Fachbeiträge & Kommentare zu Controlling-Prozessmodell

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 2 Das Controlling-Prozessmodell 2.0 der IGC

Das Controlling etabliert sich als Führungsprozess in die Prozesslandkarte des Unternehmens. "Neben Zielsetzungs-, Planungs- und Steuerungsaktivitäten auf Gesamtunternehmensebene, liefern Controllingprozesse auch einen wichtigen Mehrwert in den verschiedenen Funktionsbereichen des Unternehmens." Die International Group of Controlling, kurz IGC, hat in einer Arbeitsgruppe zeh...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Steuerung digitaler Geschäf... / 2.2 Veränderte Kompetenzanforderungen an den Controller

Insbesondere der stärkere Fokus auf Agilität und Flexibilität erfordert auch ein Umdenken beim Controlling. Grundsätzliche muss geklärt werden, welche Controllingprozesse in den einzelnen Innovationsphasen betroffen sind, zu welchen Veränderungen im Aufgabenbereich es kommt, welche Tools und Instrumente zur Lösung der neuen Aufgaben geeignet bzw. welche angepasst werden müss...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kennzahlen zur Steuerung de... / 5 Literaturhinweise

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Industrie 4.0 und Digitale Wirtschaft – Impulse für Wachstum, Beschäftigung und Innovation, 2015. Capgemini Consulting, Digital Transformation: a roadmap for billion-dollar organizations, 2011, https://www.capgemini.com/wp-content/uploads/2017/07/Digital_Transformation__A_Road-Map_for_Billion-Dollar_Organizations.pdf, Abruf...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling 4.0: Muster des... / 2.1 Controllinginstrumente

Instrumente wurden an Umfeldänderungen angepasst, sind aber im Grunde stabil In der betrieblichen Praxis hat sich heute so etwas wie eine "Grundausstattung" an Instrumenten etabliert. Auch wenn Inhalt und Bedeutung zwischen Branchen, Ländern und Unternehmensgrößen variieren, ist in den Unternehmen ein Standardset an Instrumenten zur Planung, Steuerung und Entscheidungsfindung...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 1 Bedeutung der digitalen Transformation für das Controlling

Die digitale Transformation ist eines der meistdiskutierten Themen unserer heutigen Zeit. Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich in einem enormen Wandel und auch das Controlling steht bei steigendem Digitalisierungsgrad vor großen Veränderungen. Oftmals ist von der vierten industriellen Revolution die Rede, die eine grundlegende Neuorientierung der Unternehmenswelt mit si...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / Zusammenfassung

Die digitale Transformation macht sich in allen Unternehmensbereichen bemerkbar. Das Controlling soll mit seinen Abläufen und Prozessen eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung unterstützen und ist deshalb vom digitalen Wandel besonders stark betroffen. Das Controlling-Prozessmodell der International Group of Controlling (IGC) bildet zehn übergeordnete Prozesse ab, die die Vol...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 6 Literaturhinweise

Brynjolfsson/McAfee, The Second Machine Age: Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies, 2014. Egle/Keimer, Digitaler Wandel im Controlling, Schriften aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ, Band 37, 2017, S. 1–37. Hanna, Mastering Digital Transformation – Towards a Smarter Society, Economy, City and Nation, 2016. Hoening/Esch/Wald, Big Data...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung und die zuk... / 6 Literaturhinweise

Arnold, Digitalisierung der Unternehmensführung, zfo, Heft 5, 2016, S. 330–335. Appelbaum/Kogan/Vasarhelyi/Yan, Impact of business analytics and enterprise systems on managerial accounting, in International Journal of Accounting Information Systems, Nr. 25, 2017, S. 29–44. Biel, Quo Vadis Controlling, Controller und Internationaler Controller Verein ICV? Interview mit dem ICV-...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controller-Kompetenzmodell,... / 2 Nutzung des Kompetenzmodells in der täglichen Controller-Arbeit

Eine große Herausforderung für Führungskräfte des Controller-Bereichs ist die Zusammenstellung der Controller-Teams sowie das Staffing der einzelnen Controller auf die verschiedenen Controlling-Arbeitsfelder bzw. -prozesse. Das Wissen über die notwendigen Controller-Kompetenzen bezüglich der einzelnen Haupt- und Teilprozesse des Controlling-Prozessmodells sowie die Muster-Kom...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / Literaturverzeichnis

Baetge/Hesse, Best Practices bei SD-KPIs – Beispiele guter Berichterstattung zu "Sustainable Development Key Performance Indicators" (SD-KPIs) in Lageberichten 2006, 2008. Banerjee/Iyer/Kashyap, Corporate environmentalism: Antecedents and influence of industry type, Journal of Marketing 2/2003, S. 106-122. Bayer AG, Nachhaltigkeitsbericht 2012, Leverkusen 2013. Bayer AG, 2014, ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / 4.2.1 Prozess der Strategischen Planung

Der Prozess der Strategischen Planung kann idealtypisch folgendermaßen beschrieben werden: Im Rahmen eines Set-up des Prozesses sollten zu Beginn unternehmensspezifische Rahmenbedingungen wie Verantwortlichkeiten, Instrumente und Inhalte geklärt werden. Darüber hinaus sind der zeitliche Rahmen des Prozesses mit einzuhaltenden Meilensteinen sowie der Planungshorizont festzule...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / 3.3.1 Formelle Strategieimplementierung – der Top-down-Ansatz

Die von oben initiierte Implementierung ökologisch nachhaltiger Strategien wird durch das Green Controlling unterstützt. Die hierfür notwendigen Anpassungen im Controlling werden anhand des Controlling-Prozessmodells der IGC im Kapitel 4 ausführlich beschrieben. Top-down-Ansatz stellt die Ausrichtung auf die Unternehmensziele sicher Das Ziel dieses Implementierungsansatzes ist...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / 4.1 Agenda für das Green Controlling

Das Green Controlling ist maßgeblich beeinflusst von der Ausprägung der Vision, den Zielen und Strategien der ökologischen Nachhaltigkeit (vgl. Abb. 8), die im Kapitel 3.2 bereits eingehend dargestellt wurden. In der Gestaltung des Green Controlling sind die Aufgaben, Prozesse und Instrumente des Controllings auf die relevanten ökologischen Aspekte der Nachhaltigkeitsziele u...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Blockchain: Potenzielle Aus... / 3 Potenzielle Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf das Controlling

Um die Relevanz der Blockchain-Technologie für das Controlling zu analysieren, werden exemplarisch 4 von 10 Controlling-Hauptprozessen des Prozessmodells 2.0 (s. Abb. 2) der International Group of Controlling näher untersucht. Konkret werden die Auswirkungen der Blockchain auf die folgenden Prozesse beleuchtet: Planung, Budgetierung und Forecast, Kostenrechnung, Management Repo...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Blockchain: Potenzielle Aus... / 5 Literaturhinweise

BTC-Echo, k. A., https://www.btc-echo.de/tutorial/was-ist-proof-of-work-wie-funktioniert-konsens-mechanismus/, Abrufdatum: 1.10.2018. Buterin, On Public and Private Blockchains, 2015, https://blog.ethereum.org/2015/08/07/on-public-and-private-blockchains, Abrufdatum: 10.10.2018. Coenenberg/Fischer/Günther, Kostenrechnung und Kostenanalyse, 9. Aufl. 2016. Crosby/Nachiappan/Patta...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Künstliche Intelligenz im C... / 2 Einfluss der Digitalisierung auf das Controlling

Der voranschreitende digitale Wandel hat bereits heute einen starken Einfluss auf das Controlling und dies sogar in zweierlei Hinsicht. Zum einen sind die Bewältigung und hier insbesondere die Steuerung der digitalen Transformation in den Unternehmen zu einer neuen Aufgabe des Controllings geworden. Der Controller begleitet den Wandlungsprozess und übernimmt so eine entscheid...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Modernes Personalcontrollin... / 1.2 Prozesse im Personalcontrolling

Reporting einzelner Kennzahlen ist kein echtes Personalcontrolling Neben dem klassischen Reporting, das vergleichsweise häufig zu finden ist und normalerweise auf Kennzahlen beruht, sollte ein zeitgemäßes Personalcontrolling noch weitere Prozesse umfassen. Wie ein solches Prozessmodell idealtypisch aussehen kann, zeigt Abb. 1, die wiederum auf das allgemeine Controlling-Proze...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Data Scientist: Konkurrenz ... / 5 Literaturhinweise

Brynjolfsson/Hitt/Kim, Strength in Numbers: How Does Data-Driven Decisionmaking Affect Firm Performance, 2011. Davenport, Big Data at Work: Dispelling the Myths, Uncovering the Opportunities, 2014a. Davenport, It's Already Time to kill the "Data Scientist" Title, in: CIO Journal, 2014b. Davenport/Patil, Data Scientist: The Sexiest Job of the 21st Century, in: Harvard Business R...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 2.1 Controller-Leitbild und Controlling-Prozessmodell der IGC

Aufgabenspektrum des Controllers Controller gestalten und begleiten den Managementprozess der Zielfindung, Planung und Steuerung und tragen damit eine Mitverantwortung für die Zielerreichung. Controller nehmen die Rolle interner Berater ein und erfüllen damit folgende sich aus diesem Leitbild ergebenden, charakteristischen Kernaufgaben: Schaffung von Strategie-, Ergebnis-, Fin...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.7.1 Kurzdarstellung des Prozesses

Ziele und Inhalte Projekt- und Investitions-Controlling schaffen Transparenz zu Nutzen, Ergebnissen bzw. Wirtschaftlichkeit sowie der Einhaltung von Qualitäts-, Zeit- und Kostenzielen von Projekten und Investitionen. Der Controlling-Prozess begleitet sowohl Bewertung, Priorisierung und Auswahl als auch die Planung, Durchführung, Steuerung sowie die Kontrolle der Zielerreichun...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 8 Literaturhinweise

Adam, Investitions-Controlling, 3. Aufl. 1999. Berger, Service-Level-Agreements. Konzeption und Management von Service-Level-Agreements für IT-Dienstleistungen, 2005. Coenenberg/Fischer/Günther, Kostenrechnung und Kostenanalyse, 7. Aufl. 2007. Deiters, Prozeßmodelle als Grundlage für ein systematisches Management von Geschäftsprozessen, 1997. Denk/Exner-Merkelt (Hrsg.), Corporat...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.9 Funktions-Controlling

Ziele und Inhalte Gemäß Controlling-Prozessmodell wird Funktions-Controlling wie folgt thematisch abgegrenzt: "Funktions-Controlling bedeutet das Controlling der einzelnen Funktionen der Wertschöpfungskette, wie z. B. F&E, Produktion, Vertrieb (Primäraktivitäten) oder wie z. B. Personal und IT (Unterstützungsaktivitäten)." Der Umfang bzw. die Bedeutung einzelner funktionsspez...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.2.1 Kurzdarstellung des Prozesses

Ziele und Inhalte Ziel der strategischen Planung ist die langfristige Existenzsicherung und Wertsteigerung des Unternehmens. Die strategische Planung legt den grundsätzlichen Orientierungsrahmen für zentrale Unternehmensentscheidungen fest. Sie definiert Ziele und Maßnahmen und trifft Festlegungen zu wesentlichen Themen. Gegenstände der strategischen Planung sind u. a. Märkte...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 1 Zielsetzung und Aufbau der Broschüre

Standort­bestimmung der Controlling-Prozesse Ziel der vorliegenden Broschüre ist es, Controllern und Führungskräften Kennzahlen zur Verfügung zu stellen, die eine Standortbestimmung der Controlling-Prozesse ermöglichen und ein aktives Management dieser Prozesse unterstützen. Die dargestellten Controlling-Prozesse und -kennzahlen basieren auf der von der IGC verabschiedeten Co...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
In-Memory-Technologien: Pot... / 4 Potenzielle Auswirkungen von In-Memory-Technologien auf das IGC Controlling-Prozessmodell

4.1 Vorstellung des Controlling-Prozessmodells der International Group of Controlling (IGC) Das Controlling-Prozessmodell (s. Abb. 3) wird definiert als eine zweckorientierte, vereinfachte Abbildung, die die Aktivitäten im Prozess der Zielfindung, der Planung und Steuerung darstellt. Es definiert den Input, der zur Abwicklung der Prozesse notwendig ist, und den Output, der an...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
In-Memory-Technologien: Pot... / 4.1 Vorstellung des Controlling-Prozessmodells der International Group of Controlling (IGC)

Das Controlling-Prozessmodell (s. Abb. 3) wird definiert als eine zweckorientierte, vereinfachte Abbildung, die die Aktivitäten im Prozess der Zielfindung, der Planung und Steuerung darstellt. Es definiert den Input, der zur Abwicklung der Prozesse notwendig ist, und den Output, der an andere Prozesse übergeben wird (Schnittstellen). Es dient der Dokumentation, Analyse, Gest...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
In-Memory-Technologien: Pot... / 1.2 Technologieinduzierte Veränderungen in der Lösungslandschaft

Eine namhafte Anwendung dieser innovativen Technologie ist SAP S/4HANA, eine In-Memory-basierte ERP-Business-Suite. Diese Lösung stellt, nach den Vorgängern SAP R/3 (1992) und Business Suite (2004), eine weiterentwickelte Business Suite zur Verfügung, die auf der SAP-eigenen In-Memory-Entwicklungsplattform, SAP HANA ( H igh P erformance An alytic A ppliance) aufbaut. Der Buchstabe...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
In-Memory-Technologien: Pot... / 6 Literaturhinweise

Basford/Schaninger, The four building blocks of change, https://www.mckinsey.com/business-functions/organization/our-insights/the-four-building-blocks--of-change, Abrufdatum 31.10.2017. Deloitte, Zerschlagen Sie den Knoten der Komplexität SAP S/4HANA Finance, https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/de/Documents/technology/SAP_Finance.pdf, Abrufdatum 30.11.2017. Eilers, ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
In-Memory-Technologien: Pot... / 4.2 Implikationen der In-Memory-Technologie auf Hauptprozesse

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Auf dem Weg zum Controlling... / 2.2 Prozessorientierung des Controllings

Unternehmen, die erfolgreich am Markt agieren wollen, dürfen sich bei der Gestaltung von Leistungsprozessen nicht nur auf die funktionalen oder divisionalen Organisationsstrukturen verlassen. Diese bewirken im Wertschöpfungsprozess zahlreiche zeitraubende, komplexitätstreibende und kostspielige Schnittstellen. Vielmehr ist es entscheidend, die Prozesse und das gesamte Prozes...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Auf dem Weg zum Controlling... / 5.3 Das neue Kompetenzmodell der IGC für Controller

In den bisherigen Betrachtungen standen vor allem die zu erwartenden neuen Entwicklungen im Controlling und die hieraus resultierenden Anforderungen an den Controller für ein wirkungsvolles Controlling im Vordergrund. Hieraus geht hervor, dass die Anforderungen an Controller und damit an deren Kompetenzen mitwachsen müssen, wenn Controlling im Unternehmen einen wesentlichen ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Auf dem Weg zum Controlling... / 7 Literaturverzeichnis

Arbeiten 4.0 – Grünbuch des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, 2015; https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen-DinA4/gruenbuch-arbeiten-vier-null.pdf?__blob=publicationFile, Abrufdatum 14.3.2017. Bericht der Bundesregierung zur Lage der Freien Berufe, 2013; https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/B/bericht-der-bundesregierung-freie-berufe-2013....mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozessmodell 2.0

Zusammenfassung Das Controlling-Prozessmodell soll der Dokumentation, Analyse und Gestaltung von Controllingprozessen sowie zur Unterstützung der Kommunikation über Controllingprozesse dienen. Basis des Prozessmodells ist die IGC-Controllingdefinition, verbunden mit dem sich aus dem IGC-Controller-Leitbild ergebenden Aufgabenspektrum des Controllers. Demnach wird in diesem Buc...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2 Controller-Leitbild und Controlling-Prozessmodell

2.1 Das Controller-Leitbild der IGC Aufgabenspektrum des Controllers Gemäß dem Controller-Leitbild der IGC leisten Controller als Partner des Managements einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Erfolg der Organisation. Controller... gestalten und begleiten den Managementprozess der Zielfindung, Planung und Steuerung, sodass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handelt. s...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2.4 Das Controlling-Prozessmodell

Ziel des Controlling-Prozessmodells ist es, der Dokumentation, Analyse, Bewertung und Gestaltung von Controllingprozessen sowie der Kommunikation über Controllingprozesse zu dienen. Es soll wesentlich dazu beitragen, ein einheitliches Controllingverständnis zu fördern. Folglich muss es weitgehend dem Anspruch der Vollständigkeit und Allgemeingültigkeit gerecht werden. Qualitä...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 5 Fazit

Es wurde gezeigt, wie "Controlling" in einem Prozessmodell dargestellt werden kann. Das Controlling-Prozessmodell umfasst in seiner 2. Auflage maßgeblich 10 Controlling-Hauptprozesse, die im vorliegenden Buch inklusive der Teilprozesse einheitlich beschrieben, grafisch dargestellt und mit konkreten Hinweisen für die Praxis versehen werden. Im Querschnitt zu den 10 Hauptproze...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / Zusammenfassung

Das Controlling-Prozessmodell soll der Dokumentation, Analyse und Gestaltung von Controllingprozessen sowie zur Unterstützung der Kommunikation über Controllingprozesse dienen. Basis des Prozessmodells ist die IGC-Controllingdefinition, verbunden mit dem sich aus dem IGC-Controller-Leitbild ergebenden Aufgabenspektrum des Controllers. Demnach wird in diesem Buch Controlling a...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 1 Zielsetzung und Aufbau des Buches

Hintergrund und Motivation des Buches Die IGC hat es sich zum Ziel gesetzt, eine übereinstimmend getragene Controllingkonzeption sowie eine einheitliche Controllingterminologie zu etablieren. Ausgangspunkt bildet die von der IGC verabschiedete Controllingdefinition "Controlling ist der gesamte Prozess der Zielfestlegung, der Planung und der Steuerung im finanz- und im leistu...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 3.12 Controlling von Funktionen

3.12.1 Unterstützung der Wertschöpfungskette Themenfelder Funktionscontrolling bedeutet das Controlling einzelner Funktionen der betrieblichen Wertschöpfungskette, unabhängig davon, ob es sich um Primäraktivitäten wie z. B. F&E, Produktion, Vertrieb oder um Unterstützungsaktivitäten wie z. B. Personal und IT handelt (vgl. dazu auch Abschnitt 2.5). Grundsätzlich werden im Funk...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 4 Management von Controllingprozessen – ausgewählte Aspekte

4.1 Zusammenfassende Darstellung, Controlling-Jahreskalender Integrierte Betrachtung der Controllingprozesse Die dargestellten Controllingprozesse und deren Inhalte sind nicht voneinander losgelöst, sondern im Zusammenspiel integriert zu betrachten. Sie stellen zum Teil gegenseitig In- bzw. Output dar oder laufen parallel und/oder sequentiell ab. Die Herausforderung besteht d...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 3 Controlling-Hauptprozesse

3.1 Strategische Planung Ziele Ziel der strategischen Planung ist die Unterstützung des Managements bei der langfristigen Existenzsicherung und Wertsteigerung des Unternehmens. Es geht darum, die bestehenden Erfolgspotenziale zu sichern und weiterzuentwickeln sowie neue Erfolgspotenziale zu identifizieren und zu schaffen. Inhalte Die strategische Planung (vgl. Abb. 9) legt den ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2.1 Das Controller-Leitbild der IGC

Aufgabenspektrum des Controllers Gemäß dem Controller-Leitbild der IGC leisten Controller als Partner des Managements einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Erfolg der Organisation. Controller... gestalten und begleiten den Managementprozess der Zielfindung, Planung und Steuerung, sodass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handelt. sorgen für die bewusste Beschäftigun...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2.2 Einordnung des Controllings im Unternehmen

Prozesslandkarte des Unternehmens Wie in Abschnitt 2.1 gezeigt, ist Controlling in den Managementprozess integriert und damit Bestandteil einer modernen Unternehmensführung. Damit wird deutlich, dass die Sichtweise von Management als Prozess einen fundamental wichtigen Zugang zu seinem Verständnis und seiner zielorientierten Unterstützung durch das Controlling beinhaltet. Ei...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2.6 Analytics in Controllingprozessen

Durch die in den letzten Jahren gestiegenen Möglichkeiten der IT ist eine punktuelle oder umfassende IT-Unterstützung der Prozesse möglich, was im Controlling-Prozessmodell 2.0 durch die verbindende "Schicht" der Analytics verdeutlicht wird. Je nach Unternehmen, Geschäfts-, Führungs- oder Steuerungsmodell können analytische Unterstützungen punktuell oder umfassend eingesetzt...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2.3 Der Controllingkreislauf

Controlling-Zielkreislauf Controlling ist Führungsarbeit, zielgerichtet, zukunftsorientiert, ganzheitlich, transparent. Controlling ist der gesamte Prozess der betriebswirtschaftlichen Zielfindung, Planung und Steuerung eines Unternehmens. Es bedeutet, vom Ziel her zu denken und alle Entscheidungen an ihren Erfolgswirkungen auszurichten. Controlling ist ein fortlaufender Proz...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 3.12.1 Unterstützung der Wertschöpfungskette

Themenfelder Funktionscontrolling bedeutet das Controlling einzelner Funktionen der betrieblichen Wertschöpfungskette, unabhängig davon, ob es sich um Primäraktivitäten wie z. B. F&E, Produktion, Vertrieb oder um Unterstützungsaktivitäten wie z. B. Personal und IT handelt (vgl. dazu auch Abschnitt 2.5). Grundsätzlich werden im Funktionscontrolling die zuvor dargestellten Con...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 2.5 Interaktionen mit anderen Funktionen

Unterstützungsfunktion des Controllings Wie in Abschnitt 2.2 gezeigt, lässt sich Controlling als ein Führungsprozess in die Prozesslandkarte des Unternehmens einordnen. Neben Zielsetzungs-, Planungs- und Steuerungsaktivitäten auf Gesamtunternehmensebene, liefern Controllingprozesse auch einen wichtigen Mehrwert in den verschiedenen Funktionsbereichen des Unternehmens. Dabei ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 3.2 Planung, Budgetierung und Forecast

Funktionen der Planung, Budgetierung und des Forecasts Die Unternehmensplanung, die Budgetierung und der Forecast erfüllen wichtige Funktionen im Unternehmen. Dazu zählen die Planungs-, Kontroll-, Koordinations-, Prognose-, und Explorationsfunktion. Die Planungsfunktion wird von der Planung und Budgetierung wahrgenommen. Die Planung fokussiert sich dabei auf die Ableitung von...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 4.3 Darstellung der Aktivitätenebene (Prozessebene 4) am Beispiel des Management Reporting

Die Beschreibung der Controllingprozesse erfolgt in diesem Buch durchgängig auf der Ebene der Hauptprozesse (Prozessebene 2) inklusive der Darstellung der Teilprozesse (Prozessebene 3), wie in Abschnitt 2.4 erläutert. Auf eine durchgängige Darstellung der nächsten Ebene, der Aktivitäten (Prozessebene 4), wird zugunsten der Übersichtlichkeit und des Gesamtumfangs verzichtet. S...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Das IGC Controlling-Prozess... / 6 Abkürzungsverzeichnis

mehr