Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Schrifttum:

Ehmcke in Blümich, § 6 EStG Rz 782 (Juli 2016).

 

Rn. 775

Stand: EL 133 – ET: 01/2019

Abfindung

an ausgeschiedenen Gesellschafter einer PersGes kann AK seines anteiligen Geschäftswertes sein; s BFH v 16.05.2002, III R 45/98, BStBl II 2003, 10.

Ackerprämienberechtigung

s BFH v 30.09.2010, IV R 28/08, BStBl II 2011, 406; v 09.08.2011, VIII R 13/08, BStBl II 2011, 875; idR unselbstständiger wertbildender Faktor des Grund und Bodens; Verselbstständigung als immaterielles WG, wenn sie in den Verkehr gebracht wird.

Ackerquote

s "Ackerprämienberechtigung"

Ankaufsrecht

s "Optionsrecht"

Auffüllrecht

(als Recht des Grundstückseigentümers, eine durch Sandabbau geschaffene Grube als Klärschlammzwischenlager oder als Abfalldeponie zu nutzen). Kein selbstständiges WG gegenüber dem Grund und Boden (BFH v 20.03.2003, BStBl II 2003, 878; BFH v 17.12.2003, I R 99/01, BStBl II 2004, 519.

Auftragsbestand

abnutzbares immaterielles WG, wenn bereits feste Aufträge erteilt sind, die eine selbstständig bewertbare Gewinnchance beinhalten, ansonsten geschäftswertbildender Faktor.

Belieferungsrecht

(wie bspw mit Abnehmern vereinbarte Bier-, Gas-, Strom- oder Zeitungslieferrechte) selbstständiges immaterielles WG o besteht aus mehreren WG, wie Kundenstamm und Wettbewerbsverbot.

Bezugsrecht

kann abnutzbares immaterielles WG sein (BFH v 03.02.1969, GrS 2/68, BStBl II 1969, 291).

Brennrecht

immaterielles WG (BFH v 01.08.1990, II R 17/87, BStBl II 1990, 879).

Domain-Name

nicht abnutzbares immaterielles WG (BFH v 19.10.2006, III R 6/05, BStBl II 2007, 301).

Einkaufskontingent

(von Milchgroßhändler für sog Milcheinzugsgebiete) abnutzbares immaterielles WG (BFH v 13.12.1979, IV R 30/77, BStBl II 1980, 346).

Erfindung

Sowohl geschützte (Patente) als auch ungeschützte Erfindungen sind immaterielle WG (BFH v 02.06.1976, I R 20/74, BStBl II 1976, 666; BFH v 08.11.1979, IV R 145/77, BStBl II 1980, 146).

Arbeitslohn des ArbN stellt AK der Erfindung dar, gilt auch bei einer sog Diensterfindung. Eine rechtlich nicht geschützte Erfindung, die bereits veröffentlicht wurde, hat grds einen Teilwert von 0 EUR (BFH v 10.03.1993, I R 116/91, BFH/NV 93, 595).

Film

immaterielles WG; Trägerfilme (und Druckplatten) als Druckvorlage einer Druckerei sind materielle abnutzbare bewegliche WG (BFH v 22.10.2009, III R 14/07, BStBl II 2010, 361).

Firmenname

geschäftswertbildender Faktor o selbstständiges abnutzbares immaterielle WG, wenn keine Anschaffung eines Geschäftswerts (BFH v 05.08.1970, I R 180/66, BStBl II 1970, 804).

Forstrecht

immaterielles WG (BFH v 18.07.1974, IV R 187/69, BStBl II 1974, 767).

Geschäftsbeziehung

kann selbstständiges abnutzbares WG sein (BFH v 16.09.1970, I R 196/67, BStBl II 1971, 175); s Rn 633 "Handelsvertreter".

Geschäftswertbildender Faktor

Abgrenzung s Rn 633

Know-how

kann selbstständiges immaterielles WG sein; auch s "Erfindung", zB BFH v 23.11.1988, II R 209/82, BStBl II 1989, 82.

Konzeptionskosten

können AK eines immaterielles WG sein

Konzession

immaterielles WG, sofern zeitlich unbeschränkt, nicht abnutzbares WG, ansonsten abnutzbares WG.

Kundenstamm

idR geschäftswertbildender Faktor, s Rn 633

Lizenz

entgeltlicher Erwerb führt zu AK eines immateriellen WG

Mandantenstamm

idR geschäftswertbildender Faktor, s Rn 633

Milchlieferrecht

selbstständiges immaterielles WG (Verselbstständigung durch Milch-Garantiemengen-VO v 25.05.1984, BGBl I 1984, 720 als Milchreferenzmenge (Milchlieferrecht), BFH v 29.04.2009, IX R 33/08, BStBl II 2010, 958; BFH v 22.07.2010, IV R 30/08, BStBl II 2011, 210) bis 31.03.2015. Im Geschäftsjahr 2014/15 (30.06) muss die Abschreibung eines Restbuchwerts erfolgen.

Mineralgewinnungsrecht

abnutzbares immaterielles WG (BFH v 16.11.1977, I R 83/75, BStBl II 1978, 386; BFH v 27.06.1978, VIII R 12/72, BStBl II 1979, 38).

Nutzungsmöglichkeit

kann selbstständiges WG sein (zB BFH v 20.10.2011, VIII S 5/11, BFH/NV 2012, 262), aber auch lediglich geschäftswertbildender Faktor (BFH v 10.05.2016, IX R 33/14, BFH/NV 2016, 1446).

Nutzungsrecht

s "Nutzungsmöglichkeit"

Optionsrecht

immaterielles WG (BFH v 20.11.2008, VI R 25/05, BStBl II 2009, 382); ihr Buchwert gehört zu den AK des erworbenen WG.

Rezeptur

immaterielles WG, Kosten für Zulassung gehören zu HK (BFH v 08.09.2011, IV R 5/09, BStBl II 2012, 122).

Schutzrecht

(Markenrechte, Warenzeichen, Geschmacksmuster sowie ähnliche Rechte und Lizenzen an diesen Rechten). Immaterielle WG (BFH v 25.03.1992, II B 12/91, BFH/NV 1993, 221). Warenzeichen sind idR abnutzbare WG (BFH v 13.02.1970, III 156/65, BStBl II 1970, 369; BFH v 01.08.1990, II R17/87, BStBl II 1990, 879; BMF v 12.07.1999, BStBl I 1999, 686). Nach Auffassung des BMF kann die Nutzungsdauer von Warenzeichen in Anlehnung an § 7 Abs 1 S 3 EStG mit 15 Jahren angenommen werden, wenn keine kürzere Nutzungsdauer dargelegt wird. BFH hat hingegen dreijährige Nutzungsdauer angenommen (s BFH v 13.02.1970, III 156/65, BStBl II 1970, 369).

Software

abnutzbares immaterielles WG, gilt grds auch für Standardsoftware (BFH v 18.05.2011, X R 26/09, BStBl II 2011, 865), Ausnahme gilt für Datensammlunge...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge