Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / b) Ebene des Gesellschafters
 

Rn. 146

Stand: EL 124 – ET: 10/2017

Auf Ebene des Gesellschafters ist die Veräußerung eigener Anteile an die eigene Gesellschaft eine "normale" Veräußerung iSd § 17 Abs 1 EStG (BMF v 27.11.2013, BStBl I 2013, 1615 Rz 20; Gosch in Kirchhof, § 17 EStG Rz 55; Weber-Grellet in Schmidt, § 17 EStG Rz 102; aA Jäschke in Lademann, § 17 EStG Rz 368). Ist der Kaufpreis überhöht (unangemessen), so muss der Gesellschafter neben einem Veräußerungsgewinn noch eine vGA iSd § 20 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG versteuern (BMF v 27.11.2013, aaO Rz 12; glA Eilers/ R Schmidt in H/H/R, § 17 EStG Rz 91).

Nach Ansicht des FG Sachsen-Anhalt liegt jedoch keine vGA vor, wenn der Erwerb von einem lästigen Gesellschafter erfolgt, der auch der Gesellschaft lästig ist (FG SAnh v 29.04.2003, 3 V 74/02, EFG 2003, 1267 rkr).

 

Beispiel:

Der Gesellschafter G1 ist an der T-GmbH mit 50 % beteiligt. Das Nennkapital beträgt EUR 25 000 (Nennbetrag der Anteile EUR 12 500), u der Verkehrswert der Anteile beträgt EUR 15 000. Die T-GmbH erwirbt die Anteile (zum Zwecke der Weiterveräußerung) für EUR 20 000.

Lösung:

Beim Gesellschafter G1 liegt ein Veräußerungsgeschäft vor. Der Veräußerungspreis ist der angemessene Verkehrswert von EUR 15 000. Der Veräußerungsgewinn iSd § 17 EStG beträgt daher EUR 2 500. Nach § 3 Nr 40 Buchst c EStG sind 40 % steuerfrei u die verbleibenden 60 % sind mit dem persönlichen Steuersatz des G1 zu versteuern.

Hinsichtlich des überhöhten Kaufpreises liegt eine vGA vor, so dass EUR 5 000 bei G1 als Einkünfte aus KapVerm gem § 20 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG mit 25 % (AbgSt) zu versteuern sind.

 

Rn. 147

Stand: EL 124 – ET: 10/2017

Insb für ausl oder steuerbefreite inl Anteilseigener kann der Erwerb eigener Anteile eine steuerlich optimierte Alternative zu einer Ausschüttung sein, die zu einer definitiven Belastung mit KapSt führt (Prinz/von Freeden, FR 2005, 533ff).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge