Gürsching/Stenger, Bewertun... / 6. Wertkorrekturen nebeneinander möglich
 

Rz. 118

Aufgrund der Fassung des R 161 ErbStR 1999 war davon auszugehen, dass die drei "Anpassungsverfahren", die dort aufgeführt sind, nicht kumulativ angewendet werden durften, sondern es war in dem jeweiligen Bewertungsfall nur eines der drei Verfahren zu berücksichtigen. Hiervon ist die Finanzverwaltung bereits mit den gleich lautenden Ländererlassen v. 31.7.2002, die Anpassungen und Ergänzungen zu den Erbschaftsteuerhinweisen 1999 regeln, abgewichen. Diese Auffassung vertritt die Finanzverwaltung auch in dem Beispiel, das H 161 ErbStH 2003 ausweist. Nachstehend ist das nunmehr geltende Beispiel der Hinweise 161 zu Tz. 40 der gleich lautenden Erlasse v. 2.4.2007 abgedruckt:

Der zuletzt ermittelte Bodenrichtwert eines Grundstücks beträgt 215 EUR/m2 (erschließungsbeitragsfrei). Das Grundstück ist 1 235 m2 groß und erschließungsbeitragspflichtig.

 
Bodenrichtwert 215,00 EUR/m2
Anpassung wegen abweichender Grundstücksgröße  
Umrechnungsfaktor des Gutachterausschusses 0,9  
215 EUR/m2 × 0,9 = 193,50 EUR/m2
Anpassung wegen Erschließungsbeitragspflicht  
Abschlag nach Vorgabe des Gutachterausschusses ./.  38,70 EUR/m 2
Zwischenwert 154,80 EUR/m2
Abschlag nach § 145 Abs. 3 Satz 1 BewG 20 % ./.  30,96 EUR/m 2
Zwischenwert 123,84 EUR/m2
Wert des Grund und Bodens  
1 235 m2 × 123,84 EUR/m2 152 942,40 EUR
abgerundet nach § 139 BewG 152 500,00 EUR
 

Rz. 119

Damit wird deutlich, dass Wertkorrekturen des Bodenrichtwerts nebeneinander in Betracht kommen können. Dabei handelt es sich um Wertkorrekturen

  • wegen einer abweichenden Geschossflächenzahl,
  • in Abhängigkeit von der Grundstücksgröße,
  • in Abhängigkeit von der Grundstückstiefe,
  • wegen Frei- und Verkehrsflächen in privater Hand,
  • wegen Abweichungen hinsichtlich der Erschließungsbeitragspflicht.

Dabei ist der Bodenwert zunächst hinsichtlich einer abweichenden Geschossflächenzahl, in Abhängigkeit von der Grundstücksgröße und von der Grundstückstiefe abzuleiten. Von diesem abgeleiteten Bodenwert sind die weiteren Anpassungen bei Abweichungen wegen Frei- und Verkehrsflächen in privater Hand oder bei Abweichungen hinsichtlich der Erschließungsbeitragspflicht vorzunehmen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge