Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Schrifttum:

Ehmcke in Blümich, § 6 EStG Rz 782 (Juli 2016).

 

Rn. 633

Stand: EL 133 – ET: 01/2019

Abfindung

an ausgeschiedenen Gesellschafter einer PersGes kann AK seines anteiligen Geschäftswertes sein s BFH v 16.05.2002, III R 45/98, BStBl II 2003, 10.

Arbeiterstamm

idR geschäftswertbildender Faktor; selbstständiges WG, wenn Erwerb eines Geschäftswerts ausnahmsweise ausscheidet (s BFH v 25.01.1979, IV R 21/75, BStBl II 79, 369)

Arbeitsvertrag

iSd Arbeitsleistung der im Unternehmen arbeitenden ArbN idR geschäftswertbildende Faktoren (BFH v 07.11.1985, IV R 7/83, BStBl II 86, 176).

Archiv

eines Zeitschriftenverlags idR geschäftswertbildender Faktor, kein selbstständiges immaterielles WG

Auftragsbestand

geschäftswertbildender Faktor, ausnahmsweise abnutzbares immaterielles WG, wenn bereits feste Aufträge erteilt sind, die eine selbstständig bewertbare Gewinnchance beinhalten.

Firmenname

geschäftswertbildender Faktor o selbstständiges abnutzbares immaterielle WG, wenn keine Anschaffung eines Geschäftswerts (BFH v 05.08.1970, I R 180/66, BStBl II 1970, 804).

Handelsvertreter

Zahlungen des Erwerbers einer Handelsvertretung idR AK eines Geschäftswerts (BFH v 28.09.1993, VIII R 67/92, BStBl II 1994, 449); ältere Rspr, nach welcher ein einzelnen WG "Geschäftsbeziehungen" erworben wird, ist überholt (s BFH v 29.07.1982, IV R 49/78, BStBl II 1982, 650 mwN). Ablösung des dem Vorgänger-Vertreter zustehenden Ausgleichsanspruchs durch Vereinbarung mit dem Geschäftsherrn führt zur Anschaffung des WG "Vertreterrecht" (s Rn 633), beim Geschäftsherrn können Ausgleichszahlungen gemäß § 89b HGB zu AK für den bei Vertragsbeendigung überlassenen Kundenstamm führen (vgl BFH v 20.01.1983, IV R 168/81, BStBl II 1983, 375).

Kundenstamm

idR geschäftswertbildender Faktor (BFH v 16.09.1970, I R 196/67, BStBl II 1971, 175; BFH v 15.09.2003, IV B 87/03, BFH/NV 03, 1608), sollte ein solcher nicht vorhanden sein, kann er ein unselbstständiger Bestandteile eines anderen WG (zB Verlagsrecht, BFH v 24.11.1982, I R 123/78, BStBl II 1983, 113) oder selbstständiges immaterielles WG (BFH v 26.11.2009, III R 40/07, BStBl II 2010, 609; BFH v 09.08.2011, VIII R 13/08, BStBl II 2011, 875) oder persönliche Eigenschaft des Unternehmers sein (BFH v 26.11.2009, III R 40/07, BStBl II 2010, 609).

Ausgleichszahlungen gemäß § 89b HGB können beim Geschäftsherrn zu AK für den bei Vertragsbeendigung überlassenen Kundenstamm führen (vgl BFH v 20.01.1983, IV R 168/81, BStBl II 1983, 375).

Mandantenstamm

idR geschäftswertbildender Faktor, kann jedoch auch ein gegenüber dem Praxiswert selbstständiges immaterielles WG sein (BFH v 18.12.1996, BFH I R 128–129/95, BStBl II 1997, 546; BFH v 04.12.2012, VIII R 41/09, BStBl II 2014, 288; BFH v 20.10.2015, VIII R 33/13, BStBl II 2016, 596). Kann Gegenstand eines selbstständigen Übertragungs- (BFH v 19.12.2012, IV R 29/09, BStBl II 2013, 387) o Verpachtungsgeschäfts (BFH v 08.04.2011, VIII B 116/10, BFH/NV 2011, 1135) sein, gilt nicht für den Praxiswert. Betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer entspricht der des Praxiswerts (BFH v 15.05.1997, IV R 33/95, BFH/NV 1997, 751).

Nutzungsmöglichkeit

kann selbstständiges WG sein (zB BFH v 20.10.2011, VIII S 5/11, BFH/NV 2012, 262), aber auch lediglich geschäftswertbildender Faktor (BFH v 10.05.2016, IX R 33/14, BFH/NV 2016, 1446).

Nutzungsrecht

s "Nutzungsmöglichkeit"

Vertragsarztzulassung

idR wertbildender Faktor des Praxiswerts u kein selbstständiges immaterielles WG (BFH v 09.08.2011, VIII R 13/08, BStBl II 2011, 875; BFH v 21.2.2017, VIII R 7/14, BStBl II 2017, 689; BFH v 21.02.2017, VIII R 56/14, BStBl II 2017, 694; BFH v 21.02.2017, VIII R 24/16, BFH/NV 2017, 899), nur in Sonderfällen selbstständiges WG (zB BFH v 09.08.2011, VIII R 13/08, BStBl II 2011, 875), idR abnutzbar, es sei denn, zeitlich unbefristet erteilt.

Vertreterrecht

selbstständiges WG bei entgeltlichem Erwerb, s Rn 775.

Vertreterstamm

geschäftswertbildender Faktor idR oder, wenn kein Geschäftswert angeschafft wird, selbstständiges immaterielles WG (BFH v 28.03.1966, VI 320/64, BStBl III 1966, 456).

Wettbewerbsverbot

kann Bestandteil eines Geschäftswerts, Kundenstammes, Verlagsrechts o selbstständiges abnutzbares WG sein.

Wiederbepflanzungsrecht

im Weinbau ist immaterielles und jedenfalls bis zum 30.06.2011 nicht abnutzbares WG (FG RP v 18.09.2015, 5 K 2429/12, EFG 2015, 1349, bestätigt durch BFH v 06.12.2017, VI R 65/15, BStBl II 2018, 353).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge