Gürsching/Stenger, Bewertun... / a) Rechtslage bis 31.12.2008
 

Rz. 113

Die Bewertung des nach diesen Grundsätzen anzusetzenden Betriebsvermögens richtete sich unter dem Regime des bis zum 31.12.2008 anzuwendenden Rechts nach § 109 BewG a.F. Danach waren die aktiven und passiven Wirtschaftsgüter des Betriebsvermögens bei Steuerpflichtigen, die ihren Gewinn durch Betriebsvermögensvergleich (§ 5 oder § 4 Abs. 1 EStG) ermittelten, grundsätzlich mit ihren Steuerbilanzwerten anzusetzen (§ 109 Abs. 1 BewG a.F.). Für die übrigen Steuerpflichtigen (insbesondere für die Überschussrechner, § 4 Abs. 3 EStG) war nur das abnutzbare Anlagevermögen grundsätzlich mit den ertragsteuerrechtlichen Werten anzusetzen vgl. § 109 BewG Anm. 491 ff.).

 

Rz. 114– 119

Einstweilen frei.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge