Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / 3. Innerhalb der 7-jährigen Sperrfrist
 

Rn 260

Stand: EL 75 – ET: 08/2007

Die Veräußerung oder Übertragung von Anteilen an Körperschaften etc iSd § 22 Abs 1 S 6 Nr 1 – 5 UmwStG führt zum rückwirkenden Ansatz des gemeinen Werts, wenn diese innerhalb eines Zeitraums von sieben Jahren nach der Realteilung erfolgt. Die Frist beginnt im Zeitpunkt der Realteilung, das bedeutet uE mit Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an den Anteilen an der Körperschaft etc.

 

Rn 261

Stand: EL 75 – ET: 08/2007

Zeitpunkt der Veräußerung der Anteile ist uE die Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums der Anteile (auch s § 17 Rn 100).

In den Fällen des § 22 Abs 1 Nr 1 u 2 u Nr 4 u 5 UmwStG nF ist der Zeitpunkt der Übertragung der Übergang des wirtschaftlichen Eigentums. In den Fällen des § 22 Abs 1 Nr 3 UmwStG nF ist uE Zeitpunkt der Übertragung nicht der Auflösungs- oder Abwicklungsbeschluss, sondern der Zeitpunkt des Zuflusses der Bar- oder Sachauskehrung. Entsprechendes gilt für den Fall der Kapitalherabsetzung, der Ausschüttung oder der Rückzahlung von Beträgen des steuerlichen Einlagekontos (§ 27 KStG).

 

Rn 262-269

Stand: EL 75 – ET: 08/2007

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.