Kanzleibericht zum digitale... / Zusammenfassung

Der Steuerberater sieht sich gerne als Berater der kleinen und mittleren Unternehmen. Seiner erklärten Zielgruppe „Mittelstand“ geht es gut, die Digitalisierung schreitet voran und es profitieren immer mehr Betriebe von der Vernetzung der Welt und neuen Möglichkeiten wie dem Einsatz von Smart Data. Und wie sieht es in deutschen Steuerkanzleien aus? Elektronischer Datenaustausch und Automatisierung von Routine-Tätigkeiten bieten auch für die Steuerberater-Branche die Chance, administrative Arbeiten auf ein Minimum zu reduzieren, neue Beratungsfelder zu erschließen und Umsätze zu steigern.

Ein Kanzleibericht von Monika Wyrobisch, Steuerberaterin in eigener Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei in Essen. Sie berät vorwiegend kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe. In der Digitalisierung sieht sie die Chance, ihren Mandanten mit neuen Beratungs-Mehrwerten zu begegnen.

https://playout.3qsdn.com/c077f4c0-a154-11e9-8d5b-0cc47a188158

(c) Haufe Redaktion

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.