Als Akquise werden ganz allgemein Maßnahmen der Kundengewinnung bezeichnet – etwa im Rahmen von persönlichen Verkaufsgesprächen oder im Rahmen des Direktverkaufs. 

Im Vertrieb gilt insbesondere die sogenannte Kaltakquise als große Herausforderung für die Unternehmen. Dabei handelt es sich um die Erstansprache eines potenziellen Kunden, zu dem bislang keine Geschäftsbeziehung besteht. Gegenüber Privatkunden ist die Kaltakquise via Telefon in Deutschland nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verboten, wenn sie nicht mit ausdrücklicher Genehmigung des Kunden (Opt-in) erfolgt. Gegenüber Gewerbetreibenden reicht deren mutmaßliche Einwilligung, die sich aus dem Geschäftsgegenstand ergeben kann.

Verschiedene Formen der Akquise

Neben der Kaltakquise besteht auch die meist effizientere Variante der Akquise, die sich beim Kontakt per Telefonat oder per Mail auf bekannte Bezugsstellen wie etwa Ansprechpartner aus Mitgliedschaften, Verbundgruppen, Kooperationspartnern stützt.
Auch in der Akquisition von Geschäftskunden kann zwischen Kaltakquise und Warmakquise unterschieden werden. Die Effizienz der Maßnahmen in diesem Bereich hängt maßgeblich von der Komplexität des Angebotes und des Schwierigkeitsgrades im Zugang zu den benötigten Ansprechpartnern im Zielunternehmen ab.

News 03.05.2017 Veränderte Zielgruppen

Was sind Ihre Mandanten-Zielgruppen? Wie geht die Kanzlei auf sie ein? Wird nur zwischen gewerblichen und privaten Mandaten, vielleicht A- und B-Mandaten differenziert? Oder wird auch unterscheiden, welche Persönlichkeiten - konservativ, individualistisch etc. - die Kanzlei betreten? Gesellschaftlicher Wandel, Digitalisierung und das "Schrumpfen" der bürgerlichen Mitte sind auch für die Akquise und den Umgang mit Mandanten von Belang.mehr

no-content
Serie 18.07.2016 Marketing ist Chefsache - auch in der Anwaltskanzlei

"Stellen Sie sich vor, Sie säßen in einem schnellen Zug. Würden Sie dann die Lok abkoppeln?" Das antwortete Kaugummi-Hersteller William Wrigley jr.  auf die Frage, warum er so viel Geld für Werbung ausgäbe. Auch Kanzleimanager sollten nicht ohne Marketing-Lok unterwegs sein, wenn die Kanzlei nicht auf der Strecke bleiben soll.mehr

no-content
Serie 07.01.2016 Mandant im Fokus

Haben sich mehrere Anwälte in einer Sozietät zusammengeschlossen, stellt sich die Frage, wer neu anfragende Mandanten betreut und dem richtigen Sachbearbeiter zuführt. Doch vorher ist erst noch eine wichtige Aufgabe zu erledigen: Die Prüfung von Interessenkonflikten aller Art.mehr

no-content
Serie 07.12.2015 Mandant im Fokus

Wer in prekärer Lage nach einer Scheidung oder einer Kündigung einen Anwalt konsultiert, der sucht meist nicht nur juristischen Halt – auch moralische Unterstützung ist gefragt. Fühlt sich der Mandant durch den Anwalt nicht genügend beachtet und vermisst er den erwarteten Beistand, dürfte er ihn kaum weiterempfehlen.mehr

no-content
Serie 16.09.2015 Mandant im Fokus

Der Erfolg einer Anwaltskanzlei steht und fällt mit der Intensität der Beziehung, die jeder einzelne Anwalt mit seinen Mandanten aufbaut. Gibst Du mir, geb ich Dir – so lautet das ewige Motto. Besonders viel müssen Anwälte geben, wenn sie Startup Unternehmen beraten. Die Firmengründer haben meist wenig Geld, dafür aber gute Ideen.mehr

no-content
Serie 20.08.2015 Kanzleiprofil

Wer heutzutage eine Anwaltskanzlei gründet, sollte sich das gut überlegen. Denn Digitalisierung und Verdrängungswettbewerb in fast allen Regionen prägen das Bild von einem nahezu gesättigten Rechtsmarkt. Wer keine gut etablierte Kanzlei übernimmt, wird sich nur schwer etablieren können, sofern er sich nicht als "First Mover" neue Märkte erschließt.mehr

no-content
Serie 29.05.2015 Mandant im Fokus

Kanzleimanagement ist kein Selbstzweck und kein Hobby für die Organisationstalente unter den Anwälten. Kanzleiabläufe sollten vor allem  aus der Sicht der Mandanten geplant und umgesetzt werden. Im Grunde genommen ist es ganz einfach: Aus der Perspektive der Klienten gehen Qualität und Seriosität über alles.mehr

no-content
Serie 06.02.2015 Mandant im Fokus

Anwälte haben im Unterschied zu Steuerberatern ein Problem: Besteht kein dauerhafter Beratervertrag, werden sie von ihren Mandanten immer nur punktuell bei einem Unternehmenskauf, einem Verkehrsverstoß oder bei Ärger mit dem Mieter eingeschaltet. Gold wert in jeder Hinsicht sind in dieser Hinsicht treue A-Mandanten - doch sie wachsen nicht auf Bäumen.mehr

no-content
Serie 27.11.2014 Mandant im Fokus

Anwälte, die ihre Internetpräsenz aufbauen oder aktualisieren, tun gut daran, sich auch bei der Konkurrenz umzuschauen. Anschauungsmaterial, wie es gut werden kann, bieten etwa die Preisträger des Website Award 2014, des dieses Jahr von der Hans Soldan GmbH ins Leben gerufenen Prämierung der überzeugendsten Kanzlei-Websites.mehr

no-content
Serie 20.11.2014 Mandant im Fokus

Wer mit seinen Mandanten in ständige Kommunikation treten will, wem ein Netzwerk oder eine Community vorschwebt, der muss nach Erledigung aller Hausaufgaben im Seitenaufbau noch für die Website werben. Das Werben beginnt dabei zunächst in der eigenen Kanzlei. Denn nach Untersuchungen kennen knapp die Hälfte der Mitarbeiter die Adresse der eigenen Kanzleiwebsite nicht - kein guter Anfang.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
Serie 14.11.2014 Mandant im Fokus

Mandanten gewinnen und binden – das sind die Hauptziele, die Anwaltskanzleien mit ihrem Internetauftritt verfolgen. Da Zeit und Resourcen für die Akquise meist knapp bemessen ist, sollten entsprechende Maßnahmen effektiv sein. Zwischen der immer wieder zu hörenden Absichtserklärung, man müsse unbedingt im Internet vertreten sein, und der konkreten Umsetzung liegen allerdings bisweilen noch Welten.mehr

no-content
Serie 10.07.2014 Mandant im Fokus

Keine Frage: Kunst wirkt unmittelbar auf die jeweilige Umgebung und die ihr ausgesetzten Menschen – so oder so! Gut ausgewählte Bilder und Kunstobjekten können die Atmosphäre eines Raumes bei positiv beeinflussen, so dass sich Mandanten in den Kanzleiräumen wohl fühlen, aber auch die Rechtsanwälte und ihre Mitarbeiter  in ihrem Arbeitseifer stimuliert werden.mehr

no-content
Serie 04.07.2014 Professionelles Kanzleimarketing

50 % Fachwissen, 50 % Vermarktung – so sieht das Tortendiagramm eines erfolgreichen Kanzleiinhabers aus: Wer gut ist, sollte das nach außen kommunizieren und Mandate aktiv akquirieren. Wer als Selbstständiger darauf wartet, dass die Mandanten kommen, könnte vergebens warten: Die Konkurrenz schläft nicht. Wenn Sie die Mandanten nicht abholen, tut es der Kollege Konkurrent von nebenan.mehr

no-content
News 14.04.2014 Kommunale Krankenhäuser

Bei den kommunalen Kliniken im Südwesten häufen sich zum Teil Millionen-Schulden an. Für private Klinikkonzerne ergeben sich dadurch gute Einkaufsmöglichkeiten. Aus Gewerkschaftssicht lauern dabei Gefahren.mehr

no-content
Serie 06.12.2013 Kanzleipositionierung

Welche Dynamik eine starke Marke entfalten kann, verdeutlicht etwa das iPhone von Apple. Was steckt hinter dieser Markenmagie? Und warum nutzen nur wenige Kanzleien Erkenntnisse der Betriebwirtschaft zum Markenaufbau, obwohl der Anwaltsmarkt extrem kompetitiv ist und gute Leistung allein nicht mehr ausreicht, um sich abzuheben?mehr

no-content
Serie 25.11.2013 Mandant im Fokus

Das kostbarste Gut jeder Anwaltskanzlei - nach ihrem Ruf - sind ihre Kontakte zu früheren, aktuellen und potentiellen künftigen Mandanten. Deshalb hat in der Theorie auch jede Kanzlei eine sauber gepflegte und aktuell verwaltete Mandanten-Datenbank. Doch die Praxis sieht häufig anders aus. Wie gelingt hier, die oft ersehnte und jedenfalls wünschenswerte Perfektionierung?mehr

no-content
Serie 20.11.2013 Mandant im Fokus

Klare organisatorische Abläufe in der Kanzlei haben einen ganz erheblichen Einfluss auf den Kompetenzeindruck, der beim Mandanten entsteht. Die Auswirkung, die wahrnehmbar kompetente Kanzleiorganisation auf den wirtschaftlichen Erfolg hat, wird in der Praxis häufig unterschätzt.mehr

no-content
News 15.11.2013 Handel

Die Weihnachtszeit ist für viele Händler das Geschäft des Jahres. Digitales Marketing spielt auch hier eine immer größere Rolle. Sebastian Fleischmann, Area Manager DACH bei Responsys, gibt Tipps für Ihre Strategie.mehr

no-content
Serie 06.11.2013 Mandant im Fokus

Die Sprache ist das Werkzeug der Juristen. Die Juristensprache ist allerdings eine ganz spezielle Ausformung, die für den Durchschnittmandanten nicht immer sofort verständlich ist. Das kann zu ernsthaften und teuren Störungen in der Beziehung zwischen Anwalt und Mandant führen.mehr

no-content
Serie 18.10.2013 Mandant im Fokus

Das Angebot folgt der Nachfrage. Die altbekannte Grundregel der Betriebswirtschaftslehre besagt: Produkte und Leistungen lassen sich nur dann erfolgreich verkaufen, wenn die Kunden ein gesteigertes Verlangen danach haben. Das gilt für alle Märkte gleichermaßen – auch für den Rechtsberatungsmarkt. mehr

no-content
News 09.07.2013 Informationspflichten für Dienstleistungserbringer

Der Konkurrenzdruck zwischen Anwälten ist nicht ohne. Gelegentlich wird als Angriffsfläche für einen missliebigen Kollegen auch dessen Website inspiziert und auf unzulässige Angaben oder auf Lücken hin durchforstet. Fehlt etwas, wird zur Attacke geblasen und die Anwaltskammer oder ein Gericht involviert.mehr

no-content
News 26.06.2013 Kanzleimarketing

Der Wettbewerb unter den mittlerweile über 160.000 zugelassenen Anwälten ist hart. Das Problem: Immer mehr Anwälte bieten ähnliche oder gleiche Dienstleistungen an. Die Folge: Die pro Kopf verfügbare Honorarsumme schmilzt wie Gletschereis unterm Ozonloch.mehr

no-content
News 25.03.2013 Social Media

Im Branchenvergleich nutzen Deutsche Bank und Hypovereinsbank soziale Medien am stärksten. Laut "Social Media Web Check" der Werbeagentur Webguerillas sind Filialbanken deutlich aktiver als Direktbanken. Landesbanken finden in Social Media fast gar nicht statt.mehr

no-content
News 05.06.2012 Verbotene Nebentätigkeit

Anwälten einen Zweitberuf zu verbieten, greift massiv in deren Berufsfreiheit nach Art. 12 GG ein. Dennoch hat der Bundesgerichtshof die Tätigkeit eines Anwalts als Makler oder Versicherungsvertreter für unzulässig gehalten. Der Anwaltsgerichtshof Hessen knüpft daran an und entzieht einem juristischen Personalberater die Anwaltszulassung.mehr

no-content