Fachbeiträge & Kommentare zu Aufrechnung

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Ferme/Carsten u.a., MiLoG §... / 3.2 Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Rz. 7 Der Arbeitgeber hat im Falle der Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht ausgeglichene Stunden spätestens in dem auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses folgenden Kalendermonat auszugleichen. Praxis-Beispiel Das Arbeitsverhältnis wird mit Wirkung zum 1.8.2019 beendet. Die noch nicht ausgeglichenen Stunden sind damit im September 2019, also spätestens zum 30.9.2019...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Geldwäscheprävention: Maßna... / 2 Einzelheiten zu Sachverhalten, Identifizierung, Dokumentation und Aufbewahrung

Barzahlungsgeschäft ab 10.000 EUR = Bargeld annehmen oder ausbezahlen Wird die Bargeldannahme gestückelt, sind die einzelnen Zahlungen zusammenzurechnen (Smurfing). Smurfing liegt auch bei mehreren Transaktionen mit Barzahlung in enger, zeitlicher Verbindung vor. Eine Zahlung mit Bankscheck ist der Barzahlung gleichzustellen. Zahlung mit EC- oder Kreditkarte ist keine Barzahlu...mehr

Beitrag aus TVöD Office Professional
Zusatzversorgung des öffent... / 2.3.8 Versicherungspflicht von A–Z

Zusammenfassend wird im Folgenden dargestellt, in welchen Sonderfällen Versicherungspflicht besteht oder nicht. Abgeordnete Während einer Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag, Europäischen Parlament oder in einem Parlament eines deutschen Bundeslandes ruht das Beschäftigungsverhältnis. Die Pflichtversicherung in der Zusatzversorgung bleibt aufrechterhalten. Umlagen fallen nic...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
FF 03/2019, Abhebung größer... / 1 Gründe:

[1] I. Der Antragsteller verlangt von der Antragsgegnerin, seiner geschiedenen Ehefrau, die Rückzahlung eines Betrages von 83.000 EUR, welchen sie von einem Konto des Antragstellers abgebucht hat. [2] Die Beteiligten, beide deutsche Staatsangehörige, sind rechtskräftig geschiedene Ehegatten. Ihre Ehe wurde am 27.6.2000 vor dem Standesbeamten des Standesamtes S. geschlossen. A...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 03/2019, Rechtsschutzfa... / 2 Aus den Gründen:

"… Zu Recht hat das LG angenommen, dass ein Versicherungsfall, aus welchem sich ein solcher Anspruch ergibt, eingetreten ist." a) Unstreitig umfasst der Vertrag zwischen den Kl. und der Bekl. den Vertragsrechtsschutz. Dieser gilt gem. § 2 lit. d) ARB 2013 für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus privatrechtlichen Schuldverhältnissen. Ein solcher Fall liegt hier vor, wei...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Einstweiliger Rechtsschutz ... / 6 Schadensersatzansprüche nach § 945 ZPO

Schadensersatzansprüche des Schuldners aus der Anordnung eines Arrestes bzw. einer einstweiligen Verfügung können sich aus § 945 ZPO ergeben. In § 945 ZPO wird die Haftung des Gläubigers für den Fall begründet, dass sich die Anordnung des Arrestes oder der einstweiligen Verfügung als von Anfang an ungerechtfertigt erweist oder die angeordnete Maßnahme nach § 926 Abs. 2 ZPO o...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Flick/Wassermeyer/Baumhoff/... / 1. Legaldefinition des Hinzurechnungsbetrags (Abs. 1 Satz 1)

a) Hinzurechnungsbetrag Rz. 70 Legaldefinition des Hinzurechnungsbetrags. Der Begriff des "Hinzurechnungsbetrags" (HZB) erfährt in § 10 Abs. 1 Satz 1 eine Legaldefinition. Er knüpft dabei an die Einkünfte i.S.d. § 7 Abs. 1 an, die wiederum in § 8 legal definiert werden. Man muss die Definition des HZB vor dem Hintergrund verstehen, dass die §§ 7 ff. die ausländische Gesellsch...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Flick/Wassermeyer/Baumhoff/... / Autor

Verfasser der nachstehenden Erläuterungen: Rechtsanwalt und Steuerberater Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Wassermeyer, Vors. Richter am BFH a.D., Honorarprofessor an der Universität Bonn Dipl.-Kfm., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht Prof. Dr. Jens Schönfeld, Honorarprofessor an der Universität Osnabrück Literaturverzeichnis Adrian/Fey/Selzer, BEPS-Umsetzungsgesetz, StuB 2017, 94...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Flick/Wassermeyer/Baumhoff/... / 2. Einkünfteermittlung nach deutschem Steuerrecht (Absatz 3 Satz 1)

a) Allgemeines Rz. 211 Systematische Stellung der Vorschrift. Zum Verständnis des § 10 Abs. 3 sollte man zwischen der Ermittlung der Einkünfte des Hinzurechnungsempfängers (= Hinzurechnungsbetrag) und der Ermittlung der niedrig besteuerten Zwischeneinkünfte der Zwischengesellschaft unterscheiden. Die Zwischeneinkünfte der Zwischengesellschaft gehen zwar letztlich in den Hinzu...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Überführung/Übertragung von... / 5.6.3.3 Einbringung in das Gesellschaftsvermögen als atypisch stille Beteiligung

Rz. 202 Die Rechtsprechung des BFH stellt das Betriebsvermögen des Handelsgewerbetreibenden im Falle einer atypisch stillen Gesellschaft dem Gesamthandsvermögen gleich. Auch im Falle einer GmbH & atypisch stillen Gesellschaft ist das Gesamthandsvermögen der GmbH Betriebsvermögen der steuerlichen Mitunternehmerschaft. Der ertragsteuerlichen Gleichbehandlung von Innengesellsch...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Abschreibung: Nachholungsmö... / 2.3 Keine Nachholung auch bei Einnahmen-Überschussrechnung

Die willentlich und willkürlich unterlassene Normal-AfA kann auch von Steuerpflichtigen mit Einnahmen-Überschussrechnung nicht in späteren Gewinnermittlungszeiträumen nachgeholt werden. Diese Betrachtung beruht auf dem Prinzip der Gesamtgewinngleichheit, wonach die Art der Gewinnermittlung zwar zu unterschiedlichen Periodengewinnen führen kann, der Totalgewinn von Beginn bis...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 7 Verrechnung von Leistungen mit dem steuerlichen Einlagekonto

7.1 Vor Zeilen 18–23 In den Zeilen 18–23 werden Abgänge aus dem steuerlichen Einlagekonto in der Vorspalte ermittelt und in Spalte 3 abgezogen. Da nur die Entwicklung des steuerlichen Einlagekontos betroffen ist, wird Spalte 4 nicht angesprochen. Da der Sonderausweis zum Nennkapital gehört, kann sich eine Verwendung des Sonderausweises für Auskehrungen nur im Zusammenhang mit...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 9.6 Zeile 42

Zeile 42 enthält den Betrag, der steuerlich als Rückzahlung des Nennkapitals gilt. Dies ist der Kaufpreis in Höhe des eingezahlten Nennkapitals (Zeile 40). Zu erfassen ist nur der Teil des Kaufpreises, der tatsächlich gezahlt bzw. anderweitig, etwa durch Aufrechnung, geleistet wurde. Dies ist eine Folge davon, dass der Erwerb eigener Anteile als fiktive Kapitalherabsetzung an...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.7 Vor Zeilen 7–43

In diesen Zeilen wird der in Zeile 6 ausgewiesene Sanierungsertrag entsprechend der in § 3a Abs. 3 Satz 2 EStG aufgeführten Reihenfolge vermindert. Zweck der Regelung ist, eine Doppelbegünstigung zu vermeiden, die dadurch entstehen könnte, dass der Sanierungsertrag steuerfrei ist, die Verluste, die zu der Sanierungsbedürftigkeit geführt haben, aber weiterhin vortrags- und ab...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 6.9 Zeile 57

In dieser Zeile wird der EBITDA-Betrag ermittelt, der durch Verrechnung mit dem steuerfreien Sanierungsertrag untergeht. Der Betrag ergibt sich aus der Summe der Beträge der vorangehenden Wirtschaftsjahre (Zeilen 66, 74, 82, 90 und 98) sowie des laufenden Wirtschaftsjahrs (Zeile 101). Der Betrag ist zur Verrechnung mit dem Sanierungsertrag in Zeile 41 der Anlage SAN zu übert...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 17.1 Vor Zeilen 47–51

§ 2 Abs. 4 Satz 3, 4 UmwStG soll Gestaltungen verhindern, durch die unter Ausnutzung der Rückwirkung bei Umwandlungen (§ 2 Abs. 1 UmwG) und Einbringungen (§ 20 Abs. 6 UmwStG) bei dem übernehmenden Rechtsträger ein erweiterter Verlustabzug erreicht werden kann. Wird eine Verluste ausweisende Gesellschaft auf eine Ertrag bringende Gesellschaft umgewandelt, gehen die Verluste d...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.10 Zeile 9

In Zeile 9 ist gemäß § 3a Abs. 3 Satz 2 Nr. 4 EStG der ausgleichsfähige oder verrechenbare Verlust des Sanierungsjahres aus einem Steuerstundungsmodell nach § 15b EStG verrechnet. Die Verrechnung erfolgt in dieser Zeile nur, wenn Sanierung und Verlust die gleiche Einkunftsquelle betreffen. Verrechnungen mit Verlusten nach § 15b EStG aus anderen Einkunftsquellen, z. B. aus Mi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.45 Zeile 44

In dieser Zeile ergibt sich der nach der Verrechnung mit Verlusten und anderen Faktoren nach § 3a Abs. 3 Satz 2 EStG und dem Übertrag des Sanierungsertrages auf ein verbundenes Unternehmen nach § 3a Abs. 2 Satz 3 EStG noch bei dem sanierten Unternehmen verbleibende Sanierungsertrag. Bei Organgesellschaften ist dieser Betrag in Zeile 33 der Anlage OG zu übertragen. In den übr...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.12 Zeile 11

In Zeile 11 hat gemäß § 3a Abs. 3 Satz 2 Nr. 5 EStG die Verrechnung des verbliebenen Sanierungsertrages mit den der Beträge in Zeile 9 entsprechenden Verlusten zu erfolgen, die zum Ende des vorangegangenen Jahres gesondert festgestellt wurden. Auch dies betrifft nur die gleiche Einkunftsquelle, also z. B. nicht bei Verlusten nach § 15b EStG aus einer Mitunternehmerschaft; di...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gewerbesteuererklärung 2018... / 6.16 Zeile 54b

In dieser Zeile ergibt sich als Zwischensumme der Gewerbeertrag nach Verrechnung eines Gewerbeverlustes mit dem Sanierungsertrag.mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 7.8 Zeile 24

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.5 Zeile 5

Diese Zeile gilt nur für Organträger und nimmt den verbleibenden Sanierungsertrag der Organgesellschaften auf, der nach § 15 Satz 1 Nr. 1a KStG beim Organträger, bei einer Organschaftskette bei dem obersten Organträger, zu berücksichtigen ist. Der Betrag wird nach § 14 Abs. 5 KStG gesondert festgestellt und nach Zeile 29b der Anlage OT des Organträgers übertragen. Ebenfalls z...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 8.4 Zeile 27

Diese Zeile dient der Aufnahme einer Kapitalherabsetzung, soweit damit der eingezahlte Teil des Nennkapitals zurückgezahlt wird. Nicht erfasst wird daher der ausstehende Teil des Nennkapitals (Zeile 28). Nach § 28 Abs. 2 Satz 1 KStG gilt in erster Linie der Teil des Nennkapitals als herabgesetzt, der aus Kapitalerhöhungen aus Gesellschaftsmitteln stammt. Zuerst herabgesetzt w...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 9.9 Zeile 45

Besteht ein Sonderausweis, ist dieser zunächst aufzulösen, soweit fiktiv eingezahltes Nennkapital zurückgezahlt wird. Da der Erwerb eigener Anteile wie eine Nennkapitalherabsetzung behandelt wird, ist die Verwendungsreihenfolge entsprechend anzuwenden. Nach § 28 Abs. 2 Satz 1 KStG gilt in erster Linie der Teil des Nennkapitals als herabgesetzt, der aus Kapitalerhöhungen aus G...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 3.9 Vor Zeilen 31d–35

§ 2 Abs. 4 Satz 3, 4 UmwStG soll Gestaltungen verhindern, durch die unter Ausnutzung der Rückwirkung bei Umwandlungen (§ 2 Abs. 1 UmwG) und Einbringungen (§ 20 Abs. 6 UmwStG) bei dem übernehmenden Rechtsträger ein erweiterter Verlustabzug erreicht werden kann. Wird eine Verluste ausweisende Gesellschaft auf eine ertragbringende Gesellschaft umgewandelt, gehen die Verluste de...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 5.2 Zeile 12

In dieser Zeile sind die jeweils gattungsgleichen positiven Einkünfte 2018 aus demselben ausländischen Staat anzugeben, die zur Verrechnung mit den negativen Einkünften i. S. d. § 2a Abs. 1 EStG zur Verfügung stehen. In Zeile 12 sind nur die vom Stpfl. selbst erzielten Einkünfte zu erfassen. Werden diese Einkünfte über eine Personengesellschaft erzielt, ist der Betrag nicht ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 12.1 Zeile 100

In dieser Zeile ist das verbleibende EBITDA des laufenden Wirtschaftsjahrs einzutragen. Es ergibt sich aus dem Betrag aus Zeile 54 (EBITDA des laufenden Wirtschaftsjahrs) abzüglich Zeile 55 (Verrechnung des EBITDA des laufenden Wirtschaftsjahrs).mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 11.5 Zeilen 56–57

In diesen Zeilen ist die steuerliche Einschränkung der Verlustverrechnung i. S. d. § 15a EStG zu erfassen. Grund ist das BFH v. 29.8.2012 Dafür ist der verrechenbare Verlust hinzuzurechnen, da er den Betrag in Zeile 53 gemindert hatte (Zeile 56). In Zeile 57 ist dann der Verlust, der tatsächlich zu einer Verrechnung mit positiven Einkünften genutzt wird, wieder abzuziehen.mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gewerbesteuererklärung 2018... / 8.5 Zeile 88

In dieser Zeile sind diejenigen fortführungsgebundenen Verlustvorträge abzuziehen, die nach § 8c KStG, wegen Abspaltung oder durch Verrechnung mit einem Sanierungsertrag untergehen. Es handelt sich um Beträge, die in den Zeilen 72, 73 und 73a enthalten sind. Der Abzug darf höchstens den Betrag an vorhandenem fortführungsgebundenen Verlustvortrag nach Zeile 85 abzüglich der B...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.38 Zeile 37

In Zeile 37 sind gemäß § 3a Abs. 3 Satz 2 Nr. 12 EStG die Verluste des dem Sanierungsjahr folgenden Jahres von dem Sanierungsertrag abzuziehen. Ein Verlustrücktrag aus dem Folgejahr auf das Sanierungsjahr ist damit in Höhe des bestehenden Sanierungsertrages ausgeschlossen. Er kann nur in der Höhe erfolgen, in der der Verlust des Folgejahres den Sanierungsertrag übersteigt. Di...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 6.7 Zeile 55

In dieser Zeile ist zur Ermittlung des Vortragsvolumens an EBITDA der EBITDA-Verbrauch des jeweils laufenden Wirtschaftsjahrs anzusetzen. Das EBITDA des laufenden Wirtschaftsjahrs ist vor dem vorgetragenen EBITDA mit noch nicht abgezogenen Zinsen zu verrechnen. Es handelt sich für das laufende Wirtschaftsjahr 2018 um den in Zeile 21 einzutragenden Betrag, der zur Verrechnung...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 6.3 Zeile 16

In Zeile 16 ist in Spalte 3 der Anfangsbestand des steuerlichen Einlagekontos zu Beginn des Wirtschaftsjahrs einzutragen. Dieser ist mit dem Endbestand des vorangegangenen Wirtschaftsjahrs identisch und Zeile 118 Spalte 3 des Vordrucks KSt 1 F des Vorjahrs zu entnehmen. Dieser Bestand ist gesondert festgestellt worden und daher bindend; eine Änderung darf bei Übernahme in Zei...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 7.1 Vor Zeilen 18–23

In den Zeilen 18–23 werden Abgänge aus dem steuerlichen Einlagekonto in der Vorspalte ermittelt und in Spalte 3 abgezogen. Da nur die Entwicklung des steuerlichen Einlagekontos betroffen ist, wird Spalte 4 nicht angesprochen. Da der Sonderausweis zum Nennkapital gehört, kann sich eine Verwendung des Sonderausweises für Auskehrungen nur im Zusammenhang mit einer Kapitalherabs...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 4.18 Zeile 54

In dieser Zeile ergibt sich in der Vorspalte der nach Verrechnung des Vorwegabzugs noch verbleibende Verlustvortrag. In der Hauptspalte ergibt sich als Zwischensumme der Gesamtbetrag der Einkünfte der jeweiligen Sparte, gemindert um den Vorwegabzug. Dieser Wert ist die Bemessungsgrundlage für den Abzug von 60 % der vorgetragenen Verluste (§ 10d Abs. 2 EStG).mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gewerbesteuererklärung 2018... / 7.8 Zeile 73a

In dieser Zeile ist der gesondert festgestellte Vortrag an Gewerbeverlusten nach § 7b Abs. 2 Satz 1 Nr. 2, 3 GewStG um den Sanierungsertrag zu vermindern. Die Verrechnung des Sanierungsertrags mit dem laufenden Gewerbeverlust ist bereits in Zeile 54a erfolgt. Einzelheiten zum Sanierungsertrag und dem zeitlichen Anwendungsbereich Erl. zur Anlage SAN.mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 7.3 Zeile 19

In diese Zeile ist beim Erwerb eigener Anteile der Betrag einzutragen, um den der im Wirtschaftsjahr geleistete Kaufpreis den Nennbetrag der erworbenen eigenen Anteile übersteigt. Der Erwerb eigener Anteile ist als Kapitalrückzahlung zu sehen. Soweit der Preis für den Erwerb über dem Nennbetrag liegt, ist der übersteigende Betrag nach der steuerlichen Verwendungsreihenfolge ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 7.5 Zeile 21

In dieser Zeile ergibt sich in der Vorspalte als positive Zahl der Betrag der Auskehrungen an die Anteilseigner, der nicht aus vorrangig zu verrechnenden Eigenkapitalteilen (dem ausschüttbaren Gewinn) finanziert werden konnte und dessen Finanzierung aus dem steuerlichen Einlagekonto daher in Betracht kommt. Ist der Betrag in Zeile 21 negativ, bedeutet dies, dass der ausschüt...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gewerbesteuererklärung 2018... / 6.15 Zeile 54a

In dieser Zeile ist der Gewerbeverlust des Sanierungsjahres (des laufenden EZ) der jeweiligen Sparte nach § 7b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 GewStG um den auf diese Sparte entfallenden Sanierungsertrag zu vermindern. Die Verrechnung des Sanierungsertrages mit Vorträgen des Gewerbeverlustes erfolgt in Zeile 73a. Zum Sanierungsertrag sowie der Anwendbarkeit der Regelung vgl. Erl. zur An...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 5.3 Zeile 13

In dieser Zeile sind die jeweils gattungsgleichen positiven Einkünfte 2018 aus demselben ausländischen Staat anzugeben, die zur Verrechnung mit den negativen Einkünften i. S. d. § 2a Abs. 1 EStG zur Verfügung stehen. In Zeile 13 sind nur die über eine Mitunternehmerschaft erzielten Einkünfte einzutragen. Die Beträge sind aus der gesonderten und einheitlichen Feststellung zu ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 5.5 Zeile 15

In dieser Zeile ist der Betrag in die Hauptspalte zu übertragen, der für die Verrechnung der negativen Einkünfte mit positiven Einkünften derselben Art und aus demselben Staat zur Verfügung steht. Dies ist entweder der Betrag der positiven Einkünfte, wenn diese geringer sind als die Summe aus den verbleibenden negativen Einkünften aus dem Vorjahr und den negativen Einkünften...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 6.1 Zeile 16

In dieser Zeile ist ein Eintrag vorzunehmen, wenn sich bei der Verrechnung der positiven Einkünfte 2018 (Zeile 14) mit negativen Einkünften 2018 aus demselben Staat und derselben Art (Zeile 11) ein negativer Betrag ergibt. Das ist der Fall, wenn die negativen Einkünfte die positiven Einkünfte aus demselben Staat und derselben Art übersteigen. Es liegen dann insgesamt negativ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 16.10 Zeile 42

In dieser Zeile sind bei Körperschaften nach § 1 Abs. 1 Nr. 4, 5 KStG und bei beschränkt steuerpflichtigen Körperschaften die Verluste aus anderen Einkunftsarten des Sanierungsjahres hinzuzurechnen, die nach § 3a Abs. 3 Satz 2 Nr. 9 EStG wegen Verrechnung mit dem Sanierungsertrag nicht abzugsfähig werden. Der Betrag ergibt sich aus Zeile 19 der Anlage SAN. Ist bei einer Kapi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.2 Zeile 2

In Zeile 2 sind Betriebsvermögensminderungen und Betriebsausgaben einzutragen, die im Sanierungsjahr 2018 entstanden sind und mit dem Sanierungsertrag in unmittelbarem wirtschaftlichen Zusammenhang stehen. Im Wesentlichen handelt es sich um Zahlungen auf Besserungsscheine und Sanierungskosten. Diese Aufwendungen sind nach § 3c Abs. 4 EStG steuerlich nicht abzugsfähig, vermin...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gewerbesteuererklärung 2018... / 6.31 Zeile 67

Zur Verhinderung der Verrechnung von Verlusten mit positiven Gewerbeerträgen des übertragenden Rechtsträgers während des Rückwirkungszeitraums ist hier der auf die jeweilige Sparte entfallende positive Gewerbeertrag des übertragenden Rechtsträgers einzutragen, wenn übernehmender Rechtsträger eine Organgesellschaft ist. Der Betrag ist in Zeile 57 der Anlage ÖHG des Organträge...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 4.9 Zeile 46a

Der Verlustvortrag, der zum Ende des vorangehenden Wirtschaftsjahres festgestellt worden ist, mindert sich im Falle einer Sanierung durch Verrechnung mit dem Sanierungsertrag (hierzu Erl. in Anlage SAN). In Zeile 46a ist diese Minderung des Verlustvortrags zu berücksichtigen. Der Betrag ist aus Zeile 21 der Anlage SAN zu übernehmen und spartengerecht zu verteilen.mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gewerbesteuererklärung 2018... / 1.8 Zeile 12

In dieser Zeile ist der auf den jeweiligen Mitunternehmer entfallende Teil des vortragsfähigen sowie des laufenden Gewerbeverlusts abzuziehen, der wegen Veräußerung oder Aufgabe eines Teilbetriebs der Mitunternehmerschaft unabziehbar wird. Infolge der Aufgabe oder Veräußerung eines Teilbetriebs entfällt insoweit die Unternehmensidentität bezüglich dieses Teilbetriebs. In Zeil...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 3.1 Zeile 2

Hier ist die Nummer des § 2a Abs. 1 Satz 1 EStG anzugeben, unter die die negativen Einkünfte fallen. Damit wird die Art der negativen Einkünfte festgelegt, was für die Verrechnung mit positiven Einkünften von Bedeutung ist. Für jede Art der Einkünfte ist eine gesonderte Anlage AEV auszufüllen. Nur wenn die gleiche Art der Einkünfte i. S. d. § 2a Abs. 1 EStG im selben Staat e...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 1.16 Zeile 15

In Zeile 15 erfolgt gemäß § 3a Abs. 3 Satz 2 Nr. 7 EStG die Verrechnung des verbliebenen Sanierungsertrages mit den der Beträge in Zeile 13 entsprechenden Verlusten, die zum Ende des dem Sanierungsjahr vorhergehenden Jahres festgestellt worden sind.mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 3.19 Zeile 23

In Zeile 23 sind die noch nicht abgezogenen Zinsaufwendungen mit dem EBITDA-Vortrag der vorangegangenen Wirtschaftsjahre zu verrechnen. Die Höhe dieser Vorträge ist in den Zeilen 50–52 zu ermitteln und die Summe in Zeile 23 zu übertragen. Da der EBITDA-Vortrag nur insoweit genutzt wird, wie nach der Verrechnung des Zinsaufwands mit dem EBITDA des laufenden Wirtschaftsjahrs e...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Körperschaftsteuererklärung... / 7.4 Zeile 20

In dieser Zeile ist in der Vorspalte von den in Zeile 18 eingetragenen Leistungen an die Anteilseigner bzw. den Träger der ausschüttbare Gewinn nach § 27 Abs. 1 Satz 5 KStG (Betrag der Zeile 14) abzuziehen, um festzustellen, welcher Betrag der Leistungen aus dem steuerlichen Einlagekonto finanziert worden ist. Nach der steuerlichen Verwendungsreihenfolge ist eine Leistung zu...mehr