Gürsching/Stenger, Bewertun... / 3. Erhöhungen und Ermäßigungen des Raummeterpreises und des errechneten Wertes
 

Rz. 531

Die Aufzählung der in der Anlage 16 BewRGr bezeichneten Zuschläge ist nicht erschöpfend. Es können auch weitere Zuschläge in Betracht kommen. So ist z.B. bei Vorhandensein außergewöhnlicher Gründungen (Abschn. 1.48 DIN 277) ein Zuschlag gerechtfertigt. Dieser Zuschlag kann je nach der Art und der Tiefe der Gründung bis zu 3 % des nach Raummeterpreis errechneten Wertes betragen.

 

Rz. 532

Bei Holzgebäuden und Holzfachwerkgebäuden ist nach der Finanzverwaltung für Außen- und Innenmauerwerk stets der unterste Rahmensatz der Spalte 2 anzusetzen.

 

Rz. 533

Porenbetonmauerwerk ist in Anlage 16 der BewRGr nicht aufgeführt. Nach der Finanzverwaltung sind Außen- und Innenwände aus Porenbetonmauerwerk und aus Stahlbeton wie Ziegelmauerwerk zu bewerten.

 

Rz. 534

Der Zuschlag für Schwimmbecken bezieht sich nur auf solche Schwimmbecken, die in das Wohnhaus, vielfach im Keller, eingebaut sind. Auf Schwimmhallen, die einem besonderen Gebäudeteil darstellen, die aber zur wirtschaftlichen Einheit eines Einfamilienhauses oder Zweifamilienhauses gehören, sind dagegen die Raummeterpreise der Gebäudeklasse 9.14 der Anlage 15 der BewRGr anzuwenden.

 

Rz. 535– 540

Einstweilen frei.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge