Sie suchen in den Themenportalen. Um in Ihren Online-Produkten nach "Kanzleiorganisation" zu suchen, melden Sie sich hier an:

 Jetzt anmelden

Sortieren nach

Relevanz Datum

Kanzleimanagement

Kanzleimanagement beschreibt die effiziente Organisation der wichtigsten Abläufe in einer Kanzlei. Die Kanzleiorganisation liegt in den Händen der Kanzleiinhaber. Dem Kanzleimanagement fallen zahlreiche Aufgaben zu, wie sie aus der Unternehmensführung bekannt sind. In diesem Zusammenhang müssen Partner oder Kanzleiinhaber über die Wettbewerbsstrategie, das Kanzleimarketing und die Kanzleisoftware entscheiden. Bezüglich des Managements der eigenen Finanzbuchhaltung haben Steuerberater einen Vorteil gegenüber Anwälten. Aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit wie der betriebswirtschaftlichen Beratung bringen Steuerberater bereits Kenntnisse aus diesem Bereich mit.mehr






23.05.2014 | Top-Thema Berufshaftpflicht in der Anwaltskanzlei - Pflichtschutz reicht oft nicht aus

Die Berufshaftpflicht des Anwalts ist ein Dauerthema und muss mitwachsen

Zwar sind Anwälte gesetzlich dazu verpflichtet, eine Vermögensschadens-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Ohne den Nachweis der Police gibt es keine Zulassung. Doch die Versicherung muss nur mit der Mindestsumme von 250.000 Euro abgeschlossen werden. Der Haken dabei: Im Laufe eines Anwaltslebens kumulieren sich die Haftungsrisiken enorm.mehr




10.01.2014 | Serie Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Datenverlust in der Anwaltskanzlei ist ein Super-GAU - kuriose Fälle und Gegenmaßnahmen

Es gibt viel, was in der Organisation einer Anwaltskanzlei, selbst bei gutem Willen und hohem Einsatz, schief gehen kann. Schon der Verlust von Mandantenunterlagen ist ein Tiefschlag - ein echter Katastrophenfall aber ist ein Datenverlust in größerem Umfang. Unglaublich, welche Fälle vorkommen! Doch Datenrettung ist oft möglich, auch in nicht so spektakulären Fällen.mehr


03.04.2014 | Serie Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Achtung Fristsache! Kontrolle der Kurzwahl reicht beim Fax-Sendebericht nicht

Bei der Übermittlung fristgebundener Schriftsätze mittels Telefax muss der Rechtsanwalt durch organisatorische Maßnahmen sicherstellen, dass der Sendebericht nicht nur auf vollständige und fehlerfreie Übermittlung des Textes, sondern auch auf die richtige Empfängernummer kontrolliert wird. Laut BGH reicht dafür die Überprüfung der geräteintern verwendeten Kurzwahl nicht aus.mehr


18.03.2014 | Serie Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Multi-Tasking ist - auch beim Kanzleimanagement - lebensgefährlich!

Gerichtstermine, Reisestress, Mandanten-Meetings, lästiger eMail-, SMS- und Handyverkehr – viele Anwälte plagt am Ende des Tages das ungute Gefühl, nicht wirklich viel geschafft zu haben. Dabei arbeiten sie schon 60, 70 Stunden in der Woche und sind zum Ärger der Familie oft auch am Wochenende im Einsatz. Multitasking auf allen Ebenen. Doch genau davor warnen Arbeitsmediziner immer wieder.mehr




27.09.2013 | Serie Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Arbeitsrecht bei der Beschäftigung von Anwälten

Schon immer gab es die in einer Kanzlei angestellten Anwälte. Doch meist handelte es sich früher bei der Anstellung um ein Übergangsstadium zur Partnerschaft. Arbeitsrecht spielte da kaum eine Rolle. Anders heute: Mit der Verdoppelung der Anwaltschaft in 15 Jahre und dem Trend zur Großkanzlei wird der dauerhaft angestellte Anwalt mehr und mehr zum Normalfall. Doch nicht immer wird er wie ein Arbeitnehmer behandelt, das gilt erst Recht in der Law-Firm.mehr