Literaturauswertung zum Erb... / 2.7.2 § 10 Abs. 2 ErbStG

Die Übernahme der Schenkungsteuer führt immer zu einer Steuerersparnis. Sie erhöht die Bereicherung des Erwerbers. Dabei gilt als steuerpflichtiger Erwerb nach § 10 Abs. 2 ErbStG die Summe aus dem ursprünglich geschenkten Betrag und der darauf entfallenden Steuer. Der Grund für die Steuerersparnis ergibt sich zum einen aus dem progressiven Tarif und zum anderen aus dem Umstand, dass die zusätzliche Besteuerung der übernommenen Schenkungsteuer nur einmalig, nicht aber unendlich erfolgt. Die Steuerersparnis beträgt je nach Steuerklasse und Tarif zwischen 3 % und 25 %. Die Höhe der Steuerersparnis kann ohne aufwendigere Berechnungen ermittelt werden.

(so Bachmann/Baumann/Schuler, Übernahme der Schenkungsteuer - ein Steuersparmodell, DStR 2013, 2645)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen