Gürsching/Stenger, Bewertun... / e) Mehrfacher Erwerb desselben Vermögens im Fall des § 27 ErbStG
 

Rz. 99

Bei der Zusammenrechnung des mehrfachen Erwerbs desselben Vermögens nach § 27 ErbStG ist jede Ermäßigung für sich zu gewähren. Dabei ist der Freibetrag den einzelnen Erwerben anteilig zuzurechnen.

 

Rz. 100

Treffen in einem Steuerfall § 14 Abs. 2 ErbStG (s. Anm. 138) und § 27 ErbStG zusammen, so ist zunächst die sich für den steuerpflichtigen Erwerb ergebende Steuer nach § 27 ErbStG zu ermäßigen und danach die Begrenzung des § 14 Abs. 2 ErbStG anzuwenden (s. R E 14.1 Abs. 5 und R E 10.1 Abs. 2 ErbStR 2011).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge