Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / 3. Bsp für Bauleistungen
 

Rn. 118

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

Die FinVerw nennt folgende Bsp für Bauleistungen iSd § 48 Abs 1 S 3 EStG (Tz 5 BMF BStBl I 2002, 1399):

- Einbau von Fenstern u Türen,
- Einbau von Bodenbelägen (mE nur, wenn eine feste Verbindung mit dem Bauwerk eingegangen wird),
- Einbau von Aufzügen u Rolltreppen,
- Einbau von Heizungsanlagen,
- Einbau von Einrichtungsgegenständen, wenn sie mit dem Gebäude fest verbunden sind (zB Ladeneinbauten, Schaufensteranlagen, Gaststätteneinrichtungen). Dagegen stellt die Lieferung standardisierter Geräte u Möbel keine Bauleistung dar,
- Installation einer Lichtwerbeanlage,
- Anlegen einer Dachbegrünung,
- Einrichtung der Hausanschlüsse durch Energieversorgungsunternehmen (einschließlich Erdarbeiten, Mauerdurchbruch, Installation des Hausanschlusskastens, Verlegung des Hausanschlusskabels v Netz des Elektrizitätsversorgungsunternehmens zum Hausanschlusskasten).
 

Rn. 119

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

Weitere Bsp lassen sich aus §§ 1, 2 BaubetrV ableiten. Zu beachten ist dabei, dass einerseits nicht alle in §§ 1, 2 BaubetrV genannten Tätigkeiten unter den Begriff der Bauleistung gem § 48 Abs 1 S 3 EStG fallen, weil die dort genannten Tätigkeiten teilweise keinen ausreichenden Bezug zu einem Bauwerk haben. Andererseits handelt es sich bei den in §§ 1, 2 BaubetrV genannten Tätigkeiten um keine abschließende Aufzählung.

 

Rn. 120

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

Die in §§ 1, 2 BaubetrV genannten Tätigkeiten können typisierend danach unterschieden werden, ob die Bauleistungen der Herstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung o Beseitigung von Gebäuden o der Herstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung o Beseitigung von sonstigen Anlagen, die ein Bauwerk darstellen, dienen.

Bauleistungen, die typischerweise der Herstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung o Beseitigung von Gebäuden dienen, sind:

- Abdichtungsarbeiten gegen Feuchtigkeit,
- Anlieferung von Beton- u Mörtelmischungen, wenn die Baustoffe durch den Leistenden auch an dem Bauwerk verarbeitet werden,
- Armierungs-, Beton- u Stahlbetonarbeiten einschließlich Betonschutz u Betonsanierung,
- Asbestsanierung,
- Bautrocknungsarbeiten, Entfeuchtung des Mauerwerks,
- Bereitstellung von Baumaschinen u Betonpumpen nur, wenn zugleich Bedienungspersonal zur Verfügung gestellt wird, welches bauliche Leistungen erbringt,
- chemische Bodenverfestigung (Baugrundverstärkung durch Injektion von chemischen Stoffen),
- Einbau o Zusammenfügung von Fertigbauteilen. Die bloße Lieferung von Fertigbauteilen ist keine Bauleistung,
- Erdarbeiten im Zusammenhang mit einem Bauwerk (Abtrag, Einebnung u Planierung des Bodens eines Baugrundstücks, auch die Entfernung von Büschen u Bäumen, wenn dies für die Errichtung des Bauwerks erforderlich ist; vgl Ebling, DStR 2003, 402). Der davon getrennt beauftragte Abtransport der Erde ist mangels Substanzbezugs keine Bauleistung,
- Errichtung einer Drainage als Feuchtigkeitsschutz für ein Bauwerk,
- Estricharbeiten,
- Fassadenbauarbeiten,
- Fassadenreinigung, wenn substanzverändernd,
- Feuerungs- u Ofenbauarbeiten; auch Einbau eines Kachelofens,
- Fliesen-, Platten u Mosaik-Ansetz- u Verlegearbeiten; auch Terazzoarbeiten. Die bloße Lieferung des Materials ist keine Bauleistung,
- Fugarbeiten, insb Verfugung von Verblendmauerwerk u von Anschlüssen, auch dauerelastische u dauerplastische Verfugungen,
- Glasstahlbetonarbeiten, Vermauern u Verlegen von Glasbausteinen,
- Holzschutzarbeiten,
- Installationsarbeiten (Gas-, Wasser-, Heizungs-, Lüftungs- u Elektroinstallation), Klempnerarbeiten, Klimaanlagenbau, Blitzschutz- u Erdungsanlagenbau,
- Isolierarbeiten u Dämmarbeiten (Wärme,- Kälte,- Schallschutz,- Schallschluck,- Schallverbesserungs- u Schallveredelungsarbeiten) einschließlich der Anbringung von Unterkonstruktionen; auch Wärmeverbundsystemarbeiten,
- Maler- u Lackiererarbeiten,
- Maurerarbeiten,
- Schornsteinbauarbeiten,
- Spreng- Abbruch- u Enttrümmerungsarbeiten, soweit die Tätigkeit nicht primär auf die Gewinnung von Rohmaterialien gerichtet ist. Die bloße Abfuhr des Abbruchmaterials ist keine Bauleistung (Ebling, DStR 2003, 402),
- Steinmetzarbeiten,
- Stuck-, Putz-, u Gipsarbeiten einschließlich des Anbringens von Unterkonstruktionen u Putzträgern,
- Tiefbauarbeiten, Rammarbeiten, Bodendurchpressungen, Rohrleitungs- u Kabelleitungsbau, Schachtbau u Schalungsarbeiten, soweit sie im Zusammenhang mit den Bauvorgängen an einem Bauwerk stehen,
- Trocken- u Montagebauarbeiten (zB Wand- u Deckeneinbau u -verkleidungen),
- Zimmerarbeiten, Holzbauarbeiten einschließlich Dachdeckerarbeiten.

Bauleistungen, die typischerweise der Herstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung o Beseitigung von sonstigen Anlagen dienen, die aus Baustoffen o Bauteilen mit baulichen Geräten hergestellt u mit dem Erdboden verbunden sind o infolge ihrer eigenen Schwere auf ihm ruhen, sind:

- Brunnenbauarbeiten, soweit die Brunnenanlage mit Baustoffen o Bauteilen hergestellt wird,
- Deich-, Hang- u Böschungsbau, soweit es si...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge