Energetische Sanierungsmaßn... / § 2 Anforderung an ein Fachunternehmen
 

(1) 1Fachunternehmen gemäß § 35c Absatz 1 Satz 6 des Einkommensteuergesetzes ist jedes Unternehmen, das in den nachfolgend aufgeführten Gewerken tätig ist:

 

1.

Mauer- und Betonbauarbeiten,

 

2.

Stukkateurarbeiten,

 

3.

Maler- und Lackierungsarbeiten,

 

4.

Zimmer-, Tischler- und Schreinerarbeiten,

 

5.

Wärme-, Kälte- und Schallisolierungsarbeiten,

 

6.

Steinmetz- und Steinbildhauarbeiten,

 

7.

Brunnenbauarbeiten,

 

8.

Dachdeckerarbeiten,

 

9.

Sanitär- und Klempnerarbeiten,

 

10.

Glasarbeiten,

 

11.

Heizungsbau und -installation,

 

12.

Kälteanlagenbau,

 

13.

Elektrotechnik- und -installation,

 

14.

Metallbau.

2Bei der ausgeführten energetischen Maßnahme muss es sich zudem um eine Maßnahme handeln, die dem Gewerk des Fachunternehmens zugehörig ist.

 

(2) Die Voraussetzungen nach § 35c Absatz 1 Satz 6 des Einkommensteuergesetzes erfüllen zudem Personen mit Ausstellungsberechtigung nach § 21 der Energieeinsparverordnung, sofern

 

1.

die energetische Maßnahme durch ein Unternehmen ausgeführt wird, das in einem der in Absatz 1 Satz 1 aufgeführten Gewerke tätig ist,

 

2.

die Maßnahme dem Gewerk dieses Unternehmens zugehörig ist und

 

3.

die Person mit Ausstellungsberechtigung nach § 21 der Energieeinsparverordnung durch das Unternehmen oder den Steuerpflichtigen mit der planerischen Begleitung oder Beaufsichtigung der energetischen Maßnahme betraut worden ist.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge