Schwarz/Widmann/Radeisen, U... / 4.32 Änderung der MwStSystRL aufgrund des Beitritts Kroatiens zum 1.7.2013
 

Rz. 650

Nach Anhang III Nr. 6 der Akte über den Beitritt Kroatiens zur EU gilt in Änderung von Art. 287 MwStSystRL als Kleinuntergrenze für Kroatien ein Wert von 35.000 EUR.

 

Rz. 651

Nach Anhang V Nr. 8 Ziffer 2 Buchst. e der Beitrittsakte wurde in der MwStSystRL ein neuer Art. 390c eingefügt. Danach durfte Kroatien weiterhin die folgenden Umsätze zu den zum Zeitpunkt des Beitritts geltenden Bedingungen von der USt befreien:

  • die Lieferung von Baugrundstücken, mit darauf errichteten Gebäuden oder ohne solche Gebäude, nach Art. 135 Abs. 1 Buchst. j und Anhang X Teil B Nr. 9 MwStSystRL, nicht verlängerbar, bis zum 31.12.2014,
  • die in Anhang X Teil B Nr. 10 MwStSystRL genannte grenzüberschreitende Personenbeförderung, solange diese Umsätze in einem Mitgliedstaat befreit sind, der vor dem Beitritt Kroatiens Mitglied der Union war.
 

Rz. 652

Aufgrund der Einfügung des Art. 390c MwStSystRL wurden folgende Vorschriften der MwStSystRL entsprechend redaktionell geändert (vgl. Anhang V Nr. 8 Ziffer 2 der Beitrittsakte): Art. 13 Abs. 2, Art. 80 Abs. 1 Buchst. b, Art. 136 Buchst. a, Art. 221 Abs. 3, Art. 391 sowie Titel des Anhangs X MwStSystRL.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge