Niedersächsisches FG IX 105/77
 

Entscheidungsstichwort (Thema)

Kein Werbungskostenabzug für leerstehendes, zum Verkauf bestimmtes Einfamilienhaus

 

Leitsatz (redaktionell)

Läßt der Stpfl ein von ihm bisher bewohntes Einfamilienhaus leerstehen, um es zu verkaufen, so kann er mit dem Haus in Zusammenhang stehende Schuldzinsen, Hausabgaben und Reparaturaufwendungen sowie erhöhte Absetzungen nach EStG § 7b nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung geltend machen.

 

Normenkette

EStG 1971 §§ 7b, 9 Abs. 1, § 21

 

Streitjahr(e)

1972

 

Fundstellen

Haufe-Index 425675

EFG 1981, 446

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Kanzlei-Edition. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Kanzlei-Edition 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge