Körperschaftsteuererklärung... / 2.17 Zeile 17

In dieser Zeile ist die Höhe der Vergütungen für Gesellschafter-Fremdkapital an wesentlich beteiligte Anteilseigner, ihnen nahestehende Personen und Dritte einzutragen, die ein Rückgriffsrecht gegen den wesentlich beteiligten Anteilseigner oder die ihm nahestehenden Personen haben. Überschreiten diese Vergütungen 10 % des Zinssaldos, ist die Zinsschranke anzuwenden, auch wenn der Betrieb nicht zu einem Konzern gehört (§ 8a Abs. 2 KStG). Gehört der Betrieb zu einem Konzern, ist bei Überschreiten der 10 %-Grenze der Eigenkapitalvergleich nicht zulässig. Die Eintragung in die Zeile 17 ermöglicht die Feststellung, ob die 10 %- Grenze eingehalten wird oder nicht (Zeile 12).

Bei Organschaften hat die Eintragung einschließlich der Werte der unmittelbaren Organgesellschaften zu erfolgen; die diesbezüglichen Werte ergeben sich aus Zeile 44e der Anlage ORG.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge