Weimann/Lang, Umsatzsteuer ... / 2.3.5 Neuregelung des Belegnachweises in § 17a UStDV ab 01.10.2013
 

Rz. 158

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Durch Art. 1 Nr. 1 der Elften Verordnung zur Änderung der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung vom 25.03.2013 (BGBl I 2013, 602; vgl. a. BT-Drucks. 66/13 vom 04.02.2013) wird § 17a UStDV m. W. v. 01.10.2013 neu gefasst (vgl. Art. 2 Nr. 1) und in § 74a Abs. 3 UStDV für bis zum 30.09.2013 ausgeführte i. g. Lieferungen die gesetzliche Möglichkeit des Nachweises anhand der §§ 17a17c UStDV in der am 31.12.2011 geltenden Fassung eröffnet (vgl. Art. 2 Nr. 2 Inkrafttreten am 29.03.2013; zu den vorherigen Nichtbeanstandungsregelungen der Verwaltung vgl. Rn. 11). Mit BMF-Schreiben vom 16.09.2013 (Az: IV D 3 – S 7141/13/10001, UR 2013, 796) verfügt die Verwaltung eine weitere Nichtbeanstandungsregelung bis zum 31.12.2013 (unter II. Anwendungsregelungen Nr. 2. S. 2) und passt die Abschn. 6a.1 bis 6a.8 UStAE an die geänderte Rechtslage an (unter I. Änderung des UStAE). Die nachstehenden Verweisungen auf den UStAE beziehen sich auf die grundsätzlich ab 01.10.2013 geltende Fassung des UStAE. S. a. OFD Magdeburg vom 22.10.2013, S 7140 – 6 – St 242, StEK UStG 1980 § 6a Nr. 40; OFD Niedersachsen vom 02.12.2013, S 7140 – 47 – St 183, UR 2014, 499.

 

Rz. 159

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

S. hierzu auch Huschens, NWB 2013, 1394 und NWB 2013, 3135; Langer/Hammerl, DStR 2013, 1068; Frye, UR 2014, 753; Sterzinger, UStB 2013, 326; Langer/von Streit, DStR 2013, 2421; Rolfes, UStB 2014, 89.

2.3.5.1 Nachweisgrundsatz

 

Rz. 160

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Nach § 17a Abs. 1 UStDV n. F. hat der Unternehmer einen Belegnachweis über die Beförderung oder Versendung in das üGG zu erbringen. Im Unterschied zur Vorgängerversion (Geltungsbereich des Gesetzes) hob die Norm zunächst auf den Geltungsbereich der UStDV ab, was zu einer Abweichung zu § 17c UStDV führte (Buchnachweis im Geltungsbereich des Gesetzes) und durch eine erneute Änderung durch die Verordnung vom 22.12.2014, BGBl I 2014, 2392; vgl. Rz. 11, korrigiert wurde. Die Belege müssen die Voraussetzung eindeutig und leicht nachweisbar belegen.

2.3.5.2 Doppel der Rechnung

 

Rz. 161

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Nach § 17a Abs. 2 Nr. 1 UStDV n. F. gehört, unabhängig von der Art der weiteren Belege, zum Belegnachweis immer ein Doppel der Rechnung (vgl. §§ 14, 14a UStG). Zur Bedeutung eines fehlenden Hinweises auf die Steuerfreiheit der i. g. Lieferung vgl. Abschn. 6a.3 Abs. 1 S. 2 UStAE und vgl. Rn. 128.

2.3.5.3 Nachweisformen

 

Rz. 162

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

§ 17a Abs. 2 Nr. 2 UStDV regelt sozusagen den neuen Grundfall des Belegnachweises, die Gelangensbestätigung. Der Verordnungsgeber betont dies durch die Formulierung, dass insbesondere diese Form des Nachweises eindeutig und leicht nachprüfbar i. S. v. § 17a Abs. 1 UStDV n. F. sei. Weitere Nachweismöglichkeiten werden in § 17a Abs. 3 UStDV n. F. aufgelistet. Dabei soll nicht jeder Mangel bei diesen Nachweisen gleich zum Verlust der Steuerbefreiung führen (vgl. Abschn. 6a.2 Abs. 8 UStAE).

 

Rz. 163

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Nach Abschn. 6a.2 Abs. 6 Sätze 4 bis 7 UStAE kann der Belegnachweis auch abweichend von den Regelungen in § 17a Abs. 2 und 3 UStDV erbracht werden, sofern sich aus den Belegen und Beweismitteln das Gelangen in das üGG in der Gesamtschau nachvollziehbar und glaubhaft ergibt.

2.3.5.4 Gelangensbestätigung

 

Rz. 164

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Unter Gelangensbestätigung versteht § 17a Abs. 2 Nr. 2 S. 1 UStDV n. F. eine Bestätigung des Abnehmers, dass der Gegenstand der Lieferung in das üGG gelangt ist. Die Gelangensbestätigung (Muster s. Anlage 1 bis 3 zum UStAE) muss enthalten:

 

Rz. 165

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Nach § 17a Abs. 2 Nr. 2 S. 2 und 3 UStDV n. F. kann die Gelangensbestätigung auch als Sammelbestätigung ausgestellt werden, in der Umsätze aus bis zu einem Quartal zusammengefasst werden können (vgl. Abschn. 6a.4 Abs. 4 UStAE).

 

Rz. 166

Stand: 5. A. Update 2 – ET: 11/2020

Nach § 17 Abs. 2 Nr. 2 S. 4 UStDV n. F. ...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Weimann, Umsatzsteuer - national und international (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Weimann, Umsatzsteuer - national und international (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge