Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / cba) § 20 Abs 2 S 1 Nr 4 Buchst a EStG
 

Rn 690

Stand: EL 88 – ET: 08/2010

Hierunter fallen KapErtr aus der Veräußerung bzw Abtretung v Emittenten auf- o abgezinster Schuldverschreibungen, Schuldbuchforderungen u sonstiger Kapitalforderungen durch den ersten u jeden weiteren Erwerber.

Am Kapitalmarkt werden sowohl Aufzinsungs- als auch Abzinsungspapiere angeboten. Wirtschaftlich besteht zwischen beiden Typen kein Unterschied, da Aufzinsung u Abzinsung jeweils nur verschiedene Sichtweisen ein u desselben Vorgangs sind. Bei der Aufzinsung wird das Anfangsvermögen auf- u bei der Abzinsung das Endvermögen abgezinst. Das Endvermögen kann deshalb als aufgezinstes Anfangsvermögen u das Anfangsvermögen als abgezinstes Endvermögen dargestellt werden. Da § 20 Abs 2 S 1 Nr 4 EStG aF für beide Typen im Falle einer Veräußerung bzw Abtretung einen zeitanteiligen KapErtr statuiert, gilt die steuerliche Gleichbehandlung von Auf- u Abzinsungspapieren als gesetzlich abgesichert.

 

Beispiele:

- Ab- o aufgezinste Schuldverschreibung: Zerobonds; ab- o aufgezinste Sparbriefe u Sparschuldverschreibungen der Banken u Sparkassen; niedrig verzinsliche Optionsschuldverschreibung, wenn der Ausgabepreis nicht ausschließlich für die Schuldverschreibung aufgewendet wird (sog Doppelerwerb, BFH BStBl II 2003, 883),
- Ab- o aufgezinste Schuldbuchforderung: Bundesschatzbriefe Typ B (im Gegensatz zu Bundesschatzbriefen v Typ A werden bei Typ B keine laufenden Zinsen gezahlt. Der Ertrag liegt wie bei Zerobonds im Unterschiedsbetrag zwischen Ausgabe- u höherem Rücknahmepreis); Finanzierungsschätze; unverzinsliche Schatzanweisungen (U-Schätze),
- Sonstige Kapitalforderung: Disagio-Anleihen außerhalb Disagio-Staffel (aus Vereinfachungsgründen verzichtet die FinVerw auf die steuerliche Erfassung des Abschlags v Nennwert, wenn dieser bestimmte Grenzen nicht überschreitet; ausführlich dazu s Rn 665f); capped warrants; stripped bonds bei Trennung durch Emittenten.

Die Einlösung des Wertpapiers bzw der Kapitalforderung bei Fälligkeit fällt unter § 20 Abs 1 Nr 7 EStG aF iVm § 20 Abs 2 Nr 4 S 4 EStG aF. Die Veräußerung einer Kapitalforderung zu einem auf-/abgezinsten Preis ist in § 20 Abs 2 S 1 Nr 4 Buchst b EStG aF geregelt, soweit sie nicht unter § 20 Abs 2 S 1 Nr 2 Buchst b EStG aF fällt. Wenn bei der Veräußerung von Zinsscheinen o Zinsforderungen Stückzinsen in Rechnung gestellt werden, ist § 20 Abs 2 S 1 Nr 3 EStG aF maßgebend.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge