Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / fb) Steuerfreie Sachbezüge nach § 3 Nr 34 EStG aF
 

Rn. 955

Stand: EL 73 – ET: 02/2007

Nach § 3 Nr 34 EStG in der bis VZ 2003 geltenden Fassung bleiben Zuschüsse des ArbG, die zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn zu den Aufwendungen des ArbN für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit öff Verkehrsmitteln im Linienverkehrs gezahlt werden, sowie die unentgeltliche oder verbilligte Nutzung öff Verkehrsmittel im Linienverkehr, die der ArbN aufgrund seines Dienstverhältnisses zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn in Anspruch nehmen kann, steuerfrei. Hauptanwendungsfall des § 3 Nr 34 EStG aF ist das sog Jobticket.

 

Rn. 956

Stand: EL 73 – ET: 02/2007

Gemäß § 9 Abs 1 S 3 Nr 4 S 6 EStG in der für die VZ 2001 – 2003 geltenden Fassung mindern nach § 3 Nr 34 EStG aF steuerfreie Zuschüsse und Sachbezüge den nach S 2 abziehbaren Betrag. Als Sachbezugswert ist dabei der vom ArbG an den Verkehrsträger zu entrichtende Preis anzusetzen oder der entsprechende Preis, wenn der ArbG selbst der Verkehrträger ist. Zuzahlungen des ArbN sind vom Sachbezugswert abzusetzen (BMF BStBl I 2001, 994 Tz 1.9).

 

Rn. 957

Stand: EL 73 – ET: 02/2007

Ab VZ 2004 ist die Regelung des § 3 Nr 34 EStG aF weggefallen. Dementsprechend ist auch der bisherige S 6 des § 9 Abs 1 S 3 Nr 4 EStG gestrichen worden.

 

Rn. 958–959

Stand: EL 73 – ET: 02/2007

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge