0

Bewerbung

Bild: Haufe Online Redaktion

Unter einer Bewerbung versteht man ein Arbeitsangebot an einen Arbeitgeber in der Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst um einen Arbeitsplatz, ein Praktikum oder das Engagement als Freier Mitarbeiter. Bewerbungen können sich auf konkrete Ausschreibungen beziehen oder eine sogenannte Initiativbewerbungen sein. Üblicherweise erfolgen Bewerbungen in schriftlicher Form mit einem Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse und Referenzen.




Der erste Eindruck zählt bei Bewerbungen

Mittlerweile bieten auch viele Unternehmen Online-Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen an, bei denen die Bestandteile der Bewerbung in elektronischer Form hochgeladen werden können. Eine Sonderform, mit der zuletzt insbesondere große Unternehmen experimentiert haben, stellt die anonyme Bewerbung dar, bei der auf Lichtbild, Namen und Angaben zum Geschlecht verzichtet wird. Ziel ist es, dem Personalverantwortlichen ein unvoreingenommenes Bewerten des beruflichen Werdegangs und der Qualifikationen zu ermöglichen.
Grundsätzlich will ein Bewerber mit seiner Bewerbung den Arbeitgeber davon überzeugen, dass er sich für eine bestimmte Arbeitsaufgabe eignet. Form und Inhalt der Bewerbung selbst gilt dabei als die erste Arbeitsprobe.