Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / Ausgewählte Literaturhinweise:

Ruppert, Die genaue Berechnung von GewSt-Umlagen im Organkreis mit GAV seit dem KStG 1977 unter Berücksichtigung interdependenter Tatbestände, FR 1981, 53, 77;

Palitsch, Konzern-St-Umlagen im Blickwinkel der neueren Rspr, BB 1983, 432;

Schulze, Ertragstliche Behandlung von umsatzabhängigen Konzernumlagen, FR 1983, 92;

Bullinger, Der Ausweis von St-Umlagen in der GuV von Kap-Ges, DB 1988, 717;

Marx, Rechtfertigung, Bemessung und Abbildung von St-Umlagen, DB 1996, 950;

Pyszka, GewSt-Umlage im faktischen Konzern, GmbHR 1999, 812;

Pyszka, vGA bei GewSt-Umlagen im Organkreis, GmbHR 1999, 812;

Simon, Zulässigkeit von Gewst-Umlagen nach der Belastungsmethode im Lichte der zivilrechtlichen Rspr, DStR 2000, 431;

Simon, Zur Ausgestaltung von GewSt-Umlagen, DStR 2000, 537;

Starke, Änderung der GewSt-Umlagepraxis wegen Schadensersatzpflicht des herrschenden Unternehmens?, FR 2000, 378;

Simon, St-Umlagen im (mehrstufigen) Vertragskonzern, ZIP 2001, 1697;

Herlinghaus, vGA im Organschaftskonzern, insbes bei der Verrechnung von St-Umlagen, FR 2002, 989;

Rödder/Simon, Folgen der Änderung der gewstlichen Organschaftsvoraussetzungen für die stliche Beurteilung von St-Umlagen im Konzern, DB 2002, 496;

Berg/Schmich, vGA bei GewSt-Umlagen nach der Belastungsmethode in "Alt-Fällen"? FR 2003, 11;

Schlagheck, vGA und GewSt-Umlagen im kapitalistischen Konzern, GmbHR 2003, 985;

Walter/Stümper, Überraschende Gefahren nach Beendigung einer Organschaft, GmbHR 2006, 68;

Habersack, St-Umlagen im faktischen Konzern – konzernrechtlich betrachtet, BB 2007, 1397;

Simon, St-Umlagen im Konzern, ZGR 2007, 71.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge