Schwarz/Widmann/Radeisen, U... / 3.2 Verordnung (EWG) Nr. 218/92 des Rates – Zusammenarbeitsverordnung – jetzt VO 904/2010
 

Rz. 426

Mit der Verordnung (EWG) Nr. 218/92 wurde hinsichtlich des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs zur Sicherung des Steueraufkommens der einzelnen Mitgliedstaaten ein gemeinsames System des Informationsaustauschs eingeführt, das die Richtlinie 77/799/EWG ergänzte.

 

Rz. 427

Die Verordnung regelte die Verfahren für den EDV-gestützten Austausch der in den ZM enthaltenen Informationen über die innergemeinschaftlichen Geschäfte und für den sich daran anschließenden Informationsaustausch zwischen den zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten. Der Informationsaustausch zwischen den – dafür eingerichteten zentralen – Behörden der Mitgliedstaaten beruht im Wesentlichen auf den Angaben der Unternehmer über ihre innergemeinschaftlichen Lieferungen/Warenbewegungen in den ZM.

 

Rz. 428

Zur Anwendung der Verordnung und Koordinierung der Auskunftsverfahren wurde eigens ein ständiger Ausschuss unter dem Vorsitz der EU-Kommission eingerichtet.

 

Rz. 429

Zu der mWv 1.1.2004 bzw. ab 1.1.2012 geltenden neuen Zusammenarbeitsverordnung vgl. Rz. 467.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge