News 18.11.2016 Infografik

Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems sind die häufigste Ursache für krankheitsbedingte Ausfallzeiten. Ein körperlicher Ausgleich zum langen Sitzen im Büro könnte bei einigen der Beschwerden sicherlich Linderung verschaffen. Sport scheint aber für viele Arbeitnehmer dennoch keine Lösung zu sein, wie eine aktuelle Umfrage von Sodexo zeigt. Warum?mehr

News 27.06.2016 Neu im Programm

Betriebliches Gesundheitsmanagement geht über den "klassischen" Arbeitsschutz hinaus. Das neue Haufe Betriebliches Gesundheitsmanagement Office bietet Ihnen umfassendes und topaktuelles Fachwissen für den gesamten Prozess der Einführung und Steuerung des betrieblichen Gesundheitsmanagements.mehr

News 13.05.2016 Arbeitsstättenverordnung

Blauer Dunst bei riskanten Wetten: Ist in einem Spielcasino Rauchen erlaubt, müssen dies auch die Mitarbeiter akzeptieren. Einen rauchfreien Arbeitsplatz kann der Angestellte der Spielbank jedenfalls  nicht verlangen, entschied nun das BAG – soweit das Casino bestimmte Voraussetzungen erfüllt.mehr

News 25.04.2016 Apps & Co.

Ob soziale Netzwerke wie Facebook, Blogs, E-Learning-Tools oder Gesundheit-Apps: Nutzung und Akzeptanz von so genannten Web-2.0-Anwendungen sind auch bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) groß. Wie die Anwendungen im Unternehmen sicher und erfolgreich eingesetzt werden können zeigt eine Broschüre der Initiative Gesundheit & Arbeit (iga).mehr

1
News 13.04.2016 Betriebliche Gesundheitsförderung

Wer Sport machen will, fängt nicht einfach damit an und bleibt dann dauerhaft dabei. Wäre es so einfach, bräuchte es keine speziellen Programme zur Sport- und Bewegungsförderung. Doch was motiviert, sportlich aktiv zu werden, und das auf längere Sicht? Spielt die Unterstützung vom sozialen Umfeld dabei eine Rolle?mehr

News 07.04.2016 BGM und Betriebsrat

Beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) spielt der Betriebsrat eine zentrale Rolle. Ein wesentliches Element des BGM ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement. Zum Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei diesem Thema hat das Landesarbeitsgericht Hamburg nun ein Urteil gefällt.mehr

News 02.03.2016 Präventionsgesetz

Die Nationale Präventionskonferenz hat die Bundesrahmenempfehlungen zum Präventionsgesetz verabschiedet. Mithilfe der Empfehlungen sollen die Sozialversicherungsträger in den Betrieben systematisch institutionalisiert und miteinander verzahnt werden.mehr

Special 25.02.2016 Haufe Shop

Die Komplettlösung Haufe Arbeitsschutz Office Professional bietet Ihnen umfassendes und topaktuelles Fachwissen zu den Themen Arbeitssicherheit, Ergonomie und Gesundheitsschutz.mehr

News 27.10.2015 Psychische Belastungen

Jeder zweite Beschäftigte leidet unter psychischen Belastungen. Doch bestimmte Arbeitnehmergruppen sind besonders gefährdet.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   12.08.2015

Temperaturen über 40 Grad haben im Juli für neue Hitzerekorde gesorgt. Wie haben Arbeitgeber auf diese extremen äußeren Bedingungen zu reagieren? Wann müssen sie Maßnahmen zum Schutz ihrer Mitarbeiter treffen?mehr

Meistgelesene beiträge
News 29.04.2015 Gesundheitsschutz

Um Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats beim Gesundheitsschutz ging es in einer aktuellen Entscheidung des LAG Berlin-Brandenburg. Bei gesetzlichen Generalklauseln ist das Mitarbeitergremium nur in bestimmten Konstellationen zu beteiligen, die die Richter nun konkretisierten.mehr

News 02.04.2015 Reduzierung von Fehlzeiten

Minister Hermann Gröhe (CDU) will im Zuge seines Präventionsgesetzes auch die betriebliche Gesundheitsvorsorge verbessern. Die Arbeitsunfähigkeitstage nehmen zwar zu, nicht aber die krankheitsbedingte Fehlzeiten in Unternehmen, die die betriebliche Gesundheitsvorsorge fördern.mehr

News 27.10.2014 Psychische Belastungen

Auch die Krankenkassen schlagen Alarm. Im ersten Halbjahr 2014 gab es 10 % mehr psychische Krankheitsfälle als im Vergleich zum Vorjahr, so die Krankenkasse DAK. Viele Arbeitnehmer seien durch schlechte Arbeitsorganisation und ständige Erreichbarkeit überfordert. Das müsse sich ändern.mehr

News 30.07.2014 Umfrage

Der bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. führte 2 Befragungen zur Arbeitswirklichkeit und den Wünschen der Führungskräfte und Beschäftigten durch. Insgesamt fühlt sich der größte Teil wohl. Doch es gibt auch Bereiche mit Nachholbedarf.mehr

News 30.06.2014 Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Rente mit 63 ist für viele ein Wunschtraum, denn sie würden gerne solange arbeiten, können aber nicht mehr. Betriebliche Gesundheitsförderung kann helfen, die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten. Was oft fehlt, ist die strategische Planung "von oben".mehr

News 03.06.2014 Präventionskultur

Über Prävention und Gesundheit wird viel gesprochen. Doch wie gelingt es einem Unternehmen, eine Präventionskultur zu entwickeln? Und wie lässt sich die Gesundheitskompetenz der Mitarbeiter stärken?mehr

News 16.10.2013 Depression und Arbeitsplatz

Depressive Erkrankungen werden oft zu spät erkannt. Darauf wies die European Depression Association (EDA) hin. Dabei könnte eine rasche und nachhaltige Behandlung das Leiden der Betroffenen verkürzen. Auch volkswirtschaftlich würde das enorme Kosten sparen.mehr

News 09.04.2013 Corporate Health Convention

Zwei Drittel aller Unternehmen wissen von der Notwendigkeit und wollen etwas für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun. Doch wie das gehen kann, darüber sind vor allem kleine und mittelständische Unternehmen verunsichert. Die Erfahrung anderer Unternehmen kann da viel helfen.mehr

Serie 27.07.2012 Arbeitsschutz-Blogs

Gut zwei Jahre gibt es den Blog zur Sicherheit am Arbeitsplatz von Seton. Die Neuigkeiten sind flüssig und zielgruppennah geschrieben. Im Mittelpunkt stehen Themen, die etwas mit den Produkten des Unternehmens zu tun haben. Lebendig wird der Blog, da mehrere Abteilungen bloggen.mehr

News 24.05.2012 EU-OSHA

Sicherheit und Gesundheitsschutz geht alle an, ob Manager oder Arbeiter. Die Geschäftsführung muss sich dafür stark machen und Vorbild sein. Die Mitarbeiter müssen bereit sein, mit den Führungskräften zusammenzuarbeiten. „Partnerschaft für Prävention“ zeigt, wie’s gehen kann.mehr