Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / 1. Rechtsentwicklung
 

Rn 892

Stand: EL 88 – ET: 08/2010

Vor der Unternehmenssteuerreform unterlagen die steuerbefreiten Körperschaften, Personenvereinigungen u Vermögensmassen hinsichtlich ihrer partiellen KStPfl mit ihren wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben einem einheitlichen KSt-Satz, der auch galt, wenn der Gewinn der ideellen Sphäre zur Verfügung gestellt wurde.

 

Rn 893

Stand: EL 88 – ET: 08/2010

Flankierend zur Herabsetzung des KSt-Satzes sah das StSenkG die Steuerbarkeit des nicht den Rücklagen zugeführten Gewinns eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs bei Gewinnermittlung durch Bestandsvergleich vor. Das UntStFG erweiterte die Steuerbarkeit dahin, dass neben den nicht den Rücklagen zugeführten Gewinnen auch die vGA von wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben mit Gewinn­ermittlung durch Bestandsvergleich o mit Gewinnen bzw Umsätzen bestimmter Höhe sowie bei allen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben die Gewinne nach § 21 Abs 3 UmwStG erfasst werden.

 

Rn 894

Stand: EL 88 – ET: 08/2010

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge