Kohlmann, Steuerstrafrecht,... / Literatur

Schrifttum

Apitz, Benennung von Gläubigern und Zahlungsempfängern, AO-StB 2003, 97; Bruschke, Benennungsverlangen nach § 160 AO, StB 2001, 42; Dannecker, Die Bedeutung der Pflicht zur Benennung von Gläubigern und Zahlungsempfängern nach § 160 AO, wistra 2001, 241; Hegeman, Benennung von Zahlungsempfängern gemäß § 160 AO, Diss. Osnabrück, 2003; Lürssen, Die §§ 159161 AO und das Steuerstrafrecht, 1993; Müller, Steuerhinterziehung bei § 160 AO?, AO-StB 2005, 249; Pelz, Aktuelle Rechtsprobleme des § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 10 EStG und seine Folgen, DStR 2014, 449; Rübenstahl, Unzulässigkeit eines Benennungsverlangens bei Zahlung an eine Briefkastenfirma, PStR 2011, 164; Rübenstahl, Taxiunternehmen: Abzugsverbot gemäß § 160 AO im einstweiligen Rechtsschutzverfahren?, PStR 2012, 71; Rübenstahl/Debus, Abzugsverbot: Indizienkatalog zur Erkennung von Domizilgesellschaften, PStR 2012, 7; Rolletschke, Die Hinterziehung von Erbschaft-/Schenkungsteuer, wistra 2001, 287; Sorgenfrei, Reichweite und Schranken des § 160 AO, IStR 2002, 469; Spatscheck/Alvermann, Die Aufforderung zur Gläubiger- oder Empfängerbenennung nach § 160 AO, DStR 1999, 1427; Teufel/Wassermann, Domizilgesellschaften und Benennungsverlangen nach § 160 (Beispiel Schweiz), IStR 2003, 112; v. Wedelstädt, Benennung von Gläubigern und Zahlungsempfängern, AO-StB 2007, 325; Wegner, Betriebsausgabenabzug aus vermeintlichen Scheinrechnungen, PStR 2014, 196.

Zu Schmier- und Bestechungsgeldern vgl. zunächst das Schrifttum vor Rdnr. 1155. Ferner: Boldt, Steuerliche Behandlung von Schmiergeldern, 1999; Dörn, Nichtabzugsfähigkeit von Bestechungsgeldern als Betriebsausgaben, DStZ 2001, 736; Hofmann/Zimmermann, Steuerliche Behandlung von Schmiergeldern als Hindernis für die effiziente Korruptionsbekämpfung, ZRP 1999, 49; Joecks, Abzugsverbot für Bestechungs- und Schmiergelder – Korruptionsbekämpfung durch Steuerrecht?, DB 1997, 1025; Joecks, Steuerrechtliche Behandlung der Bestechung, in Pieth/Eigen (Hrsg.), Korruption im internationalen Geschäftsverkehr, 1998, S. 373; Kiesel, Die Zuwendung an Angestellte und Beauftragte im Ausland und das Abzugsverbot in § 4 Abs. 5 Nr. 10 EStG, DStR 2000, 949; Nietzer, Die rechtliche Behandlung von Schmiergeldzahlungen in den USA ("Foreign Corrupt Practises Act") und Deutschland, IStR 1998, 187; Park, Die Ausweitung des Abzugsverbots für Bestechungs- und Schmiergelder durch das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002, DStR 1999, 1097; Quedenfeld, Die Hinterziehung von Steuern auf Schmiergeldzahlungen, PStR 2000, 54; Meyer, Steuerliche Behandlung von Schmier- und Bestechungsgeldern und damit zusammenhängende Fragen der Empfängerbenennung, DStR 1995, 1369; Müller-Franken, Das Verbot des Abzugs der "Zuwendung von Vorteilen" nach dem Jahressteuergesetz 1996, StuW 1997, 3; Paus, Änderungen des Einkommensteuergesetzes durch das Jahressteuergesetz 1996, INF 1995, 577; Sagasser/Jakobs, Änderungen im Ertragssteuerrecht durch das Jahressteuergesetz 1996 – Teil I: Einkommensteuergesetz, DStR 1995, 1649; Stuhr/Walz, Steuerliche Behandlung von Schmiergeldern, StuB 1999, 118; Walter, Angestelltenbestechung, internationales Strafrecht und Steuerstrafrecht, wistra 2001, 321; Wichterich/Glockemann, Steuer- und strafrechtliche Aspekte von Schmiergeldzahlungen an Mitarbeiter von Staatsunternehmen, Information StW 2000, 1, 40.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge