Gürsching/Stenger, Bewertun... / e) Komplementär-GmbH
 

Rz. 730

Bei der Bewertung der Anteile an einer GmbH, die Komplementärin einer GmbH & Co. KG oder an einer KGaA ist, dürfen die Ertragsaussichten der GmbH aus ihrer Beteiligung an der KG nicht außer Betracht bleiben. Erhält die GmbH neben der Kostenerstattung für die Geschäftsführung der KG nur ein Entgelt für die Übernahme des Haftungsrisikos, so ist der gemeine Wert der Anteile ohne Berücksichtigung der Ertragsaussichten mit dem Vermögenswert anzusetzen, wenn die GmbH im Übrigen keine Geschäfte im eigenen Namen betreibt. Dies gilt nach FG München auch dann, wenn die GmbH dazu noch Zinsen für die Überlassung ihres Stammkapitals an die Personengesellschaft erhält.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge