Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / 8.1.7 Ausländische Kapitalertragsteuer
 

Tz. 416

Stand: EL 95 – ET: 02/2019

Wie Watermeyer (in H/H/R, § 8b KStG Rn 208) zutr ausführt, verhindert § 8b Abs 6 S 1 KStG als innerstaatliche dt Regelung nicht die Erhebung ausl KapSt nach dem Recht des Ansässigkeitsstaats der TG. Wenn die Ausl-Beteiligung nicht von einer dt Kö unmittelbar, sondern nur mittelbar über eine Pers-Ges gehalten wird, ist eine solche Quellenbesteuerung idR nicht zu verhindern. Wegen der StBefreiung der Ausl-Dividenden in D, soweit diese Dividenden einer Kö zuzurechnen sind, kommt auch die Anrechnung der ausl KapSt nicht in Betracht. Ebenfalls hierzu s Gosch (in Gosch, 3. Aufl, § 8b Rn 531) und s Kröner (in E & Y, § 8b Rn 244), die uE aber unzutr davon ausgeht, dass ein Antrag auf Abzug der St nach § 34c Abs 2 EStG gestellt werden kann. Wegen weiterer Einzelheiten s Tz 19a. Wegen der Möglichkeit der Anrechnung ausl St in Fällen stpfl Streubesitzdividenden nach § 8b Abs 4 KStGTz 269 und in Fällen des sog materiellen Korrespondenzprinzips nach § 8b Abs 1 S 2 KStGTz 79.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge