Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Anleihen
- Sammelbezeichnung für alle verzinslichen Schuldverschreibungen, s § 20 Rn 658.
- IdR sind Gläubigerrechte verbrieft; werden keine Wertpapiere ausgegeben s "Wertrechtsanleihen"; s "Schuldbuchforderungen",
-

Arten:

- festverzinsliche Anleihen: laufender gleichbleibender Zins (Besteuerung der Varianten: s "Disagio-Anleihen"; s "Agio-Anleihen")
- variabel verzinsliche Anleihen: Besteuerung s "Floater/floating rate notes".

Auch bezeichnet als s "Schuldverschreibungen", "Renten", "Obligationen", "Bonds"

Besteuerung fest verzinslicher Anleihen

 
StPfl der KapErtr (§ 20 EStG) Ersterwerber laufende ­Erträge Ersterwerber Endfälligkeit Zwischenveräußerung Zweiterwerber etc laufende Erträge Zweiterwerber etc Endfälligkeit
§ 20 Abs 1 Nr 7 EStG, § 20 Abs 2 S 1 Nr 3 EStG, ggf bei "Flat-Handel" § 20 Abs 2 S 1 Nr 4 Buchst c EStG s § 20 Rn 661 f entfällt

s § 20 Rn 1073 ff (Stückzinsen),

ggf s § 20 Rn 1101 ff (flat), s § 20 Rn 1111 ff (Höhe)

s § 20 Rn 661 f,

s § 20 Rn 1074 (negative Stückszinsen
s § 20 Rn 1152 (wie Zwischen­veräußerung

KapSt (nur für festverzinsliche Anleihen):

Bei Auszahlung über inl Zahlstelle nach § 43 Abs 1 S 1 Nr 7 Buchst a EStG Zinsabschlag von 30 vH, bei Tafelgeschäft von 35 vH, auf Zinszahlung u erhaltene Stückzinsen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge