu energetischer Modernisierung: Maßnahmenbesch...mehr

Lexikonbeitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Gemeinschaftseigentum moder... / 2.2.1 Energieberatung beauftragen

Steht die energetische Modernisierung des Gemeinschaftseigentums zur Diskussion, werden weder Verwalter noch die Wohnungseigentümer zuverlässig beurteilen können, welche Maßnahmen erforderlich oder gar sinnvoll sind. Jede Wohnanlage ist insoweit auch einzigartig, sodass der Verwalter die Erfahrungen mit einzelnen Wohnanlagen nicht auf andere übertragen können wird. Stehen ni...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Energiekennzahlen als Grund... / 4.1 Benötigte Kennzahlen und Messstellen bestimmen

Zunächst müssen relevante Energiekennzahlen bestimmt werden. Auch hier ist die Hilfe eines Energieberaters – entweder aus dem eigenen Betrieb oder von extern – hilfreich. Folgende Schritte sollten für die Kennzahlendefinition durchlaufen werden: Gemeinsame Zieldefinition mit dem Energieberater: Was soll genau erreicht werden? Stehen maximale Transparenz und Automatisierung im...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Energiekennzahlen als Grund... / 3.2 Kennzahlen und Bezugsgrößen

Verwendungszweck bestimmt Wahl der Kennzahlen Je nach Verwendungszweck ist die Wahl unterschiedlicher Bezugsgrößen sinnvoll. Generell sollten nur wirklich notwendige Daten erfasst und in Kennzahlen berechnet werden, um den Aufwand möglichst gering zu halten. Nicht die Vielzahl verschiedener Kennzahlen ist für die energetische Optimierung und Reduzierung der Energiekosten notw...mehr

Kommentar aus TVöD Office Professional
Sauer, SGB II § 16b Einstie... / 2.1 Das Instrument Einstiegsgeld

Rz. 3 Das Einstiegsgeld ist schon früher im Rahmen der Sozialhilfe praktiziert worden. Das Einstiegsgeld ist im Grundsatz 3. Einkommenskomponente neben dem Lohn aus der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung bzw. dem Gewinn aus selbständiger Tätigkeit und dem Alg II. Es ist nicht auf den Niedriglohnsektor ausgerichtet, kennzeichnet aber häufig, wenn auch nicht zwingend...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 2/2016, Anwaltsmagazin / 6. Energie

EEG-Umlage Seit dem 1. Januar beträgt die Umlage für Ökostrom 6,354 Cent pro Kilowattstunde. Die sog. EEG-Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ist Teil des Strompreises und fördert Anlagen, die aus Wind, Wasser und Sonne Strom produzieren. Für Strom aus regenerativen Kraftwerken gilt ein Einspeisevorrang sowie eine feste Vergütung für jede produzierte Kilowattstunde St...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
KfW-Förderprogramme für Sel... / 1.1.4 Energieeffizient Bauen (153)

Rz. 254 Dieses Förderprogramm stellt zinsgünstige Kredite für die Errichtung, Herstellung oder den Ersterwerb von "KfW-Effizienzhäusern und Passivhäusern" zur Verfügung. Die Förderung können Bauherren oder Erwerber von neuen Wohngebäuden einschließlich Wohn-, Alten- und Pflegeheimen zur Selbstnutzung oder Vermietung, z. B. Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Wo...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
KfW-Förderprogramme für Sel... / 1.1.5 Energieeffizient Sanieren (151/152 /430)

Rz. 256 Das Programm teilt sich in 2 wesentliche Bereiche auf – in den Programmteil "KfW-Effizienzhaus" und den Teil "Einzelmaßnahmen". Bei der Umwandlung zum Effizienzhaus unterstützt die KfW Maßnahmen, die dazu führen, dass das geförderte Gebäude mindestens ein Niveau der KfW-Standards 115 erreicht. Diese Aufteilung bietet dem Eigentümer den Vorteil, zwischen einer umfasse...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Klimapaket: 10 % der Sanierungskosten nicht mehr von der Steuer absetzbar

Klimaziel erreichen Durch Anreize bei der Gebäudesanierung will die Bundesregierung ihr Klimaziel von 40 % weniger Treibhausgas-Emissionen bis 2020 schaffen. Dazu hat das Kabinett ein Klimapaket beschlossen. Mindestens 10 % der Sanierungskosten sollen ab 2015 über 10 Jahre von der Steuerschuld abgezogen werden können. Aber es kommt anders: Der geplante Steuerbonus für die ene...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZErb 08/2008, Das RDG und s... / 3. Erfordernis der rechtlichen Prüfung

Entscheidende Voraussetzung der gesetzlichen Begriffsdefinition ist das Erfordernis einer "rechtlichen Prüfung". Die gesetzliche Definition der Rechtsdienstleistung ist im Verlauf der Gesetzesentwicklung mehrfach geändert worden. Noch im Regierungsentwurf wurde die Rechtsdienstleistung definiert als "jede Tätigkeit in konkreten fremden Angelegenheiten, sobald sie nach der Ve...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZErb 08/2008, Das RDG und s... / A. Entwicklung des Gesetzesvorhabens

Mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Neuregelung des Rechtsberatungsrechts im Bundesrat am 9.11.2007 wurde die Entwicklung eines Vorhabens zu Ende geführt, die bereits am 6.9.2004 mit einem Diskussionsentwurf des Bundesjustizministeriums begonnen hatte. Auslöser der Reformbestrebungen waren vor allem erfolgreiche Verfassungsbeschwerden gegen das RBerG, aufgrund derer das ...mehr

Lexikonbeitrag aus VerwalterPraxis
Neuer Energieausweis kommt! / 6.2 Das ist zu tun

mehr

Lexikonbeitrag aus VerwalterPraxis
Neuer Energieausweis kommt! / 2.2 Das ist zu tun

mehr

Lexikonbeitrag aus VerwalterPraxis
Neuer Energieausweis kommt! / 7.2 Das ist zu tun

mehr

Lexikonbeitrag aus VerwalterPraxis
Energieausweis endgültig ve... / 10 Vor- und Nachteile der Varianten

Der verbrauchsorientierte Ausweis hat den Vorteil, dass der zu erwartende Energieverbrauch anhand der Heizkostenabrechnungen der letzten 3 Jahre ermittelt wird und diese Daten dem Eigentümer bzw. der Hausverwaltung oder dem Abrechnungsunternehmen häufig bereits vorliegen. Der Energieausweis kann daher sehr kostengünstig erstellt werden. Nachteil: Der gemessene Verbrauch wird...mehr

Lexikonbeitrag aus VerwalterPraxis
Wohnungseigentumssanierung mit KfW-Kredit

Die zurückliegende Versammlungssaison hat gezeigt, dass viele Eigentümer sich bereits mit dem Thema "Energieausweis" beschäftigen, obwohl dessen genaue Ausgestaltung im Rahmen der neuen EnEV noch nicht feststeht. Ungeachtet der Frage, wie die Umsetzung genau aussehen wird, der aktuelle Entwurf der neuen Energieeinsparverordnung erlaubt sowohl den Bedarfs- als auch den Verbra...mehr

Lexikonbeitrag aus VerwalterPraxis
Eigentümerversammlung 2008:... / 2 Das ist zu tun

mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 1/2015, Aktuelle Entwic... / I. Vorbemerkung

Die drei Urteile des BSG vom 3.4.2014 (B 5 RE 3/14, 9/14 und 13/14 R) waren ein Donnerhall, der immer noch nicht verklungen ist. Sie bildeten den vorläufigen Endpunkt einer Entwicklung, die viele am Anfang nicht wahrhaben wollten, die aber darauf abzielten, die Befreiung von Syndikusanwälten von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung gem. § 6 SGB VI ...mehr

Kommentar aus Deutsches Anwalt Office Premium
Schwintowski/Brömmelmeyer, ... / c) Verweisung

Rz. 128 Da der VN beweispflichtig für den Eintritt von bedingungsgemäßer BU ist, hat er bei der abstrakten Verweisung auch die Nichtausübbarkeit eines Vergleichsberufes oder das Fehlen der Vergleichbarkeit eines bestimmten Berufes mit seinem bislang ausgeübten zu beweisen (Negativbeweis, BGH, r+s 1994, 314 = VersR 1994, 587; OLG Celle, zfs 2014, 341). Das setzt deren Darlegu...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
A. Verordnung über energies... / § 29 Übergangsvorschriften für Energieausweise und Aussteller

(1) 1Energiebedarfsausweise für Wohngebäude, die nach Fassungen der Energieeinsparverordnung, die vor dem 1. Oktober 2007 gegolten haben, ausgestellt worden sind, gelten als Energieausweise im Sinne des § 16 Absatz 1 Satz 4 und Absatz 2 bis 4 sowie des § 16a; sie sind ab dem Tag der Ausstellung zehn Jahre gültig. 2Satz 1 ist entsprechend anzuwenden auf Energieausweise, die v...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 13/2019, Anwaltsmagazin / 1 Neuregelungen im Juli

Im Juli ist wieder eine Reihe von Neuregelungen in Kraft getreten. Sie betreffen vorwiegend die Bereiche Steuern und Soziales. Im Einzelnen: Kindergeld Zum 1. Juli wurde mit dem Familienentlastungsgesetz das Kindergeld in der ersten Stufe um 10 EUR monatlich angehoben. Dies entspricht einer Erhöhung von rund 5 %. Für das erste und zweite Kind erhalten Familien jetzt 204 EUR st...mehr