Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / 4. Zeitanteilige Gewährung von Versorgungsfreibetrag u Zuschlag
 

Rn. 404

Stand: EL 121 – ET: 04/2017

Für jeden vollen Kalendermonat, für den keine Versorgungsbezüge gezahlt werden, ermäßigen sich der Versorgungsfreibetrag und der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag um je 1/12 (§ 19 Abs 2 S 12 EStG).

 

Beispiel:

A geht zum 01.07.2016 in Pension. Seine Versorgungsbezüge betragen 2 500 EUR mtl.

Lösung:

 
Versorgungsbezüge 2016     15 000 EUR
Versorgungsfreibetrag 22,4 % 3 360 EUR    
höchstens   1 680 EUR  
+ Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag   504 EUR  
Summe   2 184 EUR  
anteilig zu gewähren 6/12   1 092 EUR ./. 1 092 EUR
./. WK-Pauschbetrag     ./. 102 EUR
zu versteuernde Versorgungsbezüge     13 806 EUR

Der jährliche Freibetrag wird mit 2 184 EUR (1 680 EUR Versorgungsfreibetrag und 504 EUR Zuschlag) bis an das Lebensende von A festgeschrieben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge