Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / 1. Rechtslage bis 1985
 

Rn. 152

Stand: EL 132 – ET: 12/2018

Nach st Rspr des BFH war in Fällen, in denen eine PersGes

  • neben einer (bei isolierter Betrachtung) mit Einkünfteerzielungsabsicht (s nachfolgend bd) ) durchgeführten nicht gewerblichen Tätigkeit (freiberuflich, luf, vermögensverwaltend)
  • auch noch eine gewerbliche Tätigkeit ( zB die Annahme von Provisionszahlungen durch eine freiberufliche PersGes,s BFH v 27.08.2014, VIII R 41/11) ausübte,

die gesamte Tätigkeit der PersGes als gewerblich zu qualifizieren: BFH vor 1986: BFH v 10.11.1983, BStBl II 1984, 152; BFH v 21.02.1980, BStBl II 1980, 465; BFH v 25.05.1977, BStBl II 1977, 660; BFH v 02.11.1971, BStBl II 1972, 360.

Das galt nach BFH für jedwede, also auch eine ganz geringfügige gewerbliche Tätigkeit: s BFH v 25.05.1977, aaO, zu 2., erster Abs letzter Satz.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge