Sie suchen in den Themenportalen. Um in Ihren Online-Produkten nach "Kanzleimanagement" zu suchen, melden Sie sich hier an:

 Jetzt anmelden

Sortieren nach

Relevanz Datum

Kanzleimanagement

Kanzleimanagement beschreibt die effiziente Organisation der wichtigsten Abläufe in einer Kanzlei. Die Kanzleiorganisation liegt in den Händen der Kanzleiinhaber. Dem Kanzleimanagement fallen zahlreiche Aufgaben zu, wie sie aus der Unternehmensführung bekannt sind. In diesem Zusammenhang müssen Partner oder Kanzleiinhaber über die Wettbewerbsstrategie, das Kanzleimarketing und die Kanzleisoftware entscheiden. Bezüglich des Managements der eigenen Finanzbuchhaltung haben Steuerberater einen Vorteil gegenüber Anwälten. Aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit wie der betriebswirtschaftlichen Beratung bringen Steuerberater bereits Kenntnisse aus diesem Bereich mit.mehr








04.05.2012 | Top-Thema Kanzleimarketing: Erfolgreiche und rechtlich unkritische Mandanten-Akquise

Spezialisierung allein reicht nicht

Fast 160.000 Anwälte sind in Deutschland zugelassen. Die Folge: Immer mehr Anwälte bieten ähnliche oder gleiche Dienstleistungen an. Kein Wunder also, dass die potenziellen Honorare wie Gletschereis im warmen Sommerregen schmelzen. Dagegen kennen die meisten Anwälte nur ein Mittel: Spezialisierung. Doch irgendwann sind auch die letzten Marktsegmente gesättigt und die Frage nach der eigenen signifikanten Differenzierung stellt sich neu.mehr


10.06.2014 | Top-Thema Factoring für Steuerkanzleien

Verschiedenen Formen von Factoring

Echtes und unechtes Factoring: Übernimmt die Gesellschaft das Ausfallrisiko für den Steuerberater, handelt es sich um echtes Factoring. Kanzleichefs entscheiden sich allerdings häufig für die unechte Form, bei der sie das Risiko tragen, im Fall einer Insolvenz des Mandanten leer auszugehen. Die Abtretung der Forderung erfolgt dabei zur Sicherung der für die Forderung bezahlten Summe und zugleich erfüllungshalbermehr