Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / b) Sachleistungsverpflichtung (§ 6 Abs 1 Nr 3a Buchst b EStG)
 

Rn. 1008

Stand: EL 139 – ET: 10/2019

Rückstellungen für Sachleistungsverpflichtungen sind gemäß § 6 Abs 1 Nr 3a Buchst b EStG mit den Einzelkosten und angemessenen Teilen der notwendigen Gemeinkosten zu bewerten. Die Bewertung hat somit zu Vollkosten unter Einschluss angemessener Anteile an Verwaltungs- und Finanzierungskosten zu erfolgen (s Rn 1001, 1002). Maßgebend sind die Wertverhältnisse zum Bilanzstichtag. Für die Fälle der JA-Erstellung und Steuererklärungspflichten hatte der BFH die Einbeziehung von Gemeinkosten generell abgelehnt hat (BFH BStBl II 1984, 301). Diese Rspr erscheint überholt (s Rn 1001, 1002).

 

Rn. 1009

Stand: EL 139 – ET: 10/2019

Unter den Begriff der Sachleistungsverpflichtungen fallen im Wesentlichen folgende nicht in bar einzulösende Verpflichtungen:

Die Abzinsung einer Rückstellung für die Verpflichtung zur Nachbetreuung von Versicherungsverträgen richtet sich gemäß § 6 Abs 1 Nr 3a Buchst e S 2 EStG nach dem Zeitraum bis zur erstmaligen Erfüllung der Sachleistungspflicht. Diesen hat der StPfl darzulegen und mit Stichproben zu belegen (BFH v 13.07.2017, IV R 34/14, BFH/NV 2017, 1429; Grützner, StuB 2018, 918).

 

Rn. 1010

Stand: EL 139 – ET: 10/2019

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge