Ein befristeter Arbeitsvertrag ist ein Beschäftigungsverhältnis, das auf bestimmte Zeit vereinbart wurde. Die Dauer kann kalendermäßig bestimmt sein (Zeitbefristung). Sie kann sich auch aus dem Zweck der Arbeitsleistung ergeben (Zweckbefristung). Das befristete Arbeitsverhältnis endet in diesem Fall automatisch mit Erreichen des festgelegten Datums oder des bestimmten Zwecks.

Die Rechtsgrundlage für befristete Arbeitsverträge ist das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Die Befristung ohne sachlichen Grund ist in § 14 Abs. 2 TzBfG geregelt. Ein Arbeitsvertrag kann auf dieser Grundlage bis zur Dauer von zwei Jahren befristet und innerhalb dieses Zeitraums maximal dreimal verlängert werden.


News 28.06.2018 Befristete Beschäftigung

Gründe für befristete Arbeitsverträge

Befristungen mit sachlichem Grund sind nach § 14 Abs. 1 TzBfG zulässig, z.B. bei vorübergehendem betrieblichem Bedarf, zur Vertretung, im Anschluss an eine Ausbildung oder ein Studium oder zur Erprobung.
Der befristete Arbeitsvertrag muss schriftlich abgeschlossen werden. Ist die Befristung unwirksam kommt ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zustande. Will der Arbeitnehmer die Unwirksamkeit der Befristung geltend machen, muss er eine Frist von drei Wochen einhalten.

kostenpflichtig HR Newsservice   25.07.2018

Das Bundesverfassungsgericht hat die vom Bundesarbeitsgericht praktizierte 3-Jahres-Frist bei sachgrundlos befristeten Arbeitsverträgen gekippt. Was sind die Folgen für die Unternehmen?mehr

News 02.02.2018 Befristete Arbeitsverhältnisse

Die sachgrundlose Befristung ist ein großes Streitthema in den Koalitionsverhandlungen. Der SPD-Plan sieht vor, die Möglichkeit der sachgrundlosen Befristung ganz abzuschaffen. Doch auch momentan ist eine Befristung ohne Sachgrund nur unter ganz bestimmten rechtlichen Voraussetzungen möglich.  mehr

2
News 17.01.2018 Befristungen

Aufatmen im Profifußball: Befristete Verträge für die Profi-Kicker sind rechtens. Das entschied nun das Bundesarbeitsgericht in einem Grundsatzurteil. Geklagt hatte Heinz Müller, der frühere Torwart des Bundesligisten FSV Mainz 05.mehr

News 07.09.2017 Arbeitsbelastung

Der Beschäftigungsmotor brummt, die Auftragslage in vielen Betrieben ist hervorragend. Doch was sagt das aus über die Zufriedenheit der Beschäftigten? Ein neuer Bericht der Bundesstatistiker wirft einen Blick über den Tellerrand.mehr

News 05.09.2017 Arbeitsverhältnis

Die über Jahre andauernde, vielfache Befristung der Arbeitsverträge mit Darstellern einer Krimiserie ist rechtmäßig, hat nun das Bundesarbeitsgericht entschieden. Als Grund nannten die Richter die Besonderheiten in der Film- und Fernsehbranche.mehr

News 09.06.2016 Bundesarbeitsgericht

Die wiederholte Verlängerung befristeter Arbeitsverträge für Wissenschaftler an Hochschulen ist nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) auch bei insgesamt sehr langer Beschäftigungsdauer nicht zwingend rechtswidrig.mehr

News 18.02.2016 Befristung

Profifußballer sind wegen der Eigenart ihrer Arbeit keine "normalen" Arbeitnehmer. Das letzte Wort über ihren Einsatz hat der Trainer. Das rechtfertigt Befristungen. So entschied - anders als die Vorinstanz - das LAG Rheinland-Pfalz und sorgte für ein Aufatmen im Profifußball - wenn auch nicht auf dem Rasen. Gegen die Befristungen gestritten hatte Heinz Müller, früherer Torwart des Bundesligisten FSV Mainz 05. Die Revision wurde zugelassen. Gibt es ein Rückspiel vor dem BAG?mehr

News 12.10.2015 Öffentlicher Dienst

Die Zahl befristeter Verträge ist in den Landesverwaltungen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi deutlich gestiegen.mehr

News 06.08.2015 Hessen

Ein Mathematiker ist mit seiner Klage gegen befristete Arbeitsverträge an der Universität Gießen gescheitert. Seit über 11 Jahren ist er mit insgesamt 16 befristeten Arbeitsverhältnissen an der Gießener Universität beschäftigt. Das ist rechtens, so das hessische Landesarbeitsgericht (LAG).mehr

News 14.04.2015 Berlin

In den Berliner Verwaltungen geht bis 2020 mehr als jeder fünfte Beschäftigte in den Ruhestand. Die Zahl der Vollzeitstellen wird nach Prognose der Finanzverwaltung von derzeit rund 105 900 auf 82 270 sinken.mehr

Meistgelesene beiträge
News 23.01.2015 BFH Kommentierung

Auch bei einer Probezeit oder einer befristeten Beschäftigung sind die Fahrtkosten Wohnung/Arbeitsstätte lediglich mit der Entfernungspauschale, nicht nach Dienstreisegrundsätzen zu berücksichtigen.mehr

News 04.08.2014 Urteil

Tausende wissenschaftliche Mitarbeiter an Hochschulen können auf unbefristete Verträge hoffen, wenn sie im Rahmen eines Landesprojekts angestellt sind. Das Arbeitsgericht Gießen gab am Freitag einem Mitarbeiter recht, der an der örtlichen Universität über zehn Jahre insgesamt 16 befristete Verträge erhalten hatte.mehr

News 30.06.2014 BAG-Urteil

Arbeitgeber dürfen Betriebsräten mit befristeten Jobs einen Anschlussvertrag nicht verweigern. Es liege eine verbotene Benachteiligung vor, wenn einem Arbeitnehmervertreter im Anschluss an die Befristung wegen seiner Betriebsratstätigkeit der Abschluss eines Folgevertrags verweigert werde, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG).mehr

News 18.03.2014 Befristungen

Die Linkspartei hatte im Bundestag gefordert, grundlos befristete Jobs abzuschaffen. Arbeitsmarktforscher des IAB halten dagegen: Trotz der steigenden Zahl an befristeten Jobs seien diese wichtig als Brückenfunktion in den Arbeitsmarkt. Das belege eine Untersuchung.mehr

News 20.11.2013 Koalitionsverhandlung

CDU, CSU und SPD wollen einen Rechtsanspruch für befristete Teilzeitarbeit einführen. So sollen etwa Eltern mit reduzierter Arbeitszeit eine Vollzeittätigkeit beanspruchen können. Rechtsanwalt Volker von Alvensleben bewertet den Vorschlag und zeigt aktuelle Pflichten von Arbeitgebern.mehr

News 20.09.2013 Befristung

Die Kommunen können die Befristung von Arbeitsverträgen mit ihren Arbeitnehmern nicht allein mit der „Experimentierklausel“ des § 6a SGB II rechtfertigen.mehr

News 17.09.2013 Befristung

Bei einer befristeten Einstellung muss klar sein, dass der Arbeitnehmer auch tatsächlich nur vorübergehend gebraucht wird, entschied das Bundesarbeitsgericht am Donnerstag in Erfurt und bestätigte damit seine bisherige Rechtsprechung.mehr

News 15.07.2013 Bundesarbeitsgericht

Wenn der Arbeitgeber Beschäftigte aus dienstlichen Gründen versetzen möchte muss er in die Auswahl sowohl befristet als auch unbefristet Beschäftigte einbeziehen.mehr

News 12.06.2013 Befristung

Ein befristeter Arbeitsvertrag kann gerechtfertigt sein aus Gründen, die in der Person des Arbeitnehmers liegen. Ein solcher kann auch Mitleid mit der persönlichen Situation des Arbeitnehmers sein, entschied zuletzt das LAG Hessen.mehr

News 23.10.2012 Öffentlicher Dienst

Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes, Peter Heesen, hat die öffentlichen Arbeitgeber aufgefordert, bei Neueinstellungen auf befristete Arbeitsverträge zu verzichten.mehr

News 09.07.2012 Baden-Württemberg

Grüne und SPD wollen dafür sorgen, dass weniger Mitarbeiter in der Landesverwaltung nur befristete Arbeitsverträge bekommen.mehr

News 30.05.2012 Arbeitsmarkt

Für viele bedeutet ein neuer Job häufig auch eine Anstellung auf Zeit. Denn fast jeder zweite neu angebotene Job ist befristet. Mit guter Konjunktur und Fachkräftemangel scheint sich der Wind jedoch zu drehen: Immer öfter locken Firmen gute Kräfte mit einem Dauer-Arbeitsplatz.mehr